IBM System x3850/x3950 X5

Highlights

Zugeschnitten auf Ihre Workloadanforderungen

Angesichts steigenden Kosten, zunehmenden Workloads und einem Bedarf an rund um die Uhr verfügbaren Anwendungen ist in Ihrem Unternehmen kein Platz für langsame, nicht ausgelastete oder unzuverlässige Server. Der IBM System x3850 X5 basiert auf der neuesten IBM® X-Architecture und leistungsstarken Intel-Xeon-Prozessoren. Er vereint hervorragende Performance und exzellente Zuverlässigkeit in einem Design, das energieeffizient ist und Ihren Geldbeutel schont. Zudem bietet er die Flexibilität, Leistung dann verfügbar zu machen, wenn Sie diese benötigen.

Sie müssen schneller als je zuvor Lösungen in Ihrem Rechenzentrum implementieren und Umsatz generieren. Die workloadoptimierten x3950 X5 Systeme sind einsatzfertig und auf Hochleistungsdatenbank- und Virtualisierungsumgebungen ausgelegt. Sie können aus verschiedenen Modellvarianten wählen und legen somit selbst Prozessorleistung, Hauptspeicher, Hochleistungsspeicher, Netzwerkfunktionen und verwendete Software fest. So erhalten Sie die perfekte Lösung für Ihre Datenbankanwendung bzw. virtualisierte oder SAP-HANA-Umgebung (High Performance Analytics Appliance).

Wachstum mit Ihrem Unternehmen

Der x3850 X5 Server hält Ihnen mit äußerst flexiblen Konfigurationsmöglichkeiten und Speichererweiterungsfunktionen alle Möglichkeiten offen. Mit dem modularen Bausteinkonzept können Sie Ihr System an aktuelle Anforderungen anpassen und auf sich wandelnde Workloads reagieren. Erweitern Sie ein Dual-Prozessor-System auf ein Quad-Prozessor-System. Fügen Sie ein weiteres System hinzu, um insgesamt acht Prozessoren zu erhalten. Konfigurieren Sie Ihr System zunächst mit zwei Dual-Inline-Memory-Module-(DIMM-)Speichermodulen und bauen Sie den Hauptspeicher auf bis zu 192 Module in einem Dual-Node-System mit zwei MAX5-Speichererweiterungen aus. Weisen Sie Ressourcen neu zu, wenn sich Ihre Umgebung ändert. Der x3850 X5 wird heute Ihren Anforderungen gerecht. Zugleich bietet er Ihnen einen einfachen, kosteneffektiven Upgradepfad, mit dem Sie Ihre Umgebung anpassen können, wenn Sie dazu bereit sind.

Ausgewählte Konfigurationen des x3850 X5 sind Teil des IBM Express Portfolios, das konzeptionell auf die Anforderungen kleiner und mittelständischer Unternehmen zugeschnitten ist. Die Express Modelle und Konfigurationen variieren von Land zu Land und lassen sich einfach verwalten.

Produktmerkmale

Hardwareübersicht


Funktion Vorteile
Flexibles, ausgewogenes Design für Skalierbarkeit und Speichererweiterung
IBM X-Architecture Chipsatz der fünften Generation und die neuesten Intel-Xeon-Prozessoren der Serie E7
IBM MAX5 für System x
Exklusive IBM eXFlash SSD-Hochleistungstechnologie
Optionaler integrierter 10-GbE-Virtual-Fabric-Adapter von Emulex mit 10 Gbit/s Leitungsgeschwindigkeit, TCP Offload und Upgrade-Möglichkeit auf Fibre Channel over Ethernet (FCoE)
IBM Systems Director
IBM Systems Director Active Energy Manager
Leistungsoptimiertes, energieeffizientes Design
Hot-Swap-fähige, redundante Netzteile mit rückwärtigem Zugang
Light Path Diagnostics
Predictive Failure Analysis (PFA)
Redundant-Array-of-Independent-Disks-(RAID-)0, -1 und -1E (optional RAID-5 und -6 mit batteriegestütztem Cache)
Optional integrierter Hypervisor
Hot-Swap-fähige, redundante Komponenten
Speicherzuverlässigkeit dank IBM Active Memory
Integriertes Dual-Port-GbE
Flexible Betriebssystemwahl

