IBM System x3750 M4

Innovatives ultrakompaktes Design

In einem kompakten 2U-Design bietet der IBM® System x3750 M4 erweiterte Leistungsmerkmale und Funktionen. Dazu gehören die Unterstützung für bis zu vier Sockets und 48 Dual Inline Memory Modules (DIMMs), kombinierbare interne Speicheroptionen, bis zu 16 Festplatten oder 32 eXFlash-SSDs, sechs Hot-Swap-fähige Lüfter mit zwei Motoren und zwei Netzteile. Über einen Mezzanine-LOM-Socket stehen 1-Gigabit-Ethernet-(GbE-) oder 10-GbE-Netzwerkoptionen zur Auswahl. Predictive Failure Analysis (PFA) und Light-Path-Diagnostics sorgen für eine proaktive Überwachung der Subkomponenten im System und liefern frühzeitig Warnungen zu fehlerhaften Netzteilen, Lüftern, Spannungsreglermodulen, Laufwerken, Prozessoren und Speichermodulen.

Pay-as-you-grow

Der x3750 M4 bietet herausragende Flexibilität und Erweiterbarkeit. Das außergewöhnliche 2+2-Socket-Design ermöglicht eine Pay-as-you-grow-Skalierbarkeit von Rechen- und Speicherkapazitäten und sorgt so für geringere Kosten und eine bessere Verwaltbarkeit. Dank des 5+3-PCIe-Socket-Designs können Sie bedarfsabhängig für I/O-Funktionen zahlen. Auf Grundlage der Funktionen und Leistungskapazitäten des x3750 M4 können Kunden ihre Gesamtbetriebskosten senken, indem sie mehrere 2-Socket-Server in weniger 4-Socket x3750 M4 Servern zusammenfassen.

Produktmerkmale

Hardwareübersicht

Funktion Vorteile
Ultrakompakter 2U-4-Socket-Server
Intel Xeon Prozessor E5-4600-v2-Produktfamilie:
PCI-Steckplätze
Bis zu acht PCIe 3.0-I/O-Steckplätze der nächsten Generation zur Systemerweiterung.
Speicher:
Netzwerklösungen
Arbeitsspeicher
RAID-Unterstützung
Energie und Kühlung
Predictive Failure Analysis (PFA) und Light-Path-Diagnostics-Konsole mit Drop-down-Funktionalität
Energieeffizienz
IBM Integrated Management Module 2 (IMM2)
IBM Systems Director Active Energy Manager
Unified Extensible Firmware Interface (UEFI)
Unterstützung für VMware vSphere und USB-Schlüssel (optional)
Sicherheitsfunktionen
IBM ServerGuide Software
Gewährleistung
Formfaktor/Höhe 2U-Rack
Prozessor (Maximum) Bis zu vier 4-, 6-, 8-, 10- oder 12-Kern-Prozessoren der Intel Xeon E5-4600-v2-Serie
Anzahl der Prozessoren (Standard/Maximum) 2/4
Cache (Maximum) Bis zu 30 MB pro Prozessor
Arbeitsspeicher (Maximum) Bis zu 1,5 TB mit 48 Steckplätzen und 32-GB-LRDIMMs
Erweiterungssteckplätze Fünf x8-PCIe-Gen3-Steckplätze (Low Profile) Zusätzliche (x8) PCIe-Gen3-Steckplätze (volle Höhe/halbe Länge) oder 1 (x16) und 1 (x8) (volle Höhe/halbe Länge) mit optionaler Riser-Erweiterungskarte.
Medieneinschübe Optionales DVD-Laufwerk
Plattenpositionen (gesamt/Hot-Swap-fähig) Bis zu 16 2,5-Zoll-Festplatten oder 32 1,8-Zoll-eXFlash-SSDs*
Maximale interne Speicherkapazität Bis zu 19,2 TB (2,5-Zoll-Festplatten) oder 25,6 TB (SSDs)
Netzwerkschnittstelle Mezzanine-LOM-Socket mit 1-GbE- und 10-GbE-Netzwerkoptionen. Zusätzliche Erweiterungsmöglichkeiten über PCIe-Steckplätze
Stromversorgung (Standard/Maximum) 750 W (Gleichstrom), 900 W oder 1.400 W (1 Standard, 2 Maximum)
Hot-Swap-fähige Komponenten Lüftermodule, Festplatten, eXFlash-SSDs, Stromversorgung
RAID-Unterstützung IBM ServeRAID-M5210e RAID auf dem Motherboard, mit Gen3-SAS-Controller. RAID-0, -1, -10 (Standard) mit -5, -50- und -6, -60-Upgrades
Systemmanagement IBM IMM2 mit Remote-Präsenz, PFA, Diagnose-LEDs, Light Path Diagnostics-Konsole, Automatic Server Restart, IBM Systems Director Active Energy Manager
Universal-Serial-Bus-(USB-)Anschlüsse 2 vorne/2 hinten/2 intern
VGA-Anschlüsse 1 vorne/1 hinten
Unterstützte Betriebssysteme Microsoft® Windows® Server, Red Hat Enterprise Linux® (RHEL), SUSE Linux Enterprise Server (SLES), VMware vSphere
Freiwilliger Herstellerservice 1 oder 3 Jahre Service* von 8 bis 17 Uhr am nächsten Arbeitstag ohne Zusatzkosten. Vor-Ort-Service für bestimmte Komponenten, Kunden-Selbstreparaturservice (Customer Replaceable Units – CRUs) für alle anderen Einheiten (je nach Land verschieden).Die Bedingungen dieses freiwilligen Herstellerservice liegen der Lieferung bei bzw. sind unter ibm.com/servers/support/machine_warranties (US) abrufbar. Die Gewährleistung gemäß den Geschäftsbedingungen der IBM, insbesondere die Gewährleistungsfrist von zwölf Monaten, bleibt davon unberührt.Es sind zusätzlich „weiterte Wartungsservices“ erhältlich, die über den freiwilligen Herstellerservice hinausgehen. *Modellabhängig
Gewährleistung Ein Jahr Gewährleistung gemäß IBM AGB. Freiwilliger Herstellerservice (modellabhängig): 3 Jahre Service von 8 bis 17 Uhr von Montag bis Freitag (gesetzliche Feiertage ausgenommen) mit angestrebter Reaktionszeit am nächsten Arbeitstag ohne Zusatzkosten. Vor-Ort-Service für bestimmte Komponenten, Kunden-Selbstreparaturservice (Customer Replaceable Units – CRUs) für alle anderen Einheiten (je nach Land verschieden). Die Bedingungen dieses freiwilligen Herstellerservice liegen der Lieferung bei bzw. sind zu finden unter ibm.com/servers/support/machine_warranties; erweiterter Wartungsservice verfügbar. Die Gewährleistung gemäß den Geschäftsbedingungen der IBM, insbesondere die grundsätzlich geregelte Gewährleistungsfrist von zwölf Monaten, bleibt davon unberührt.

Kontaktieren Sie uns


Rufen Sie uns an: 0800 78439770800 7843977
Herr Phong Duong steht Ihnen von Montag bis Freitag, 09.00 - 17.00 Uhr gerne zur Verfügung.