outthink limits

Build a cognitive business IBM at CeBIT 2017 March 20-24, Hannover

Neu! Umfassende Hybrid-Cloud-Speicherlösungen von IBM, mit denen sich mehr Daten, Anbieter von Cloudlösungen und Speichersysteme verwalten lassen.

IBM Storage

Wissen Sie, wonach Sie suchen?

Datenspeicherlösungen

Daten: Das zentrale Element des Cognitive Business

Die Welt wird mit Daten geradezu überflutet. Strukturierte oder unstrukturierte Daten, die intern generiert oder von anderen erstellt und im Rechenzentrum oder in der Cloud gespeichert werden – Daten sind das zentrale Element des Cognitive Business. Durch die effektive Nutzung riesiger Datenmengen zur Erkennung von Mustern und die Realisierung bahnbrechender Ideen kann ein Cognitive Business innerhalb kürzester Zeit Entscheidungen treffen, wenn aus diesen Daten aussagekräftige Informationen werden.

IBM Speicherlösungen bieten hierfür hohe Geschwindigkeit und Leistung für schnellen Datenzugriff in Kombination mit der Agilität und Effizienz von Hybrid Cloud und Software Defined Storage. Durch die architekturübergreifende Verknüpfung von Daten bieten Speicherlösungen von IBM schneller fundiertere Einblicke – und schaffen so die Basis, um Mitbewerber bei Denkansätzen und Leistung zu überflügeln und im Zeitalter des Cognitive-Computing erfolgreich zu sein.

Neuerungen

NEU! Außergewöhnliche Skalierbarkeit für All-Flash-Workloads

Immer größer werdende Workloads lassen sich mit mit 8-mal größeren Storwize-Systemen besser handhaben: bis zu 32 PB Flashspeicher in nur vier Racks.

NEU! All-Flash-Speicher für Big-Data-Analysen durch IBM Spectrum Scale und IBM DeepFlash ESS

Erfahren Sie, wie Sie mit IBM Spectrum Scale und IBM DeepFlash ESS aussagekräftige Informationen bis zu 8-mal schneller für Analysezwecke zur Verfügung stellen können.

NEU! Leistungsfähige Flash-Architektur für geschäftskritische Workloads durch DS8880-Lösungen

All-Flash- und Hybridspeicher-Datensysteme sind so konzipiert, dass sie maximale Leistung und uneingeschränkte Verfügbarkeit für Großrechner- und verteilte Systeme bieten.

Hybrid-Cloud-Funktionalität mit IBM Spectrum Virtualize

Mit IBM Spectrum Virtualize erstellte Systeme helfen, Speicher ohne hohe Neuinvestitionen zu modernisieren

Datenschutz in der Hybrid Cloud mit IBM Spectrum Protect

Erfahren Sie, wie Sie mit IBM Spectrum Protect sicher sein können, dass Ihre Daten geschützt sind.

Gartner Magic Quadrant Leadership

IBM wurde in den Gartner Magic Quadrant-Berichten im Jahr 2016 als Leader kategorisiert.

In Verbindung bleiben

Was sind die aktuellen Trends beim Datenspeicher?

Veranstaltungen



Treffen Sie die Experten


Woody Hutsell

Manager, FlashSystem Portfolio Strategy & Enablement

Woody Hutsell bringt über 20 Jahre IT-Erfahrung mit, die er bei IBM sinnvoll einsetzen kann. Zuvor war er bei Fusion-io beschäftigt, wo er als Senior Director des Bereichs Produktmanagement für Software-Appliances verantwortlich war. Hutsell arbeitete zudem 10 Jahre bei Texas Memory Systems, wo er die Position des President bekleidete und gleichzeitig Vorstandsmitglied war. Acht Jahre war er für Deloitte Consulting mit verschiedenen IT-Consulting-Aufgaben befasst. Hutsell hat seinen MBA-Abschluss in Informationstechnologie an der University of Texas erlangt.