Formfaktor/Höhe Rack/4U pro Gehäuse
Prozessor (Maximum) Intel Xeon mit bis zu 2,4 GHz (10-Core)/1.066 MHz-Speicherzugriff
Anzahl der Prozessoren (Standard/Maximum) 2/4 pro Knoten (optional 2-Knoten-Unterstützung)
Cache (Maximum) Bis zu 30 MB
Speicher (Standard/Maximum) 32 GB/2,0 TB max. PC3-10600-Double-Data-Rate(DDR-)3L, bis zu 3,0 TB mit MAX5
Erweiterungssteckplätze Insgesamt 7 PCIe mit halber Länge
Plattenpositionen (insgesamt/Hot-Swap-fähig) 8/8 2,5-Zoll-Serial-Attached-SCSI-(SAS-) oder 16/16 SAS-Solid-State-Drive-(SSD-)Laufwerke
Maximale interne Speicherkapazität 4,8 TB pro Gehäuse (unterstützt 8 × 73,4 GB, 146,8 GB, 300 GB, 500 GB und 600 GB SAS-Festplatten, 8 × 160 GB und 500 GB SATA-Festplatten oder 16 × 50 GB und 200 GB SSDs)
Netzwerkschnittstelle Fibre-Channel-over-Ethernet-(FCoE-)Dual-Channel-Converged-Network-Adapter mit 10 Gbit/s und integriertes Dual-Gigabit-Ethernet (GbE) mit TCP-IP Offload-Engine (TOE), 10 GbE
Stromversorgung (Standard/Maximum) 1.975 W, 220 V 2/2
Hot-Swap-fähige Komponenten Netzteile, Lüfter, Festplatten und SSDs
RAID-Unterstützung RAID-0, -1 integriert, optional RAID-5, -6
Systemmanagement Alert on Local Area Network (LAN) 2, Automatic Server Restart, IBM Systems Director, IBM ServerGuide, Integrated Management Module (IMM), Light Path Diagnostics (unabhängige Stromversorgung), Predictive Failure Analysis (PFA) für HDDs, Prozessoren, VRMs, Lüfter und Speicher, Wake on LAN, Dynamic System Analysis (DSA), QuickPath-Interconnect-(QPI-)Faildown
Unterstützte Betriebssysteme Microsoft® Windows® Server 2008 (Standard, Enterprise und Datacenter 64 Bit), 64 Bit Red Hat Enterprise Linux® (RHEL) und 64 Bit SUSE Enterprise Linux (Server und Advanced Server), VMware vSphere Hypervisor
Gewährleistung 1 Jahr Gewährleistung gemäß IBM AGB. Freiwilliger Herstellerservice: 1 oder 3 Jahre Service (modellabhängig) von 8 bis 17 Uhr am nächsten Arbeitstag ohne Zusatzkosten. Vor-Ort-Service für bestimmte Komponenten, Kunden-Selbstreparaturservice (Customer Replaceable Units – CRUs) für alle anderen Einheiten (je nach Land verschieden). Die Bedingungen dieses freiwilligen Herstellerservices liegen der Lieferung bei bzw. sind unter ibm.com/servers/support/machine_warranties abrufbar. Die Gewährleistung gemäß den Geschäftsbedingungen der IBM, insbesondere die Gewährleistungsfrist von zwölf Monaten, bleibt davon unberührt. Es sind zusätzlich „Erweiterte Wartungsservices“ erhältlich, die über den freiwilligen Herstellerservice hinausgehen.
Freiwilliger Herstellerservice 1 oder 3 Jahre Service (modellabhängig) von 8 bis 17 Uhr am nächsten Arbeitstag ohne Zusatzkosten. Vor-Ort-Service für bestimmte Komponenten, Kunden-Selbstreparaturservice (Customer Replaceable Units – CRUs) für alle anderen Einheiten (je nach Land verschieden).

Die Bedingungen dieses freiwilligen Herstellerservice liegen der Lieferung bei bzw. sind zu finden unter ibm.com/servers/support/machine_warranties (US). Die Gewährleistung gemäß den Geschäftsbedingungen der IBM, insbesondere die Gewährleistungsfrist von zwölf Monaten, bleibt davon unberührt.

Es sind zusätzlich „Erweiterte Wartungsservices“ erhältlich, die über den freiwilligen Herstellerservice hinausgehen.

Kontakt

  • Schreiben Sie uns