Highlights

Die IBM® TS3500 Tape Library ist eine hochskalierbare, automatisierte Bandbibliothek zur Erstellung von Backups und Archiven in Mainframe- und offenen Systemumgebungen. Sie ist für die Ansprüche mittlerer und großer Unternehmen ausgelegt.

Automatisierte Lösung für Open-Systems- und Mainframe-Umgebungen

TS3500 ist mit Funktionen wie Persistent World Wide Name, Multipath-Architektur, Ausnahmeberichten für Laufwerk/Medien, Remote-Management von Laufwerk/Medien und hostbasiertem Path-Failover auch weiterhin branchenführend im Bereich der Bandlaufwerksintegration. Die L23- und D23-Frames unterstützen die TS1150, IBM TS1140, IBM TS1130, IBM TS1120 oder IBM 3592 J1A Bandlaufwerke. Die L53- und D53-Frames unterstützen Linear Tape-Open® (LTO®) Ultrium® Bandlaufwerke. L-Frame-Modelle unterstützen eine verbesserte Handhabung von Kassetten, Hot-Swap-fähige Laufwerke und optional eine zusätzliche I/O-Station mit 16 Steckplätzen. Durch die Kombination von LTO-Ultrium-Bandlaufwerken mit TS1150, TS1140, TS1130, TS1120 oder 3592 J1A Bandlaufwerken in der TS3500 Tape Library lassen sich unterschiedliche Medien nutzen.

TS3500 unterstützt IBM z Systems über die Virtual-Tape-Server der IBM TS7700 Familie. Diese Systeme ermöglichen z Systems Hosts den Zugriff auf das Kassetteninventar der TS3500. Darüber hinaus erlauben sie den Anschluss von TS1150, TS1140, TS1130, TS1120 und 3592 Model J1A Bandlaufwerken.

Produkt-Highlights

Hardwareübersicht

IBM TS3500 Tape Library
Optionale Features Vorteile
Shuttle Connector
Zwei Roboter-Accessors
Advanced Library Management System
Capacity on Demand (CoD)
Automatische Failover-Funktionen für Kontroll- und Datenpfade
Standard-Features der TS3500 Vorteile
Flexible Upgrademöglichkeiten minimieren Ausfallzeiten
Webbrowser-basiertes Remotemanagement
Redundante Stromversorgung
Gleichzeitige Verwaltung von LTO Ultrium und IBM Enterprise Bandkassetten
IBM Tape System Library Manager Software für TS3500
Merkmale Vorteile
Vereinfache Laufwerkspfadverwaltung
IBM 3494 Tape-Library-Emulation
IBM Tape System Library Manager Software für TS3500
Sicherheitsmerkmale
Verwaltungssoftwareoptionen
IBM TS3500 Befehlszeilenschnittstelle (CLI)
IBM Security Key Lifecycle Manager
IBM Tape System Library Manager
Rocket Servergraph
IBM TS3500 Tape Library auf einen Blick
Eigenschaften
Frames L23 – Basisframe für TS1150, TS1140, TS1130, TS1120 oder 3592
D23 – Laufwerks- und Speichererweiterungsframe für TS1150, TS1140, TS1130, TS1120 oder 3592
S24 – Speichererweiterungsframe für 3592 Kassetten
L53 – Basisframe für LTO
D53 – Laufwerks- und Speichererweiterungsframe für LTO
S54 – Speichererweiterungsframe für LTO-Kassetten
HA1 – High-Availability-Service-Bay-Frame für die Verwendung mit der Dual-Accessor-Funktion
SC1 – Shuttle Connector zur Verbindung mehrerer Bibliotheken
Library Shuttle Connector IBM Tape Library Connector Model SC1
Bandlaufwerkstypen TS1150, TS1140, TS1130, TS1120 oder 3592 Bandlaufwerke oder LTO-Ultrium-Bandlaufwerke der Generation 7, 6, 5, 4, 3, 2 oder 1
Anzahl Frames pro Archiv Ein Basisframe, bis zu 15 Erweiterungsframes
(Das TS3500 Modell HA1 umfasst einen der zwei zusätzlichen Frames, die bei einer Dual-Accessor-Library als Service-Bays benötigt werden)
Anzahl der Bibliotheken pro Komplex Bis zu 15 Bibliotheken
Anzahl der Laufwerke Bis zu 12 pro Frame
Bis zu 192 pro Bibliotheksverbindung
Bis zu 2700 pro Library-Komplex
Anzahl der Bandkassetten L23 – bis zu 260
D23 – bis zu 400
S24 – bis zu 1000
Maximale Anzahl pro Bibliothek: >15.000
Maximale Anzahl pro Komplex: >225.000
L53 – bis zu 287
D53 – bis zu 440
S54 – bis zu 1320
Maximale Anzahl pro Bibliothek: >20.000
Maximale Anzahl pro Komplex: >300.000
Anzahl der I/O-Steckplätze Bis zu 224 pro Bibliothek (16 I/O-Steckplätze Standard)
Bis zu 3360 pro Komplex
Anzahl der logischen Bibliotheken Maximal 192 pro Bibliothek (bis zur Anzahl der installierten Laufwerke)
Maximal 2700 pro Komplex
Anzahl der IBM TS7700 Virtualisation Engine Systeme Maximal acht pro TS3500 Subsystem
Kapazität* LTO Ultrium 7 Bandkassetten: bis zu 120 PB pro Bibliothek (bis zu 300 PB mit 2,5:1-Komprimierung), bis zu 4,5 PB pro Komplex mit Komprimierung
3592 Advanced Kassetten: bis zu 150 PB pro Bibliothek (450 PB mit 3:1-Komprimierung), bis zu 6,75 EB pro Komplex mit Komprimierung
Medien L23/D23/S24 – IBM 3592 JA/JJ/JB/JC/JK/JD/JL und JW/JR/JX/JY/JZ WORM-Kassetten
L53/D53/S54 – LTO Ultrium 7, 6, 5, 4, 3, 2, 1 Kassetten
Abmessungen (alle Frames) H: 180,0 cm; B: 78,2 cm; T: 121,2 cm
Maximales Gewicht L23 – 490 kg; D23 – 451 kg, S24 – 526 kg
L53 – 481 kg; D53 – 440 kg, S54 – 563 kg
Begrenzte Gewährleistung Ein Jahr Gewährleistung gemäß IBM AGB
Betriebssystem
Temperatur 16–32 °C
Relative Luftfeuchtigkeit 20 bis 80 % (nicht kondensierend)
Maximale Feuchttemperatur 23,0 °C
Stromversorgung 8,0 A bei 200–240 VAC; 1,6 kVA
Unterstützte Anschlüsse und Systeme Anbindung an IBM Power Systems und Server und Workstations von anderen Herstellern als IBM möglich
(Anbindung an z Systems über TS7700)
Unterstützte Betriebssysteme Gerätetreiber-Support ist verfügbar für IBM Systemplattformen und Plattformen anderer Hersteller
Weitere Informationen finden Sie im IBM System Storage Interoperability Center
Freiwilliger Herstellerservice 1 oder 3 Jahre Service* von 8 bis 17 Uhr am nächsten Arbeitstag ohne Zusatzkosten. Vor-Ort-Service für bestimmte Komponenten, Kunden-Selbstreparaturservice (Customer Replaceable Units – CRUs) für alle anderen Einheiten (je nach Land verschieden).Die Bedingungen dieses freiwilligen Herstellerservice liegen der Lieferung bei bzw. sind unter ibm.com/servers/support/machine_warranties (US) abrufbar. Die Gewährleistung gemäß den Geschäftsbedingungen der IBM, insbesondere die Gewährleistungsfrist von zwölf Monaten, bleibt davon unberührt.Es sind zusätzlich „weiterte Wartungsservices“ erhältlich, die über den freiwilligen Herstellerservice hinausgehen. *Modellabhängig

Kontakt mit IBM

Phong Duong

J.David Renzelmann

Technischer Support

System Storage durchsuchen