IBM System x iDataPlex dx360 M4

Highlights

Ihre Anwendungen sind extrem anspruchsvoll. Analyse-, Bildbearbeitungs- und Simulationsprogramme setzen eine enorm hohe Rechenleistung voraus. Da IT-Budgets begrenzt sind, muss Ihr Unternehmen gleichzeitig auch den finanziellen Aspekt berücksichtigen. Um den Anforderungen Ihres Unternehmens hinsichtlich Rechenleistung adäquat begegnen zu können, benötigen Sie ein skalierbares, hochleistungsfähiges Computing-System, das größtmögliche Rechenleistung mit einer einfachen Verwaltung verbindet. Außerdem sind eine hohe Energieeffizienz und außergewöhnliche Dichte erforderlich, damit Sie den Strom- und Platzbedarf im Rechenzentrum reduzieren können.

Erhöhte Rechendichte

Der IBM® System x iDataPlex dx360 M4 wurde konzipiert, um die Dichte und Performance im Rahmen typisch beschränkter Rechenzentrumsinfrastrukturen zu optimieren. Dank des speziellen Formfaktors mit halber Bautiefe können Sie die Rechendichte in Ihrem platzbeschränkten Rechenzentrum erhöhen und gleichzeitig die Systemkühlung und Energieeffizienz verbessern.

Produktmerkmale

Hardwareübersicht

Funktion Vorteile
Hochleistungsfähige, energieeffiziente Prozessoren der Intel Xeon E5-2600-v2-Serie mit bis zu 20 MB L3-Cache pro Prozessor-Socket, integriertes PCIe 3.0, Intel Turbo+ und Hyper-Threading-Technik sowie zwei QuickPath-Verbindungen
Innovative Bauart mit flacher Bautiefe
Energieeffizienz
Flexibilität
Wartungsfreundlichkeit
Verwaltung
Unified Extensible Firmware Interface (UEFI)
Lösungsintegration
Formfaktor/Höhe 2U-Gehäuse mit halber Bautiefe und bis zu zwei planaren Einschüben
Prozessor (Maximum) Zwei 12-Kern-Prozessoren der Intel Xeon E5-2600-v2-Serie
Cache (Maximum) 30 Megabyte (MB) je Prozessor
Speicher (Maximum) Bis zu 512 GB Double Data Rate-3 (DDR3) über 16 Dual-Inline-Memory-Module-(DIMM-)Steckplätze; Unregistered Dual Inline Memory Module (UDIMM)/Registered Dual Inline Memory Module (RDIMM)/Load Reduced Dual Inline Memory Module (LRDIMM)
Erweiterungssteckplätze Zwei Peripheral-Component-Interconnect-Express-(PCIe-)Gen-3.0-Steckplätze (Standard), optional zwei PCIe mit doppelter Breite (für GPUs oder Koprozessoren)
Plattenpositionen (gesamt/Hot-Swap-fähig) Eine 3,5-Zoll-Simple-Swap-SATA-Festplatte oder zwei 2,5-Zoll-Simple-Swap-SAS-/SATA-Festplatten bzw. -Solid State-Laufwerke oder vier 1,8-Zoll-Simple-Swap-Solid State-Laufwerke
Maximale interne Speicherkapazität Bis zu 8,0 TB pro 2U-Gehäuse
Netzwerkschnittstelle 2 × 1-Gigabit-Ethernet (GbE) (Standard), 2 InfiniBand Fourteen-Data-Rate-(FDR-)Ports (Slotless-Option), 2 × 10 GbE (Slotless-Option)
Stromversorgung (Standard/Maximum) 1/2; 550 W, 750 W oder 900 W mit 80 PLUS Platinum-Zertifizierung, redundant
Hot-Swap-fähige Komponenten Netzteile
RAID-Unterstützung Hardware-RAID-0, -1, -5, -6, -10, -50, -60 (optional)
Systemverwaltung Integrated Management Module 2 (IMM2) mit dediziertem Managementport
Betriebssysteme Microsoft® Windows® Server, Red Hat Enterprise Linux®, SUSE Linux Enterprise Server, VMware vSphere
Freiwilliger Herstellerservice 1 oder 3 Jahre Service* von 8 bis 17 Uhr am nächsten Arbeitstag ohne Zusatzkosten. Vor-Ort-Service für bestimmte Komponenten, Kunden-Selbstreparaturservice (Customer Replaceable Units – CRUs) für alle anderen Einheiten (je nach Land verschieden).Die Bedingungen dieses freiwilligen Herstellerservice liegen der Lieferung bei bzw. sind unter ibm.com/servers/support/machine_warranties (US) abrufbar. Die Gewährleistung gemäß den Geschäftsbedingungen der IBM, insbesondere die Gewährleistungsfrist von zwölf Monaten, bleibt davon unberührt.Es sind zusätzlich „weiterte Wartungsservices“ erhältlich, die über den freiwilligen Herstellerservice hinausgehen. *Modellabhängig
Gewährleistung Ein Jahr Gewährleistung gemäß IBM AGB. Freiwilliger Herstellerservice (modellabhängig): 3 Jahre Service von 8 bis 17 Uhr von Montag bis Freitag (gesetzliche Feiertage ausgenommen) mit angestrebter Reaktionszeit am nächsten Arbeitstag ohne Zusatzkosten. Vor-Ort-Service für bestimmte Komponenten, Kunden-Selbstreparaturservice (Customer Replaceable Units – CRUs) für alle anderen Einheiten (je nach Land verschieden). Die Bedingungen dieses freiwilligen Herstellerservice liegen der Lieferung bei bzw. sind zu finden unter ibm.com/servers/support/machine_warranties (US) ; erweiterter Wartungsservice verfügbar. Die Gewährleistung gemäß den Geschäftsbedingungen der IBM, insbesondere die grundsätzlich geregelte Gewährleistungsfrist von zwölf Monaten, bleibt davon unberührt.

Kontakt