IBM System Storage SAN48B-5

Highlights

Der IBM System Storage SAN48B-5 SAN Switch ist darauf ausgelegt, den Anforderungen schnell wachsender Private-Cloud-Speicherumgebungen gerecht zu werden. Dazu verfügt er über 16-Gbit/s-Fibre-Channel-(FC-)Technologie und Leistungsmerkmale, die hochgradig virtualisierte Umgebungen unterstützen. Um Flexibilität und Investitionsschutz zu erhöhen, ist der SAN48B-5 mit 24, 36 oder 48 Ports konfigurierbar und unterstützt Geschwindigkeiten von 2, 4, 8, 10 oder 16 Gbit/s in einem effizienten 1U-Paket. Der SAN48B-5 verfügt über die folgenden Leistungsmerkmale:


Funktion Vorteile

Produktdaten
Produktnummer IBM System Storage SAN48B-5 (2498-F48)
Basis Fabric-Switch Der Basis-Switch enthält folgende Komponenten:

Eine RU-Box-Level-CRU, zwei integrierte Netzteile und Lüfter (austauschbar), zwei PDU-Jumper, festes Rack Mount Rail Kit und Versandgruppe mit Installationshandbuch, EZSwitchSetup, CD-ROM (mit Handbuch), Servicetools, RJ-45 Wrap Tools, Handtrageriemen und Small-Form-Factor-Pluggable-(SFP-)Ausziehwerkzeug. Im Basis-Switch sind keine SFPs enthalten

Die folgenden Funktionen sind in der Basisversion enthalten:

Web Tools, Advanced Zoning, EGM, Fabric Watch, Full Fabric, Extended Fabric, ISL Trunking, Advanced Performance Monitor, Adaptive Networking, SAO, zwei 12-Port-Aktivierungslizenzen. FOS (7.0.0 oder höher)
FC-Schnittstellen Port-Geschwindigkeiten von 2, 4, 8 und 16 Gbit/s mit automatischer Geschwindigkeitserkennung; 10 Gbit/s und optional fest einstellbare Port-Geschwindigkeit

D_Port, E_Port, EX_Port, F_Port, M_Port (Mirror Port); Selbsterkennung basierend auf Switch-Typ (U_Port); optionale Port-Typ-Kontrolle

Access-Gateway-Modus: F_Port und NPIV-fähiger N_Port
Transceiver
Hot-Swap-fähige Komponenten Netzteile, Lüftermodule, SFPs
Desktop-Installation möglich Desktop-Installation wird unterstützt; länderspezifische Netzkabel sind erforderlich und müssen bestellt werden
Managementsoftware HyperText Transfer Protocol (HTTP), Simple Network Management Protocol (SNMP) v1/v3 (FE MIB, FC Management MIB), Secure Shell (SSH); Auditing, Syslog; Web Tools, Advanced Performance Monitoring, Fabric Watch; IBM Network Advisor; Befehlszeilenschnittstelle
Unterstützte Server
Unterstützte Betriebssysteme
Unterstützte Speicherprodukte
Unterstützte FC-Switches System Storage und TotalStorage b-type und m-type SAN Directors, Switches und Router; weitere Directors, Switches und Router von Brocade
Glasfaserkabel Glasfaserkabel mit LC Connectors sind erforderlich und in verschiedenen Längen in Single-Mode- und Multi-Mode-Formaten erhältlich
Netzkabel Jumper-Kabel für die Installation sind im Lieferumfang enthalten. Landesspezifische Netzkabel für die Desktop-/Standalone-Installation müssen separat bestellt werden
Gewährleistung 1 Jahr Gewährleistung gemäß IBM AGB
Optionale Funktionen SFPs; Glasfaserkabel; Upgrade-Netzteile; 12 Port Activation, Adaptive Networking, Advanced Performance Monitor, Enterprise-Paket**, Extended Fabric, Integrated Routing, Trunking Activation, SAO, 10 Gbit/s FC Activation
Physikalische Merkmale
Maße Breite: 438 mm

Tiefe: 43 mm

Höhe: 443 mm
Gewicht (mit maximalen Ports voll bestückt) 9,16 kg
Betriebsumgebung
Temperatur (Betrieb) 0 bis 40 °C
Luftfeuchtigkeit (Betrieb) 10 bis 85 Prozent nicht kondensierend bei 40 °C
Höhe (Betrieb) Bis zu 3.000 m
Luftstrom Luftstrom von Rückseite zur Vorderseite
Elektrische Daten
Nominale Eingangsspannung 85 bis 264 V AC, Universal
Eingangsfrequenz 47 bis 63 Hz
Abwärme 338 British Thermal Units (BTU)/h
Eingangsstrom Maximal 35 A
Freiwilliger Herstellerservice3 1 Jahr Service von 8 bis 17 Uhr von Montag bis Freitag (gesetzliche Feiertage ausgenommen) mit angestrebter Reaktionszeit am nächsten Arbeitstag ohne Zusatzkosten. Vor-Ort-Service für bestimmte Komponenten, Kunden-Selbstreparaturservice (Customer Replaceable Units - CRUs) für alle anderen Einheiten (je nach Land verschieden).

Die Bedingungen dieses freiwilligen Herstellerservice liegen der Lieferung bei bzw. sind unter ibm.com/servers/support/machine_warranties (US) abrufbar; erweiterter Wartungsservice verfügbar. Die Gewährleistung gemäß den Geschäftsbedingungen der IBM bleibt davon unberührt. Insbesondere bleibt die in den Geschäftsbedingungen der IBM 

grundsätzlich geregelte Gewährleistungsfrist von zwölf Monaten unberührt.