Möglichkeiten zur Kontaktaufnahme mit Woody Hutsell:


Richard Swain

Mid-Atlantic Storage Team Lead Engineer

Richard Swain arbeitet bei IBM an der Weiterentwicklung der NAS-Technologie. Swain steht immer in direktem Kontakt mit den Kunden und ist gern gesehener Redner bei verschiedenen Veranstaltungen. Im Mittelpunkt seiner Arbeit steht das Ziel, Technologien an den zukünftigen Anforderungen auszurichten. Er ist seit 14 Jahren im IT-Business tätig und kennt alle Bereiche dieses Business – Netzwerkbetrieb, Datenbanken, Anwendungsentwicklung und Management. Aktuell kümmert er sich um die Weiterentwicklung des Produkts SONAS und arbeitet im Bereich Research Triangle Park als Speichersystementwickler.

The Storage Tank ist ein von Richard Swain verfasster unabhängiger Blog, in dem er sich mit Speicherprodukten für kleine und mittelständische Unternehmen aber auch für Großunternehmen auseinandersetzt. Das Angebot der für die Systemumgebung eines Unternehmens geeigneten Speicherlösungen ist riesig und die Entscheidung daher nicht einfach. Die Komponenten der Lösungen sind größtenteils identisch. Es stellt sich nur die Frage, wie diese kombiniert und mit welcher Software sie betrieben werden.


Möglichkeiten zur Kontaktaufnahme mit Richard Swain:


Tony Pearson

Master Inventor und Senior Consulting IT Specialist

Tony Pearson ist Master Inventor und Senior IT Specialist für die Produktreihe IBM System Storage im IBM Executive Briefing Center (US) in Tucson, Arizona. Er verfasst Beiträge auf IBM developerWorks zu unterschiedlichen Themen. Im Jahr 2011 feierte Tony Pearson seine 25-jährige Zugehörigkeit zu IBM Storage – am selben Tag wie die 100-Jahr-Feier von (US). Er ist Autor der Buchreihe „Inside System Storage“ .


Tonys Blog: Inside System Storage

Dieser Blog dient dem offenen Austausch von Ideen im Hinblick auf Hardware, Software und Services für Speicher und Speichervernetzung.


Möglichkeiten zur Kontaktaufnahme mit Tony


Elisabeth Stahl

Chief Technical Strategist, Performance Marketing

Elisabeth Stahl ist Chief Technical Strategist im Bereich Performance Marketing für die IBM Systems and Technology Group und arbeitet seit über 25 Jahren auf dem Gebiet der Systemleistung.


Elisabeths blog – benchmarkingblog

Dieser Blog dient dem offenen Austausch von Ideen im Hinblick auf Systemleistung und Benchmarking. Sie finden Elisabeth auch im IBM developerWorks-Blog – Benchmarking und Systemleistung.


Weitere Möglichkeiten zur Kontaktaufnahme mit Elisabeth


Weitere Empfehlungen von Elisabeth


Brian Sherman

Distinguished Engineer – Americas Storage ATS

Brian Sherman arbeitet bei IBM als Distinguished Engineer. Brian weist über 27 Jahre Erfahrung als IT-Spezialist auf. Nach seinem Studium an der McMaster University mit dem Abschluss in Mathematik und Computerwissenschaften kam er 1985 zu IBM. Brian Sherman hat in dieser Zeit im direkten Kundenkontakt verschiedene Rollen zum Themenbereich Speicher innegehabt. Dies umfasste u. a. Aufgaben wie Level-2-Software-Support, Implementierungsservices, Systemberatung und Advanced Technical Support. Sherman verfügt über umfangreiche Kenntnisse zu speicherspezifischen Branchentrends und neuen Technologien. Aktuell ist er für den technischen Vertrieb, Support und die wettbewerbsfähige Positionierung von Speicherhardware und -software in Nord- und Südamerika im Rahmen der GMU und der Organisation Americas Advanced Technical Support (ATS) verantwortlich. Sherman entwickelt weltweit technische Schulungen zu neuen Speicherhardware- und -softwareprodukten und ist Teil verschiedener Entwicklungsteams im Bereich von Speicherprodukten. Zudem hat er verschiedene White Papers zu bewährten Verfahren für Speicherprodukte verfasst und liefert regelmäßig Beiträge zu den IBM Redbooks.


Möglichkeiten zur Kontaktaufnahme mit Brian Sherman: