IBM zEnterprise System

Highlights

Grundkomponente des zEnterprise-Systems ist der z196, der Mainframe der nächsten Generation und einer der zur Zeit branchenweit schnellsten und am umfassendsten erweiterbaren Unternehmensrechner. Zur Unterstützung eines workloadoptimierten Systems kann der z196 vertikal skaliert (über 52.000 MIPS (Millionen Instruktionen pro Sekunde) pro System), horizontal skaliert (80 konfigurierbare Kerne) und intern erweitert werden (Spezialprozessoren, Verschlüsselungsprozessoren, Hypervisor). Alle Komponenten werden in einer umweltfreundlichen Umgebung ausgeführt. Die z196 kann zusammen mit Systemsoftware, Middleware und Speicher eingesetzt werden und ist damit der zuverlässigste und kostengünstigste Datenserver. Für höhere Kapazität, Infrastrukturbandbreite und Zuverlässigkeit stellt die z196 einen standardisierten PCIe-E/A-Steckplatz (Ein-/Ausgabe) für FICON- und OSA-Express-Glasfaserumgebungen mit Mehrfach- und Einzelmodus bereit.

Die z196 ist mit insgesamt 96 Prozessorkernen ausgestattet, die eine eindrucksvolle Frequenz von 5,2 GHz aufweisen und im Vergleich zum Vorgängermodell, der z10 EC, pro Kern eine bis zu 40 Prozent bessere Leistung und eine bis zu 60 Prozent höhere Gesamtkapazität für z/OS-, z/VM- und Linux on System z Workloads bieten. Die z196 verfügt über bis zu 80 konfigurierbare Prozessorkerne für die Verwendung durch Clientsysteme. Die Kerne können als Zentralprozessoren (CPs), IFLs, zAAPs, zIIPs, zusätzliche SAPs (System Assist Processors) oder ICFs (Internal Coupling Facilities) konfiguriert oder als zusätzliche Ersatzprozessoren verwendet werden.

Durch den auf höhere Kapazität und mehr Prozessorkerne pro Server ausgelegten Systemaufbau sowie durch den geringeren Energieverbrauch und Platzbedarf ist die z196 die perfekte Lösung für umfangreiche Konsolidierungen. Mit den Virtualisierungsfunktionen können bis zu 47 verteilte Server auf einem einzelnen Kern und bis zu mehreren Tausend auf einem einzelnen System unterstützt werden.

Das hohe Maß an Sicherheit auf dem System z ist einer von vielen Gründen, weshalb sich die weltweit größten Banken und Einzelhandelsunternehmen beim Schutz sensibler Geschäftstransaktionen auf IBM Mainframesysteme verlassen. Die ECC-Technologie unterstützt die nächste Generation öffentlicher Verschlüsselungstechnologien. ECC eignet sich hervorragend für weniger leistungsfähige Systemumgebungen (z. B. mobile Endgeräte). Der z196 erfüllt die Anforderungen wichtiger ANSI- und ISO-Standards für das Bankwesen und die Finanzbranche. Er wurde im Hinblick auf die Common Criteria EAL5-Zertifizierung zum Schutz logischer Partitionen (LPARs) konzipiert.

Da sich bei Bedenken zur Umweltbelastung das Hauptaugenmerk auf den Energieverbrauch richtet, bietet die z196 einen ganzheitlichen Ansatz zur Reduzierung der Umweltbelastung. Ein Höchstmaß an Effizienz sorgt bei der Konsolidierung von Workloads von verteilten Servern für eine erhebliche Verringerung des Energieverbrauchs und Platzbedarfs. Für Unternehmen, bei denen beim Aufbau eines Rechenzentrums das Thema Umweltschutz eine wichtige Rolle spielt, sind auch optionale Wasserkühlung und ein Hochspannungs-Gleichstromnetzteil erhältlich, die den Weg in die Zukunft der umweltfreundlichen Kühlung von Computersystemen ohne Veränderungen der Stellfläche weisen.

Main pop-up content

Value of the IBM® zEnterprise™ 196

This page contains also video presentation which requires a newer version of Adobe Flash Player.

Hardware

IBM bietet Mainframetechnologie von Weltklasse, um die Unternehmen von heute dabei zu unterstützen, auf sich neu entwickelnde Geschäftsbedingungen schnell und mit äußerster Flexibilität zu reagieren. Von Automatisierung bis zu hoch entwickelten Virtualisierungstechnologien und offenen Branchenstandards tragen IBM Mainframes dazu bei, Wettbewerbsvorteile für solche Unternehmen zu realisieren, die auf einem smarten Planeten erfolgreich sind und ihren Beitrag dazu leisten.

IBM bietet Mainframetechnologie von Weltklasse, um die Unternehmen von heute dabei zu unterstützen, auf sich neu entwickelnde Geschäftsbedingungen schnell und mit äußerster Flexibilität zu reagieren. Von Automatisierung bis zu hoch entwickelten Virtualisierungstechnologien und offenen Branchenstandards tragen IBM Mainframes dazu bei, Wettbewerbsvorteile für solche Unternehmen zu realisieren, die auf einem smarten Planeten erfolgreich sind und ihren Beitrag dazu leisten.

Betriebssysteme

IBM System z Server werden von unzähligen Betriebssystemen unterstützt, z. B. z/OS, z/VSE, z/TPF, Linux auf System z und z/VM Hypervisor.

IBM System z Server werden von unzähligen Betriebssystemen unterstützt, z. B. z/OS, z/VSE, z/TPF, Linux auf System z und z/VM Hypervisor.

Schließen [x]

Lösungen

Mithilfe der Technologie, der Lösungen und des Branchenwissens von IBM können Sie sich ein besseres Bild Ihrer Kunden machen und damit wettbewerbsfähiger werden. Unsere System z Lösungen kombinieren die Grundlage aus IBM Hardware, Software und Middleware mit flexiblen Finanzierungs- und Paketoptionen, damit Ihr Unternehmen die Herausforderungen meistern kann, die mit der Geschäftsabwicklung in der On Demand Welt verbunden sind. IBM unterstützt Sie bei der Entwicklung einer kundenorientierten Sicht – und bei der Bereitstellung der richtigen Lösung und der richtigen Produkte.

Schließen [x]