IBM System x

Erwartungen übertreffen

Ein neues Maß an Einblick, Effizienz und Sicherheit

In der eng vernetzten Cloud- und Hybridwelt von heute müssen tagtäglich immer mehr und immer komplexere Daten unter Kontrolle gehalten werden. Daher ist eine IT-Grundlage mit hoher Leistung, Flexibilität und Zuverlässigkeit unerlässlich, damit große Mengen strukturierter und unstrukturierter Daten schnell, konsistent und effektiv verarbeitet werden können.

Schätzungen zufolge wird es im Jahr 2020 viermal mehr digitale Daten geben als Sandkörner auf der Erde.*

Die neuen Lösungen und Server von IBM System x® unterstützen Sie dabei, die Effizienz und Produktivität zu steigern, wichtige Erkenntnisse zu gewinnen, die zur Kostensenkung nötig sind, sowie Ihr expandierendes Unternehmen zu schützen und die Geschäftsabwicklung zu beschleunigen.

* Weitere Informationen dazu, wie IBM Sie dabei unterstützt, Daten und Analyse in einen Wettbewerbsvorteil zu verwandeln, finden Sie unter http://www.ibm.com/big-data/us/en/big-data-and-analytics/ (US).

1 Basierend auf SPEC CINT2006-Ergebnissen, die eine Baseline-Leistung von 708 auf dem x3630 M4 im Vergleich zu 885 auf dem x3650 M4 BD belegen. Einzelheiten finden Sie unter http://www.spec.org/cpu2006/results/res2014q1/cpu2006-20140116-28192.html und http://www.spec.org/cpu2006/results/res2014q1/cpu2006-20140224-28781.html. Der x3650 M4 BD war mit zwei Intel Xeon-Prozessoren E5-2695 V2, 256 GB Hauptspeicher und einer SATA-Festplatte mit 500 GB und 7200 U/min ausgestattet, der x3630 M4 mit zwei Xeon-Prozessoren E5-2470 V2, 192 GB Hauptspeicher und einer SATA-Festplatte mit 2 TB und 7200 U/min.

2 Neue Konfiguration: Serverplattform auf Basis des Chipsatzes Intel® C226 mit einem Intel® Xeon®-Prozessor E3-1265L V3 (8M Cache, 2,5 GHz), EIST-fähig, Turbo Boost-fähig, nicht C3-fähig, C6-fähig, Hyper-Threading-fähig, 2 x DDR3-1600-UDIMMs mit 4 GB, SATA-SSD mit 64 GB und 3 Gb/s, Microsoft Windows* 2008 R2 SP1, IBM J9 VM (Build 2.6, JRE 1.7.0 Windows Server 2008 amd64-64 20120322_106209v) (JIT-fähig, AOT-fähig). Quelle: interne Intel-Tests vom April 2013. SPECpower_ssj2008*-Ergebnis: 5094.
Frühere Konfiguration: Serverplattform auf Basis des Chipsatzes Intel® C206 mit einem Intel® Xeon®-Prozessor E3-1265L V2 (8M Cache, 2,5 GHz), EIST-fähig, Turbo Boost-fähig, Hyper-Threading-fähig, 2 x DDR3-1600-UDIMMs mit 4 GB, SATA-SSD mit 64 GB und 3 Gb/s, Microsoft Windows* 2008 R2 SP1, Java SE Runtime Environment (Build 1.6.0_30-b12), Java HotSpot 64-Bit Server VM (Build 20.5-b03, gemischter Modus). Quelle: interne Intel-Tests vom März 2012. SPECpower_ssj2008*-Ergebnis: 4291.2.

3 Zehnmal schneller als USB 2.0. Super Speed (SS), 4,8 Gb/s. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.diffen.com/difference/USB_2.0_vs_USB_3.0.

Kontakt mit IBM


Rufen Sie uns an: 0800 78439770800 7843977
Herr Phong Duong steht Ihnen von Montag bis Freitag, 09.00 - 17.00 Uhr gerne zur Verfügung.

Frühere Ankündigungen

Im Archiv der System x Ankündigungen finden Sie frühere Veröffentlichungen.

In Verbindung bleiben mit IBM System x