Sechs führende europäische Unternehmen wollen mit IBM Cloud Innovationen vorantreiben


MADRID/EHNINGEN - 03 Jul 2018: IBM (NYSE: IBM) gab heute bekannt, dass sich sechs führende europäische Unternehmen für die IBM Cloud entschieden haben, um auf fortschrittliche Technologien wie Künstliche Intelligenz (KI), Blockchain und Analytics zugreifen zu können. Zu den neuen Kunden gehören der multinationale Lichthersteller Osram AG, die französische Bank Crédit Mutuel, die niederländische Koopman Logistics, die britische RS Components, der italienische Multimedia-Verlag Gruppo 24 Ore sowie der spanische Anbieter von digitalen und mobilen Gesundheitslösungen Teckel Medical.

Osram AG – das multinationale Unternehmen für Beleuchtungslösungen mit Sitz in München stellt seinen Geschäftsbetrieb auf neue, innovative digitale Produkte um. Mit einer Hybrid Cloud-Lösung von IBM erzielt Osram erhebliche Einsparungen und kann flexibler und schneller auf veränderte Marktbedingungen reagieren.

Crédit Mutuel – eine große französische Bank, die virtuelle Assistenten von IBM Watson in allen Geschäftsbereichen einsetzen wird. Diese werden die 20.000 Kundenberater des Unternehmens dabei unterstützen, ihre Kunden besser zu bedienen. Der neue Dienst wird in einer gesicherten, vollständig verschlüsselten IBM Cloud-Umgebung in Frankreich mit Backup in Deutschland laufen.

Koopman Logistics – ein niederländisches Unternehmen, das Transport- und Logistikdienstleistungen anbietet und als eines der ersten Automobilunternehmen die IBM Blockchain-Technologie implementiert. Die Lösung läuft in der IBM Cloud und ermöglicht es Koopman, seine Sendungen entlang der gesamten Lieferkette schnell und genau zu verfolgen und papierbasierte Prozesse durch sichere, digitale Aufzeichnungen zu ersetzen.

RS Components – einer der führenden Anbieter von elektronischen und industriellen Komponenten in Großbritannien, der einen neuen Peer-to-Peer-Marktplatz namens DesignSpark vorgestellt hat. Dieser wurde in der IBM Cloud Garage in London entwickelt und läuft in der IBM Cloud. Start-ups und kleine Unternehmen können auf dem Marktplatz ihre Erfindungen bewerben, testen und an eine Online-Community mit mehr als 650.000 Mitgliedern verkaufen.

Gruppo 24 Ore – eine führende italienische Multimedia-Verlagsorganisation, die das IBM Watson KI-System in der IBM Cloud nutzt. Damit will das Unternehmen Steuerfachleuten helfen, schnell auf 1,5 Millionen Dokumente zuzugreifen und komplexe Fragen zum italienischen Steuerrecht zu beantworten.

Teckel Medical – ein spanisches Unternehmen, das sich auf die Entwicklung digitaler und mobiler Gesundheitslösungen spezialisiert hat und seinen fortschrittlichen medizinischer KI-Symptom-Checker in der IBM Cloud betreibt. Mediktor ermöglicht es Anwendern, ihre Symptome in natürlicher Sprache zu beschreiben und fundierte Vorschläge über das weitere Vorgehen zu treffen. Das System ist in der Lage, 50 gleichzeitige Benutzer mit einer Reaktionszeit von weniger als einer Sekunde zu bedienen. Zudem kann es sie bei Bedarf mit einem Arzt verbinden.

„Unternehmen in ganz Europa setzen auf die IBM Cloud, um ihre bestehende Infrastruktur mit Technologien wie KI, Blockchain, IoT, Analytics und anderen zu modernisieren“, sagt Sebastian Krause, General Manager IBM Cloud Europe. „Gleichzeitig schätzen diese Unternehmen das umfassende Branchenwissen und Know-how über Geschäftsprozesse von IBM sowie unser Engagement für einen verantwortungsvollen Umgang mit ihren Unternehmensdaten.“

Die heutige Ankündigung baut auf dem kürzlich angekündigten Ausbau des Cloud-Angebots von IBM über 18 neue Verfügbarkeitszonen in Nordamerika, Europa und Asien auf. Diese globale Präsenz ist besonders wichtig, da die Kunden angesichts verschärfter Datenvorschriften wie der neuen Datenschutz-Grundverordnung der Europäischen Union (DSGVO) mehr Kontrolle über ihre Daten benötigen.

Im vergangenen Monat hat IBM außerdem den Erhalt des C5-Testats verkündet. IBM Cloud bietet lokalen Support innerhalb der EU, so dass Kunden den Zugriff nur auf EU-ansässige IBM Mitarbeiter beschränken können.

Über IBM Cloud

Mit einem jährlichen Cloud-Umsatz von 17,7 Mrd. US-Dollar ist IBM der weltweit führende Anbieter im Bereich Enterprise Cloud. Dazu bietet IBM eine Plattform, die den wandelnden Anforderungen von Unternehmen und Gesellschaft gerecht wird. Die IBM Cloud ist auf die KI- und Datenanforderungen abgestimmt, die eine echte Differenzierung in heutigen Unternehmen ermöglichen. Die Private, Public und Hybrid Angebote von IBM bieten Unternehmen weltweit die Möglichkeit, Innovationen branchenübergreifend zu unterstützen. Weitere Informationen über IBM Cloud unter: ibm.com/cloud

Kontaktinformation

Dagmar Domke

Unternehmenskommunikation IBM Deutschland +49 170 480 8228 dagmar.domke@de.ibm.com

Christine Paulus

Unternehmenskommunikation IBM Deutschland +49 151 14270446 christine.paulus@de.ibm.com

Verwandte XML-Feeds
Themen XML-Feeds
Cloud Computing
Zugriff auf Ihre Anwendungen, von überall, zu jeder Zeit

Weitersagen

Kontaktieren Sie uns!