IBM System Storage TS3100 Tape Library Express

Leistungsstarkes LTO (Linear TapeOpen) Ultrium Bandarchiv mit hoher Speicherkapazität als ideale Einstiegslösung


Tab navigation

Highlights

Die Anforderungen hinsichtlich Kapazität, Performance, Datenschutz, Zuverlässigkeit, Preis und Anwendungen steigen – IBM System Storage TS3100 Tape Library Express und seine Speichermanagement-Anwendungen wurden entwickelt, diese Anforderungen zu übertreffen. TS3100 ist das Einstiegsmodell in eine Bandspeicherlösung mit hoher Funktionalität und LTO-Bandtechnologie. Das TS3100 ist eine exzellente Lösung für die High-Performance-Bandsicherung mit hoher Kapazität mit oder ohne Zufallszugriff und eignet sich zudem ganz besonders zur automatischen Bandsicherung für IBM Power Systems, IBM System x und andere offene Systeme.

Das TS3100 ist gut geeignet für die Sicherung, Wiederherstellung und Archivierung von Daten in kleinen bis mittleren Umgebungen. Mit einem LTO-Bandlaufwerk voller Bauhöhe oder bis zu zwei LTO-Bandlaufwerken halber Bauhöhe und Kapazität für 24 Bandkassetten nutzt das TS3100 die LTO-Technologie, um wachsende Speicheranforderungen kostengünstig zu bewältigen. Das TS3100 ist mit zwei herausnehmbaren Kassettenmagazinen konfiguriert. Diese sind links und rechts positioniert und mit jeweils 12 Steckplätzen für Datenkassetten ausgestattet. Das linke Magazin enthält außerdem einen einzelnen Mail-Steckplatz zur Unterstützung des kontinuierlichen Archivierungsbetriebs während des Medien-Imports und -Exports. Ein Barcodescanner ist standardmäßig im Archiviersystem enthalten und unterstützt den Betrieb im sequenziellen Zugriffsmodus oder Zufallszugriffsmodus. TS3100 ist standardmäßig mit Remote-Management-Funktionalität ausgestattet, die eine Fernverwaltung der Tape Library über ein Webinterface ermöglicht. Sollte ein Host-Adapter oder ein Kontrollpfad-Laufwerk ausfallen, ermöglicht die optionale Path-Failover-Funktion das automatische Failover auf einen vorkonfigurierten redundanten Kontrollpfad. Der laufende Vorgang wird dabei nicht unterbrochen.

