Highlights

Der IBM System x3200 M3 trägt mit seiner verbesserten Leistung wesentlich dazu bei, den dynamischen Herausforderungen einer IT mit Schwerpunkt auf Sicherheit, einfacher Verwaltung, Effizienz und Zuverlässigkeit gewachsen zu sein – zu einem hervorragenden Preis-/Leistungsverhältnis in einem Single-Socket Tower Server.

Hohe Leistung
Der x3200 M3 unterstützt die neuesten Intel®-Xeon®-Quad-Core- sowie Celeron®-, Pentium®- und Core™ i3-Dual-Core-Prozessoren für außergewöhnliche Leistung. Ihr Unternehmen muss steigenden Datenvolumina gewachsen sein und gleichzeitig hohe Performance sicherstellen. Deshalb bietet der x3200 M3 hohe Arbeitsspeicher- und Plattenspeicherkapazität.

Produktmerkmale

Hardwareübersicht

Funktion Vorteil
Neueste Prozessoren der Intel®-Xeon®-3400er-Serie – Auswahl zwischen Dual-Core- und Quad-Core
Umfangreiche Speicherkapazität
Erweiterungssteckplätze – PCI und PCIe
Integrierte Hardware-RAID-Unterstützung
Hocheffiziente Netzteile
IMM
Unified Extensible Firmware Interface (UEFI)
TPM 1.2
IBM System x Tool Center
Netzwerkschnittstelle
Auswahl an Gehäusetypen – Tower oder 5U-Rack mit optionalem Rack Mount Kit
Optisches Kombilaufwerk
Flexible Speicheroptionen
Alert Standard Format 2.0 und IBM Wake on LAN für die Umgebungsüberwachung
IBM Systems Director und IBM Systems Director Active Energy Manager
IBM X-Architecture Technologie

Prozessor (Central Processing Unit (CPU) GHz/Level 3 (L3) Cache/Front-Side-Bus MHz max.) Intel®- Xeon®-3400er-Serie (Quad-Core) bis 3,06 GHz und 8 MB Cache/Intel® Celeron®-, Pentium- oder Core i3-Dual-Core-Prozessoren bis 3,20 GHz/1.333 MHz, 4 MB
Anzahl der Prozessoren (Std./Max.) 1/1
Speicher (Maximum) Bis zu 32 GB Double Data Rate 3 (DDR-3) 1.066/1.333 MHz Error Checking and Correction (ECC), 1, 2 und 4 GB Unregistered Dual Inline Memory Modules (UDIMM); 1, 2, 4 und 8 GB Registered DIMMs (RDIMM)
Erweiterungssteckplätze Zwei PCIe x8 Gen2, ein PCIe x4, zwei PCI (32 Bit/33 MHz), ein dedizierter PCIe x4 für RAID-0, -1 Controller
Plattenpositionen (insgesamt/Hot-Swap-fähig) Vier 3,5-Zoll-Simple-Swap- oder Hot-Swap-Serial-Advanced-Technology-Attachment-(SATA-)Festplatten, Acht 2,5-Zoll-Hot-Swap-Serial-Attached-SCSI-(SAS-)Festplatten (auf Anfrage)
Maximaler interner Speicher Bis zu 8,0 TB SAS- oder SATA-Festplatten
Netzwerkschnittstelle Duales Gigabit Ethernet (GbE)
Stromversorgung (Std./Max.) 401 W fest 1/1 oder 430 W Hot-Swap, redundant 2/2
Hot-Swap-fähige Komponenten Vier 3,5-Zoll-SATA/SAS-Festplatten, acht 2,5-Zoll-SAS-Festplatten
RAID-Unterstützung Hot-Swap-Hardware-RAID-0, -1 (Standard), Simple-Swap-Hardware-RAID-0, -1 (optional); Upgrade auf RAID-5 (optional)
Ports Sieben Universal-Serial-Bus-(USB-)Anschlüsse (zwei vorne/vier hinten/einer intern), zwei Ethernet-Anschlüsse, ein serieller Anschluss und ein Videoanschluss
Systemmanagement IMM mit IPMI 2.0 und Serial over LAN, IBM Systems Director, IBM ServerGuide, optional Virtual Media Key für Remote-Präsenz, TPM 1.2
Unterstützte Betriebssysteme Microsoft® Windows® Server 2008 STD, EE, R2/Microsoft Windows Server 2008 x64 STD, EE, DC/Windows Small Business Server 2008, Red Hat Linux®, SUSE Linux, VMware ESX/ESXi
Begrenzte Gewährleistung 1 Jahr Gewährleistung gemäß IBM AGB. Freiwilliger Herstellerservice: 1 oder 3 Jahre Service (modellabhängig) von 8 bis 17 Uhr am nächsten Arbeitstag ohne Zusatzkosten. Vor-Ort-Service für bestimmte Komponenten, Kunden-Selbstreparaturservice (Customer Replaceable Units – CRUs) für alle anderen Einheiten (je nach Land verschieden). Die Bedingungen dieses freiwilligen Herstellerservices liegen der Lieferung bei bzw. sind unter ibm.com/servers/support/machine_warranties (US) abrufbar. Die Gewährleistung gemäß den Geschäftsbedingungen der IBM bleibt davon unberührt. Insbesondere bleibt die in den Geschäftsbedingungen der IBM grundsätzlich geregelte Gewährleistungsfrist von zwölf Monaten unberührt. Es sind zusätzlich „Erweiterte Wartungsservices“ erhältlich, die über den freiwilligen Herstellerservice hinausgehen.
Freiwilliger Herstellerservice3 1 oder 3 Jahre Service (modellabhängig) von 8 bis 17 Uhr am nächsten Arbeitstag ohne Zusatzkosten. Vor-Ort-Service für bestimmte Komponenten, Kunden-Selbstreparaturservice (Customer Replaceable Units – CRUs) für alle anderen Einheiten (je nach Land verschieden).

Die Bedingungen dieses freiwilligen Herstellerservice liegen der Lieferung bei bzw. sind abrufbar unter: ibm.com/servers/support/machine_warranties (US). Die Gewährleistung gemäß den Geschäftsbedingungen der IBM bleibt davon unberührt. Insbesondere bleibt die in den Geschäftsbedingungen der IBM grundsätzlich geregelte Gewährleistungsfrist von zwölf Monaten unberührt.

Es sind zusätzlich „Erweiterte Wartungsservices“ erhältlich, die über den freiwilligen Herstellerservice hinausgehen.

Kontaktieren Sie uns


Rufen Sie uns an: 0800 78439770800 7843977
Herr Phong Duong steht Ihnen von Montag bis Freitag, 09.00 - 17.00 Uhr gerne zur Verfügung.