Neues Finanzmanagement für Brandenburg landesweit umgesetzt


Select a topic or year


Berlin/Potsdam - 12 Jan 2010: Die flächendeckende Einführung des "Neuen Finanzmanagement" (NFM) in der brandenburgischen Landesverwaltung ist mit dem Jahreswechsel umgesetzt. Damit sei die Modernisierung des Finanzwesens der Landesverwaltung erfolgreich abgeschlossen, sagte Finanzminister Helmuth Markov in Potsdam. Die betriebswirtschaftliche Standardsoftware SAP sei in allen Ministerien und ihren nachgeordneten Bereichen eingeführt.

Die Landesverwaltung hatte seit 2003 mehrere Pilotprojekte durchgeführt, in deren Verlauf eine landesweit standardisierte Doppik für Landesbetriebe und dafür geeignete Einrichtungen in Betrieb genommen wurde. Für alle Ministerien entschied man sich für die Modernisierung und Erweiterung des bisherigen Haushalts-, Kassen- und Rechnungswesens (HKR), die so genannte „erweiterte Kameralistik“.

„Der Fortschritt durch die damit geschaffene Lösung kann in zwei Dimensionen gemessen werden. Aus technischer Perspektive besteht die zentrale Errungenschaft in der Zusammenführung von dreizehn dezentral administrierten Systemen der verschiedenen Landesministerien in eine zukunftsfähige und integrierte Software-Lösung. In fachlicher Hinsicht ist an erster Stelle die Möglichkeit der „erweiterten Kameralistik“ zur Darstellung der Vermögens-, Finanz- und Ertragslage des Landes Brandenburg zu nennen, welche in der reinen Kameralistik nicht gegeben wäre“, erklärte Markov. Mit dem Neuen Finanzmanagement sei eine transparentere und wirkungsvollere Haushaltsplanung und Haushaltswirtschaft möglich.

Bei der Einführung des Neuen Finanzmanagement wurde die Landesverwaltung seit 2007 von dem Unternehmen IBM und dessen Projektpartner CSC unterstützt.

Informationen zu IBM finden Sie unter: www.ibm.com/de

Weitere Informationen für Journalisten:

Markus Tofote, M.A.
IBM Deutschland GmbH
Pressesprecher
Geschäftsbereich Öffentlicher Dienst
e-Government Center, Alt-Moabit 101a
10559 Berlin, Germany
Telefon: (030) 39076-540
Telefax: (030) 39076-592
Mobil: (0171) 2231955
E-Mail: Markus.Tofote@de.ibm.com


Simone Christina Michel, M.A.
IBM Deutschland GmbH
Communications
Geschäftsbereich Öffentlicher Dienst
e-Government Center, Alt-Moabit 101a
10559 Berlin, Germany
Telefon: (030) 39076-567
Telefax: (030) 39076-592
E-Mail: smichel@de.ibm.com

Verwandte XML-Feeds
Themen XML-Feeds
Finanzierung
Hardware-Leasing, Finanzierung von Software und Services
Services und Lösungen
IT-Services, Webhosting, IT-Training, Consulting, Outsourcing, Finanzmanagement, IT-Leistung und -Kosten, Kundenbeziehungen, Lieferkette und Geschäftsabläufe, Personalmanagement
Öffentlicher Sektor

Weitersagen

Kontaktieren Sie uns!