Die Cisco MDS 9000-Familie stellt Switches für mittelgroße SAN-Umgebungen und Directors für Unternehmens-SANs zur Verfügung


Cisco MDS 9148 für IBM System Storage

Der Cisco MDS 9148 für IBM System Storage Multilayer Fabric Switch (2417-C48) ist eine kostengünstige, hochleistungsfähige und hochgradig skalierbare Speichernetzwerklösung für kleine, mittlere und große Unternehmen. Einsetzbar als Teil einer Storage-Area-Network-(SAN-)Lösung lassen sich einfache Ein-Switch-Konfigurationen ebenso realisieren wie große Multi-Switch-Konfigurationen mit vielseitigen Anschlussmöglichkeiten und modernen Business-Continuity-Funktionen.

Anschlüsse:

16, 24, 32, 40 und 48 Ports

Verbindungs- geschwindigkeit:

1, 2, 4 und 8 Gbit/s

Server:

IBM System x Server
Sonstige, auf Intel® Prozessoren basierende Server
IBM System p Server
IBM System i Server
Ausgewählte Sun- und HP-Server


Cisco MDS 9222i für IBM System Storage

Der Cisco MDS 9222i für IBM System Storage ist auf die Bedürfnisse von mittleren und großen Unternehmen zugeschnitten und zeichnet sich durch eine große Bandbreite an SAN-Funktionen aus. Er kann als kostengünstiger und leistungsstarker SAN-Extension-over-IP-Router-Switch für KMU-Kunden zur Vereinfachung der IT und für Business-Continuity-Lösungen dienen. Er kann außerdem zur Gerätebündelung an dezentralen Standorten und als SAN Extension over IP für Data Centre Directors großer Kunden genutzt werden.

Anschlüsse:

18 FC- und 4 IP-Ports; erweiterbar mit 4-, 12-, 24- oder 48-Port-FC-Modul

Verbindungs- geschwindigkeit:

1-, 2-, 4- und 8-Gbit/s- Autosensing-Fabric, Gigabit Ethernet (GbE) IP; 10-Gbit/s- Inter-Switch-Link (ISL)

Betriebssysteme:

Microsoft® Windows®, UNIX®, Linux®, NetWare, IBM OS/400 und z/OS

Optionale Ausstattungsmerkmale:

Ausgewählte optische und Kupfer-Transceiver sowie Kabel; MDS 9200 Enterprise, Fabric Manager Server, 8-Port- und 18/4-Port- SAN-Extension-over- IP-, Mainframe-, Storage-Service- Enabler-Packages; 10-Gbit/s-ISL mit 4 Ports; 4-Gbit/s-FC mit 48 Ports; 8-Gbit/s-FC mit 4/44 Ports, 8-Port-IP- und 18-FC/4-IP-Port; Storage Services Module (32 2-Gbit/s-FC)


Cisco MDS 9513 Multilayer Director

Der Cisco MDS 9513 für IBM System Storage bietet Fabric-Switching mit 4 und 8 Gbit/s und 12 bis 524 Ports unter Windows® NT®/2000 und UNIX® sowie IBM FICON-Switching für Mainframe-Server-Clustering, Infrastrukturvereinfachung und Business-Continuity-Lösungen. In der Basisversion verfügt der Director über Virtual SAN (VSAN), Cisco Fabric Manager und 11 Steckplätze. Funktionsumfang: FC-Module mit 12, 24 und 48 Ports und 4 Gbit/s, mit 4/44 Ports mit 8 Gbit/s und 5 Ports mit 10 Gbit/s; IP- und Multiservice-18/4-Module; Enterprise-, SAN-Extension-over-IP-, Fabric-Manager-Server-, Storage-Services-Enabler- und Mainframe-Packages.

Anschlüsse:

Bis zu 528

Verbindungs- geschwindigkeit:

1, 2, 4, 8 oder 10 Gbit/s

Server:

IBM System z9, IBM Power Systems, IBM System p5, IBM System i, System p, IBM System x und IBM System z


Cisco MDS 9506 für IBM System Storage

Der Cisco MDS 9506 für IBM System Storage bietet 24 bis 192 Fibre-Channel (FC)-Ports mit einer Leistung von bis zu 8 Gigabit pro Sekunde (Gbit/s) und vier bis 40 Gigabit-Ethernet (GbE)-Ports für SCSI-over-IP (iSCSI)- oder Fibre-Channel-over-IP (FCIP)-Konnektivität. Mit seiner Ausrichtung auf hohe Verfügbarkeit bietet das System Virtual-Storage-Area-Network (VSAN)-Funktionalität für die Konsolidierung von SANs zu VSAN-Inseln in einem einzigen physischen Fabric sowie ein umfassendes Sicherheitskonzept für große, unternehmensweite SANs. Der Director nutzt intelligente Netzwerk-Services, um die Verwaltung von SANs mit FICON-Mainframekonnektivität und Fibre-Channel-SANs zu vereinfachen sowie Anschaffungs- und Gesamtbetriebskosten (TCO) zu reduzieren.