Allgemeine Merkmale

Hardwareübersicht

Funktion Vorteile
LTO Ultrium 6, 5 und 4 Bandlaufwerke
Sequenzieller oder Zufallszugriffsmodus mit einem Standard-Barcodescanner
2U-Format mit 24 Steckplätzen für Datenkassetten
Fernverwaltung der Bibliothek über ein Webinterface
LTO Ultrium 6 Datenkapazität bis zu 150 TB mit 2,5:1-Komprimierung (bis zu 60 TB nativ)
LTO Ultrium 5 Datenkapazität bis zu 72 TB mit 2:1-Komprimierung (bis zu 36 TB nativ)
LTO Ultrium 4 Datenkapazität bis zu 38,4 TB mit 2:1-Komprimierung (bis zu 19,2 TB nativ)
LTO Ultrium 6 mit nativer Datenübertragungsrate von 160 MB/s
LTO Ultrium 5 mit nativer Datenübertragungsrate von 140 MB/s
LTO Ultrium 4 mit nativer Datenübertragungsrate von 120 MB/s
Laufwerksoptionen LTO Ultrium 6 volle Bauhöhe: 8-Gbit/s-FC-Anschlüsse (FC 8344)
LTO Ultrium 6 halbe Bauhöhe: 6-Gbit/s-Serial-Attached-SCSI (SAS) (FC 8347); 8-Gbit/s-FC (FC 8348)
LTO Ultrium 5 volle Bauhöhe: 6-Gbit/s-SAS (FC 8245); 8-Gbit/s-FC (FC 8244)
LTO Ultrium 5 halbe Bauhöhe: 6-Gbit/s-SAS (FC 8247); 8-Gbit/s-FC (FC 8248)
LTO Ultrium 4 volle Bauhöhe: Low-Voltage-Differential-(LVD-)Small-Computer-Systems-Interface (SCSI) (FC 8143 oder 95P5002), 3-Gbit/s-SAS (FC 8145 oder 95P5006); 4-Gbit/s-FC (FC 8144 oder 95P5004)
LTO Ultrium 4 halbe Bauhöhe: 6-Gbit/s-SAS (FC 8149 oder 46X7117); 8-Gbit/s-FC (FC 8148 oder 46X6912)
Verfügbare Modelle TS3100 Tape Library L2U ohne Laufwerke
3573 L2U (MTM)
35732UL (HVEC)
Optionale Feature-Codes
Path-Failover-Funktion 45E9503 oder FC 1682
Transparente LTO-Verschlüsselung 45E3081 oder FC 5900
Rackmontage 23R6998 oder FC 7002
Magazin auf der rechten Seite
Magazin auf der linken Seite
23R6999 oder FC 8106
45E2237 oder FC 8109
LTO Ultrium Bandkassetten LTO Ultrium 6 Medien: FC 8605
LTO Ultrium 5 Medien: FC 8505
LTO Ultrium 4 Medien: FC 8405
LTO Ultrium Reinigungskassette 23R7008 oder FC 8002
Bandlaufwerktyp LTO Ultrium 6 halbe und volle Bauhöhe
LTO Ultrium 5 halbe und volle Bauhöhe
LTO Ultrium 4 halbe und volle Bauhöhe
Anzahl der Laufwerke 1-2
Anzahl der Bandkassetten 24
Anzahl der Mail-Steckplätze 1
Physische Kapazität Speicherkapazität pro Kassette
Bis zu 6,25 TB (2,5:1-Komprimierung) mit LTO Ultrium 6; 2,5 TB nativ
Bis zu 3 TB (2:1-Komprimierung) mit LTO Ultrium 5; 1,5 TB nativ
Bis zu 1,6 TB (2:1-Komprimierung) mit LTO Ultrium 4; 800 GB nativ
Bibliothekskapazität
Bis zu 150 TB (2,5:1-Komprimierung) mit LTO Ultrium 6; 60 TB nativ
Bis zu 72 TB (2:1-Komprimierung) mit LTO Ultrium 5; 36 TB nativ
Bis zu 38,4 TB (2:1-Komprimierung) mit LTO Ultrium 4; 19,2 TB nativ
Datenübertragungsrate Bis zu 160 MB/s native Datenrate mit LTO Ultrium 6
Bis zu 140 MB/s native Datenrate mit LTO Ultrium 5
Bis zu 120 MB/s native Datenrate mit LTO Ultrium 4
Abmessungen (B x T x H)
Standalone 447,5 mm × 97,6 cm × 810 mm
Rackmontage 447,5 mm × 87,6 mm × 740 mm
Gewicht 15 kg ohne Rackmontage
Betriebsumgebung
Temperatur 10 bis 45 °C
Relative Luftfeuchtigkeit 10–80 % (nicht-kondensierend)
Stromversorgung 4,0 A bei 100 V AC, 2,0 A bei 240 V AC, 0,1 KVA
Unterstützte Anschlüsse und Systeme 8-Gbit/s-FC
6-Gbit/s-SAS-Schnittstellen
LVD-SCSI-, 4-Gbit/s-FCI- und 3-Gbit/s-SAS-Schnittstellen bei LTO Ultrium 4 FH
Unterstützte Betriebssysteme Native Gerätetreiber-Unterstützung für bestimmte IBM System Server und andere Open-System-Server auf Linux® und Microsoft® Windows® Basis.
Aktuelle Supportinformationen:
Gewährleistung Drei Jahre; Kunden-Selbstreparaturservice (Customer Replaceable Unit – CRU) in den meisten Ländern
Freiwilliger Herstellerservice 1 oder 3 Jahre Service* von 8 bis 17 Uhr am nächsten Arbeitstag ohne Zusatzkosten. Vor-Ort-Service für bestimmte Komponenten, Kunden-Selbstreparaturservice (Customer Replaceable Units – CRUs) für alle anderen Einheiten (je nach Land verschieden).Die Bedingungen dieses freiwilligen Herstellerservice liegen der Lieferung bei bzw. sind unter ibm.com/servers/support/machine_warranties (US) abrufbar. Die Gewährleistung gemäß den Geschäftsbedingungen der IBM, insbesondere die Gewährleistungsfrist von zwölf Monaten, bleibt davon unberührt.Es sind zusätzlich “weiterte Wartungsservices” erhältlich, die über den freiwilligen Herstellerservice hinausgehen. *Modellabhängig

Kontakt mit IBM