Tab navigation

Highlights

Geschäftskritische Anwendungen müssen heute mehr leisten, weil Unternehmen den Zugriff über Mobilgeräte und Cloud-Implementierungen ausbauen. Um die richtigen Antworten zur richtigen Zeit bereitstellen zu können, benötigen Sie schnellen Zugriff auf alle erforderlichen Informationen. Moderne IT-Lösungen müssen eine einfache Skalierung der Performance ermöglichen, riesige Datenmengen verwalten und Informationen in Echtzeit zur Verfügung stellen.

Während Daten- und Transaktionsvolumen ungebremst wachsen, müssen Unternehmen mit beschränkten Kapital- und Betriebsressourcen operieren. Der neue IBM® System x3950 X6 basiert auf der 6. Generation der Enterprise X-Architecture (EXA) und sorgt für spürbar bessere Geschäftsergebnisse

X6-Plattformen bieten deutlich mehr Rechenleistung als Systeme älterer Generationen. Das X6-Portfolio zeichnet sich darüber hinaus durch höhere Virtualisierungsdichte, niedrigere Infrastrukturkosten und eine geringere Komplexität aus. Sie können dadurch schnellere Analyse-Engines implementieren, das Wachstum Ihrer IT-Infrastruktur bremsen und Informationen zuverlässig bereitstellen. X6 Server sind schnell, agil und zuverlässig.

Produktmerkmale

Hardwareübersicht

Funktion Vorteile
Intel Xeon E7-4800/8800-v2-Produktfamilien mit bis zu 3,2 GHz, bis zu 1.600 MHz Speicherzugriff und 120 Prozessorkernen pro Gehäuse
Unterstützt bis zu 12 TB Arbeitsspeicher mit 192 64-GB-LRDIMMs
Bis zu 12,8 TB Memory-Channel Storage mit 400 GB eXFlash DIMMs
Modulare Rechen-, Speicher- und I/O-Module
Bis zu 22 PCIe-Erweiterungssteckplätze (18x Gen-3 hinten, 4x Gen-2 vorne)
Predictive Failure Analysis (PFA) integriert

Formfaktor/Höhe Rack/8U
Prozessor (Maximum) Bis zu acht Intel Xeon E7-4800/8800-v2-Prozessoren mit bis zu 3,2 GHz, bis zu 1.600 MHz Speicherzugriff und 15 Kerne pro Prozessor
Cache (Maximum) Bis zu 37,5 MB
Arbeitsspeicher (Maximum) Bis zu 12,0 TB, 192 DIMM-Steckplätze für bis zu 64-GB-LRDIMMs; unterstützt werden 4 GB, 8 GB, 16 GB Registered Dual Inline Memory Modules (RDIMMs); unterstützt werden 32-GB- und 64-GB-LRDIMMs; bis zu 1.600 MHz im RAS-Modus, bis zu 2.667 MHz im Performancemodus
Ultra-latenzarmer Flashspeicher Bis zu 12,8 TB, 32 x 400 GB eXFlash DIMMs
Erweiterungssteckplätze Bis zu 22 PCIe-Steckplätze; Gen3 bis zu 22, Gen2 bis zu 4; bis zu 10 x16-Steckplätze; bis zu 12 volle Länge, volle Höhe
Plattenpositionen (gesamt/Hot-Swap-fähig) Bis zu 16 2,5-Zoll-SAS-Festplatten bzw. SAS-SSDs oder bis zu 32 1,8-Zoll eXFlash SSDs
Maximale interne Speicherkapazität Bis zu 19,2 TB (16 x 2,5-Zoll-SAS/SATA-Festplatten) oder bis zu 25,6 TB (16 x 2,5-Zoll-SSDs) oder 12,8 TB (32 x 1,8-Zoll eXFlash SSDs)
Netzwerkschnittstelle Zwei ML2-Sockets; ML2-Kartenoptionen umfassen: 4 x 1-GbE-Kupfer oder 2 x 10-GbE-SFP+ oder 2 x 10-GbE-10BaseT; 2 dedizierte integrierte 1-GbE-Managementports
Stromversorgung (Standard/Maximum) Bis zu acht 1.400- bzw. 900-W-AC-Netzteile oder acht 750-W-DC-Netzteile
Hot-Swap-fähige Komponenten I/O-Books halber Höhe, I/O-Books voller Höhe, Netzteile, Lüfter, Festplatten, SSDs
RAID-Unterstützung RAID-0, -1, optional RAID-5, -6
Systemmanagement Alert-on-LAN-2, automatischer Serverneustart, IBM Systems Director, IBM ServerGuide, Integrated Management Module 2 (IMM2), Light Path Diagnostics (mit eigener Stromversorgung), Wake-on-LAN, Dynamic System Analysis (DSA), Predictive Failure Analysis (PFA) für Speicher, Prozessoren, Adaptersteckplätze, Spannungsreglermodule, Lüfter, Netzteile und Arbeitsspeicher
Unterstützte Betriebssysteme Microsoft® Windows® Server, SUSE Linux® Enterprise Server (SLES), Red Hat Enterprise Linux Server (RHEL), VMware vSphere Hypervisor
Gewährleistung Ein Jahr Gewährleistung gemäß IBM AGB. Freiwilliger Herstellerservice (modellabhängig): 3 Jahre Service von 8 bis 17 Uhr von Montag bis Freitag (gesetzliche Feiertage ausgenommen) mit angestrebter Reaktionszeit am nächsten Arbeitstag ohne Zusatzkosten. Vor-Ort-Service für bestimmte Komponenten, Kunden-Selbstreparaturservice (Customer Replaceable Units – CRUs) für alle anderen Einheiten (je nach Land verschieden). Die Bedingungen dieses freiwilligen Herstellerservice liegen der Lieferung bei bzw. sind zu finden unter ibm.com/servers/support/machine_warranties; erweiterter Wartungsservice verfügbar. Die Gewährleistung gemäß den Geschäftsbedingungen der IBM, insbesondere die grundsätzlich geregelte Gewährleistungsfrist von zwölf Monaten, bleibt davon unberührt.
Freiwilliger Herstellerservice 1 oder 3 Jahre Service* von 8 bis 17 Uhr am nächsten Arbeitstag ohne Zusatzkosten. Vor-Ort-Service für bestimmte Komponenten, Kunden-Selbstreparaturservice (Customer Replaceable Units – CRUs) für alle anderen Einheiten (je nach Land verschieden).Die Bedingungen dieses freiwilligen Herstellerservice liegen der Lieferung bei bzw. sind unter ibm.com/servers/support/machine_warranties abrufbar. Die Gewährleistung gemäß den Geschäftsbedingungen der IBM, insbesondere die Gewährleistungsfrist von zwölf Monaten, bleibt davon unberührt.Es sind zusätzlich „weiterte Wartungsservices“ erhältlich, die über den freiwilligen Herstellerservice hinausgehen. *Modellabhängig

Kontakt mit Lenovo

Lenovo übernimmt IBM x86-Systeme

Diese IBM x86-Produkte gehören in den USA und anderen Ländern jetzt zu Lenovo. IBM zeigt x86-bezogene Inhalte unter ibm.com, bis die Migration zu Lenovo vollzogen ist.
Wenn Sie während des Umstellungszeitraums in Bezug auf diese Produkte Verweise auf IBM sehen, verstehen Sie diese bitte als Verweise auf Lenovo.

LENOVO FOR THOSE WHO DO

IBM X6