Anschlüsse:

Bis zu 192

Verbindungs- geschwindigkeit:

1, 2, 4, 8 oder 10 Gbit/s

Betriebssysteme:

IBM AIX, Linux®, Microsoft® Windows® NT® oder Microsoft Windows 2000 und IBM Mainframe-Betriebssysteme


Cisco MDS 9509 Multilayer Director

Der Cisco MDS 9509 für IBM System Storage bietet 24 bis 336 Fibre-Channel (FC)-Ports mit einer Leistung von bis zu 8 Gigabit pro Sekunde (Gbit/s) und vier bis 40 Gigabit Ethernet (GbE)-Ports für SCSI-over-IP (iSCSI)- oder Fibre-Channel-over-IP (FCIP)-Konnektivität. Ausgerichtet auf hohe Verfügbarkeit bietet das System Virtual Storage Area Network (VSAN)-Funktionalität für die Konsolidierung von SANs zu virtuellen „SAN-Inseln“ in einer einzigen physischen Fabric und für ein umfassendes Sicherheitskonzept für große, unternehmensweite SANs. Der Director nutzt intelligente Netzwerkservices, um das Management von SANs mit FICON-Mainframe-Konnektivität und FC-SANs zu vereinfachen sowie die Gesamtbetriebskosten zu reduzieren.

Anschlüsse:

Bis zu 336

Verbindungs- geschwindigkeit:

1, 2, 4, 8 oder 10 Gbit/s

Betriebssysteme:

AIX, Linux®, Microsoft® Windows® NT® oder Microsoft Windows 2000 und IBM Mainframe-Betriebssysteme


Cisco CWDM Extended Distance Solution

Die Cisco Coarse Wavelength-Division Multiplexing (CWDM) Extended Distance Solution ist darauf ausgerichtet, mehrere Datenströme über 1- und 2-Gbps-Fibre Channel- und Gigabit Ethernet-Verbindungen über ein einziges, gemeinsam genutztes Glasfaserkabel zu übertragen. Die CWDM-Lösung besteht aus einem CWDM Chassis, in dem ein oder zwei CWDM Optical Add Drop Modules untergebracht sind, und bis zu 16 Single-Mode-LC/SC-Kabeln und CWDM-SFPs. Bis zu acht wellenlängenspezifische SFPs können für jedes Modul konfiguriert werden.

Leistung:

1 und 2 Gbps


Cisco MDS 9710 Multilayer Director für IBM System Networking

Cisco MDS 9710 Multilayer Director für IBM® System Networking ist ein SAN-Switch der Director-Klasse. Er ist für die Implementierung in großskalierten Speichernetzwerken ausgelegt, um Enterprise-Clouds zu realisieren und das Unternehmen von Grund auf zu verändern. Durch Vereinigung intelligenter Funktionen in einem hochleistungsfähigen, protokollunabhängigen Switch-Fabric erfüllt Cisco MDS 9710 Multilayer Director für IBM System Networking die hohen Anforderungen der Speicherumgebungen großer, virtualisierter Rechenzentren. Zu seinen Funktionen zählen neben der hohen Verfügbarkeit, herausragenden Skalierbarkeit, Flexibilität und Sicherheit die einfache Verwaltung sowie transparente Integration neuer Technologien. Dank einer hohen Anschlussdichte, einschließlich IBM Fibre-Connection-(FICON-)Verbindungen, unterstützt der MDS 9710 eine hochleistungsfähige und zuverlässige FICON-Infrastruktur als hervorragende Grundlage für die schnellen und skalierbaren IBM System z Server. Der MDS 9700 unterstützt mehrere SAN-Protokolle und verfügt über 16-Gbit/s-FC- und 10-Gbit/s-FCoE-Ports.

Anschlüsse:

Bis zu 384 FC-Ports pro Gehäuse

Verbindungs- geschwindigkeit:

2, 4, 8, 10 und 16 Gbit/s bei voller Leitungskapazität

Betriebssysteme:

Aktuelle und vollständige Informationen finden Sie im System Storage Interoperation Center (SSIC)

Optionale Ausstattungsmerkmale:

MDS 9700 48-Port-FCoE-Switching-Modul mit 10 Gbit/s (3620), 48-Port-FC-Switching-Modul mit 16 Gbit/s der MDS 9700 Reihe (3648), Supervisor-1-Modul der MDS 9700 Reihe (3601), Enterprise Package der MDS 9700 Reihe (7610), DCNM der MDS 9700 Reihe für SAN Advanced Edition (7611), MDS 9700 Mainframe-Paket (7612), AC-Netzteil mit 3.000 W der MDS 9700 Reihe (5960), SFPs (Small Form-factor Pluggables), Lüfter