IBM System x3630 M4

Tab navigation

Highlights

Ein Server, zwei Verwendungszwecke

Dank Unterstützung für die neueste Intel®-Xeon®-E5-2400-v2-Prozessortechnologie bietet der IBM System x3630 M4 neben kostenoptimierter Speicherperformance und -optionen eine hohe Energieeffizienz. Mit dem x3630 M4 nutzen wachsende Unternehmen und Zweigniederlassungen eine einfachere und kostengünstigere Alternative zu herkömmlichen Unternehmensprodukten, ohne Leistungseinbußen hinnehmen zu müssen. Für besonders speicherintensive Workloads kann der x3630 M4 bis zu 56 TB interne Speicherkapazität bereitstellen.

Flexible Optionen, erschwingliches Wachstum

Der x3630 M4 bietet zusätzliche Flexibilität und ein innovatives Design, damit Sie neue Funktionen bei Bedarf einfacher und kostengünstiger bereitstellen können. Je nach ausgewähltem Modell können hierzu Unterstützung für Grafikkarten, erweitertes RAID und Light Path Diagnostics, Hot-Swap-fähige Festplatten, umfangreiche Remote-Verwaltungsfunktionen und ein gemeinsamer bzw. dedizierter Port für die Systemverwaltung gehören. Dank erweiterbarer PCIe-Steckplätze und NIC-Ports zahlen Sie nur für das, was Sie tatsächlich benötigen.

Produktmerkmale

Hardwareübersicht

Funktion Vorteile
2U-Rack-Formfaktor
Neueste hochleistungsfähige und energieeffiziente Intel-Xeon-Prozessoren mit 2, 4, 6, 8 oder 10 Prozessorkernen und einer Speicherzugriffsgeschwindigkeit von bis zu 1.600 MHz
Schneller 1.600 MHz DDR-3 Registered-Dual-Inline-Memory-Module-(RDIMM-)Speicher oder bis zu 384 GB LRDIMM-Speicher in 12 DIMM-Steckplätzen
Unterstützung für bis zu 14 Hot-Swap-fähige 3,5-Zoll-SAS/SATA-Festplatten und eine interne Speicherkapazität von bis zu 56 TB
Optionale Unterstützung für den VMware ESXi 5.0 Embedded Hypervisor
Zwei bis vier x8-PCIe-Steckplätze und x4-Slotless-RAID
Integriertes duales Gigabit Ethernet (GbE) als Standard
Acht USB-Anschlüsse (zwei vorne, vier hinten, zwei intern)
Bis zu zwei 550-W-/750-W-/900-W-Netzteile mit 80-PLUS-Zertifizierung; optionales Hot-Swap-fähiges redundantes Netzteil
Drei redundante Lüftermodule sind Standard
Energieeffiziente Komponenten
Breite Betriebssystemunterstützung
IBM® Systems Director
IBM Systems Director Active Energy Manager
IMM (Integrated Management Module) mit IPMI 2.0-Unterstützung
Unified Extensible Firmware Interface (UEFI)
IBM ToolsCenter
IBM ServerGuide Software
Gewährleistung
RAID-Unterstützung
Hardware-RAID ohne Belegung von Steckplätzen
Formfaktor/Höhe 2U-Rack
Prozessor (Maximum) Intel-Xeon-Prozessoren der E5-2400-v2-Produktfamilie mit 2, 4, 6, 8 oder 10 Prozessorkernen und einer Speicherzugriffsgeschwindigkeit von bis zu 1.600 MHz
Anzahl der Prozessoren (Standard/Maximum) 1/2
Cache (Maximum) Bis zu 20 MB L3
Speicher (Maximum) Bis zu 384 GB Double-Data-Rate-3-(DDR-3-)Load-Reduced-Dual-Inline-Memory-Module-(LRDIMM-)Speicher in 12 Dual-Inline-Memory-Module-(DIMM-)Steckplätzen
Erweiterungssteckplätze Zwei bis vier x8-PCIe-Steckplätze und x4-Slotless-RAID
Plattenpositionen (gesamt/Hot-Swap-fähig) Vier bzw. acht 3,5-Zoll-SSD-/Simple-Swap-SATA-Festplatten oder acht 3,5-Zoll-SSD-/Hot-Swap-SAS/SATA-Festplatten + Band (Einstiegsmodell); 12 + 2 3,5-Zoll-SSD-Hot-Swap (Modell mit hoher Speicherkapazität)
Maximale interne Speicherkapazität Bis zu 32 TB (Einstiegsmodell), bis zu 56 TB (Modell mit hoher Speicherkapazität)
Netzwerkschnittstelle Integrierter Intel Ethernet Controller I350 Dual 1 Gbit/s + Intel I-350 integrierte Dual-Port-GbE-Aktivierung für IBM System x Feature on Demand (FoD)
Stromversorgung (Standard/Maximum) Bis zu zwei 550-W-/750-W-/750-DC-/900-W-Netzteile mit 80-PLUS-Zertifizierung
Hot-Swap-fähige Komponenten Netzteile, Festplatten
RAID-Unterstützung Integriertes Software-RAID-0, -1, -10 mit 3 Gbit/s beim Einstiegsmodell; optionales Hardware-RAID-0, -1, -10 oder RAID-5, -50 oder -6, -60
Systemmanagement IBM Systems Director, IBM Systems Director Active Energy Manager, Integrated Management Module (IMM) mit IPMI-2.0-Unterstützung, UEFI (Unified Extensible Firmware Interface), IBM ToolsCenter, Status-LEDs
Unterstützte Betriebssysteme Microsoft® Windows® Server, Red Hat Linux, SUSE Linux®, VMware
Gewährleistung Ein Jahr Gewährleistung gemäß IBM AGB. Freiwilliger Herstellerservice (modellabhängig): 3 Jahre Service von 8 bis 17 Uhr von Montag bis Freitag (gesetzliche Feiertage ausgenommen) mit angestrebter Reaktionszeit am nächsten Arbeitstag ohne Zusatzkosten. Vor-Ort-Service für bestimmte Komponenten, Kunden-Selbstreparaturservice (Customer Replaceable Units – CRUs) für alle anderen Einheiten (je nach Land verschieden). Die Bedingungen dieses freiwilligen Herstellerservice liegen der Lieferung bei bzw. sind zu finden unter ibm.com/servers/support/machine_warranties (US) ; erweiterter Wartungsservice verfügbar. Die Gewährleistung gemäß den Geschäftsbedingungen der IBM, insbesondere die grundsätzlich geregelte Gewährleistungsfrist von zwölf Monaten, bleibt davon unberührt.

Kontaktieren Sie uns


Rufen Sie uns an: 0800 78439770800 7843977
Herr Phong Duong steht Ihnen von Montag bis Freitag, 09.00 - 17.00 Uhr gerne zur Verfügung.