IBM Cognos Finance Forum 2009: Optimiertes Performance Management – auch und gerade in der Krise

Fach- und Anwendervorträge zeigen neue Wege für Unternehmensplanung und Finanzreporting / Neue Denkansätze für Unternehmen in Zeiten der Wirtschaftskrise / Keynote von Planungsexperte David Axson über die Entwicklung von Performance Management Prozessen

Select a topic or year


Stuttgart / Frankfurt - 16 Mär 2009: IBM (NYSE: IBM) lädt am Dienstag, 24. März, zum IBM Cognos Finance Forum 2009 nach Köln. Das seit fünf Jahren bewährte Finance Forum richtet sich an Manager, Vordenker und Experten in den Finanzabteilungen von Unternehmen und Organisationen. In zahlreichen Vorträgen und Workshops gibt die Veranstaltung einen umfassenden Überblick über die Möglichkeiten von Business Intelligence- und Performance Management-Lösungen. Der Schwerpunkt in diesem Jahr liegt darauf herauszustellen, welche Hilfestellungen IT-Lösungen gerade in schwierigen Zeiten geben. Hierzu stellen Anwender wie der Logistiker Rhenus AG & Co. KG oder der Finanzdienstleister VR-Leasing AG Best Practices vor. Darüber hinaus präsentieren Spezialisten von IBM und Partnerunternehmen bewährte und neue BI- und PM-Technologien. Anerkannte Experten aus den Bereichen Unternehmensplanung und Finanzreporting erläutern, wie Planungs- und Steuerungs-Lösungen Unternehmen in der aktuellen Krise sinnvoll unterstützen können. Die diesjährige Keynote hält der renommierte Planungsexperte und Gründer der Sonax-Gruppe David Axson.

Alljährlich treffen sich Führungskräfte aus den Bereichen Finanzen, Rechnungswesen und Controlling auf dem IBM Cognos Finance Forum, um Themen wie Planung, Budgetierung, Konsolidierung und Reporting zu diskutieren. Teilnehmer erhalten Antworten auf Fragen wie: Wie erstellt man zeitgerechte und zuverlässige Forecasts, um die Entwicklung des operativen Cashflows vorherzusagen? Wie ermitteln wir unsere profitabelsten Produkte, Kunden und Vertriebskanäle, um Ressourcen zuzuteilen und die ertragreichsten Geschäftsbereiche gezielt zu unterstützen? Wie bekommen wir Aufschluss über externe und interne Geschäftsrisiken und ihre Auswirkung auf Gewinn, Bilanz und Cashflow? Oder wie stellen wir bei dem aktuellen Regulierungsdruck eine kosteneffiziente Financial Governance sicher?

„Schleppende Wirtschaftslage, volatiles Marktumfeld oder eingeschränkter Zugang zum Kapitalmarkt machen deutlich, dass Taschenrechner, Flipchart und Excel-Tabellen nicht mehr ausreichen, um die Unternehmensleistung zu steuern“, bewertet Olaf Scamperle, Director Business Intelligence & Performance Management IBM Deutschland GmbH, die aktuelle Situation. „Ohne Planung, Budgetierung, Konsolidierung und Reporting auf professioneller Ebene sind Wege durch die Krise schlecht zu erkennen und schwer zu beschreiten. Das Finance Forum soll Teilnehmern helfen, die richtigen Werkzeuge zu finden, um sicher durch die Krise zu steuern.“

Praxisbeispiele bieten wertvolle Einblicke
Ein wesentlicher Schwerpunkt des Finance Forums sind Beiträge aus der Unternehmenspraxis. Hier werden die jeweiligen Erfolgsstrategien vorgestellt, mit deren Hilfe die Besucher des Finance Forums neue Denkansätze und Ideen entwickeln können. Teilnehmer erfahren zudem, wie sie die neuen Ansätze auf das eigene Unternehmen übertragen und konkret umsetzen können. So wird Bernd Jarmann, Leiter Controlling bei Rhenus Logistics, vorstellen, wie der Logistikdienstleister die Unternehmensleistung evaluiert – angefangen bei dem Gesamtergebnis bis hinunter zum einzelnen Auftrag. Dirk Böckmann, Vorstand der avantum consult AG, erläutert, wie die F.S. Fehrer Automotive AG, ein Hersteller von Komponenten für die Automobil-Innenausstattung, Absatzsimulation und Szenarienrechnung als Steuerungsmittel anwendet und so Marktschwankungen entgegenwirken kann. Exemplarisch für Finanzdienstleister berichtet Guido Quicker, Leiter Controlling bei der VR-Leasing AG, wie sein Unternehmen mit Hilfe von Prozesskostenrechnung die Unternehmensleistung optimiert und neue Wege in der Steuerung beschreitet. Die VR Leasing ist Mitglied im genossenschaftlichen Finanzverbund der Volksbanken Raiffeisenbanken.

Keynotes
David Axson, Gründer und Chef der Unternehmensberatung Sonax Group,
Mitbegründer der Hackett Group und Bestsellerautor, stellt in seiner Keynote „Developing a Dynamic, Risk-Based Performance Management Process“ praxiserprobte Erkenntnisse der Unternehmenssteuerung vor. Angepasst an die gegenwärtige Zeit zeigt er, wie Technologien Performance Management Prozesse dynamisch unterstützen und hierzu Risiken mit einbeziehen und bei der Unternehmenssteuerung berücksichtigen. Axson ist ein Mann der Praxis: Vor Gründung der Sonax Group hat er als Head of Corporate Planning bei der Bank of America die dortigen Planungs- und Forecasting-Prozesse neu konzipiert und implementiert. Dass er etwas davon versteht, ist offensichtlich: Dem Institut geht es trotz US-amerikanischer Bankenkrise und im Vergleich mit dem Wettbewerb gut.

Dass man trotz der derzeitig hohen Anforderungen hin und wieder mal lachen soll und darf, erklärt abschließend Johannes Warth, seines Zeichens Ermutiger und Überlebensberater. Bei seiner Keynote „Mut tut gut“ – ein Gemisch aus Wortwitz, Bildersprache und artistischen Aktionen – durchlebt das Publikum Staunen, Lachen und Einsicht – denn die anschaulichen Aktionen vermitteln klare Botschaften. Das Ziel ist die Ermutigung von Führungskräften auf den unterschiedlichen Unternehmensebenen, Wertevermittlung und Stärkung des Verantwortungsbewusstseins.

Zeit und Ort
Das eintägige IBM Cognos Finance Forum findet am 24. März im Kölner InterContinental statt. Die Registrierung beginnt um 9.00 Uhr. Interessierte können sich unter www.cognos.com/de/financeforum2009/ anmelden. Hier sind auch Programm und weitere Informationen erhältlich. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Über IBM Cognos Business Intelligence und Performance Management
IBM Cognos Business Intelligence (BI) und Performance Management (PM) Lösungen bieten weltweit führende Software für Unternehmensplanung, Konsolidierung und Business Intelligence. Support und Dienstleistungen ergänzen die Produkte, mit denen Unternehmen ihre finanzielle und betriebswirtschaftliche Leistung planen, nachvollziehen und nachhaltig steuern können. IBM Cognos Lösungen verbinden Technologien, analytische Anwendungen, Best Practices mit einem breiten Partnernetzwerk und bieten Kunden eine offene, flexible und vollständige Performance-Lösung. Über 23.000 Kunden in mehr als 135 Ländern nutzen bereits IBM Cognos Lösungen.

Weitere Informationen finden sich unter: www.ibm.com/cognos und www.cognos.com/de.

Verwandte XML-Feeds
Themen XML-Feeds
Finanzierung
Hardware-Leasing, Finanzierung von Software und Services
Software
Information Management (DB2), Workplace, Portal & Collaboration Software (Lotus), Tivoli, Rational, WebSphere, Open Standards, Open Source

Weitersagen

Kontaktieren Sie uns!