IBM FlashSystem 840

Highlights

Um sich in einer Geschäftswelt, die kontinuierlichen Betrieb voraussetzt, nachhaltige Wettbewerbsvorteile zu verschaffen, müssen Unternehmen aller Größenordnungen eine Strategie entwickeln, wie sie ihre riesigen und komplexen Datenmengen optimal nutzen. Da Daten eine neue Art von Geschäftswährung darstellen, müssen Unternehmen ihre Daten rasch und effizient verarbeiten und analysieren können, um praxisbezogene Informationen zu gewinnen. Mit der IBM FlashSystem Produktfamilie können Unternehmen branchenführende Lösungen nutzen, die maximale Performance, Makroeffizienz und Antwortzeiten im Mikrosekundenbereich (μs) bieten. Auf dieser Grundlage können sie Daten innerhalb ihrer Datenarchitektur besser nutzen, um in der echtzeitbasierten Welt von heute für Innovationen und geschäftliches Wachstum zu sorgen.

IBM FlashSystem 840 ist für Rechenzentren optimiert, um den Wert gespeicherter Daten strategisch zu nutzen. Über die Bereitstellung einer hohen Performance für anspruchsvolle Anwendungen wie die Online-Transaktionsverarbeitung, Analysedatenbanken, virtuelle Desktopinfrastrukturen, technische Rechenlösungen und Cloud-Umgebungen bietet FlashSystem 840 modernen Unternehmen wichtige Wettbewerbsvorteile. Das IBM System sorgt mithilfe von MicroLatency für hohe Geschwindigkeit, wobei Zugriffszeiten von weniger als 135 μs erreicht werden. Dank dieser konstant niedrigen Latenzzeiten sorgt FlashSystem für eine höhere Anwendungsperformance.

Funktion Vorteile
IBM MicroLatency
Zuverlässigkeit der Enterprise-Klasse
Verfügbarkeit
Wartungsfreundlichkeit
IBM Variable Stripe RAID Technologie
Ultimative Datensicherheit
IBM FlashSystem 840 im Überblick
Modell 9840-AE1, 9843-AE1
Flash-Typ eMLC
Flash-Modul-Konfiguration 2 x 1 TB 4 x 1 TB 6 x 1 TB 8 x 1 TB
Rohkapazität (TB/TiB) 2,75 TB/2,5 TiB 5,50 TB/5,00 TiB 8,25 TB/7,50 TiB 11,00 TB/10,00 TiB
Nutzbare Kapazität RAID 0 (TB/TiB) 2,06 TB/1,88 TiB 4,12 TB/3,75 TiB 6,18 TB/5,63 TiB 8,25 TB/7,50 TiB
Nutzbare Kapazität RAID 5 (TB/TiB) k. A. 2,06 TB/1,88 TiB 4,12 TB/3,75 TiB 6,18 TB/5,63 TiB
Minimale Latenz
Schreiben 90 µs
Lesen 135 µs
Maximale IOPS 4 KB
Lesen (100 %, zufällig) 1.100.000
Lesen/Schreiben (70 %/30 %, zufällig) 775.000
Schreiben (100 %, zufällig) 600.000
Maximale Bandbreite 256 KB
Lesen (100 %, sequenziell) 8 GB/s
Schreiben (100 %, sequenziell) 4 GB/s
RAS-Merkmale
  • Zweidimensionales Flash-RAID
  • Variable Stripe RAID auf der Modulebene
  • RAID 5 auf der Systemebene (modulübergreifend)
  • Hot-Swap-fähige Flash-Module
  • Installation/Austausch von Modulen ohne Werkzeug
  • Laden von Code im laufenden Betrieb
  • Redundante und Hot-Swap-fähige Controller, Schnittstellenkarten, Netzteile, Akkus und Lüfter
Verschlüsselung AES-XTS 256
Unterstützte RAID-Stufen 0, 5
Anschlussmöglichkeiten 16 x 8-Gbit/s-FC
8 x 16-Gbit/s-FC
8 x 40-Gbit/s-QDR-InfiniBand
16 x 10-Gbit/s-FCoE
16 x 10-Gbit/s-iSCSI
Leistung 625 W (nominal)
Kühlung 7,92 Kubikmeter (am Lüfter)
Unterstütztes Client-Betriebssystem Eine aktuelle Liste der unterstützten Plattformen finden Sie im IBM System Storage Operation Center (SSIC).
Max. Anzahl an Volumes/Logical Unit Numbers (LUNs) 2K (2.048)
Speichermanagement Einheitliche Speicherschnittstelle (IBM SAN Volume Controller (SANVC) v7.3)
Verwaltungsschnittstellen Befehlszeile (CLI), Grafische Benutzeroberfläche (GUI)
Umgebungsbedingungen 5 °C – 40 °C (Betrieb), 5 °C – 45 °C (Nichtbetrieb)
-950 m – 3.050 m Höhe
8 % – 85 % relative Luftfeuchtigkeit (Betrieb), 5 % – 80 % relative Luftfeuchtigkeit (Nichtbetrieb)
0,1 g RMS Betriebsschwingungen (0,1 g RMS bei 5 Hz bis 500 Hz für 30 Minuten)
3,5 g RMS Erschütterungen (vertikal: 3,5 G für 3 ms, Stoßimpuls/Halb-Sinus, fünf Stöße an der Gerätebasis)
Impuls/Halb-Sinus vertikal bei Nichtbetrieb – 10x – 100 cm/s bei 2–3 ms Stürzen und 2x – 175 cm/s bei 2–3 ms verwenden
Abmessungen (H x B x T) 2U x 445 mm x 761 mm
Gewicht 34 kg vollständig bestückt
Behördliche Anforderungen Sicherheit: IEC/EN 60950, CB Certificate, UL60950-1 CAN/CSA-C22.2 No.60950-1, CE Mark
Emissionsklasse A:
FCC – konform mit Teil 15 der FCC-Regeln, Class A
Kanada ICES-003, Issue 5, Class A
Japan VCCI, Class A
Australien/Neuseeland AS/NZS CISPR 22:2006, Class A
Taiwan BSMI CNS 13438, Class A
GB 9254-2008 Class A, GB 17625.1
Korea KN22, Class A; KN24
Russland GOST R 51318.22, GOST R 51318.24, GOST R 51317.3.2, GOST R 51317.3.3
CE-Kennzeichnung (EN55022 Class A, EN55024, EN61000-3-2, EN61000-3-3)
CISPR 22, Class A


 


IBM FlashSystem 840 im Überblick
Modell 9840-AE1, 9843-AE1
Flash-Typ eMLC
Flash-Modul-Konfiguration 10 x 1 TB 12 x 1 TB 8 x 2 TB 10 x 2 TB
Rohkapazität (TB/TiB) 13,74 TB/12,50 TiB 16,49 TB/15,00 TiB 21,99 TB/20,00 TiB 27,49 TB/25,00 TiB
Nutzbare Kapazität RAID 0 (TB/TiB) 10,31 TB/9,38 TiB 12,37 TB/11,25 TiB 16,49 TB/15,00 TiB k. A.
Nutzbare Kapazität RAID 5 (TB/TiB) 8,25 TB/7,50 TiB 10,31 TB/9,38 TiB 12,37 TB/11,25 TiB 16,49 TB/15,00 TiB
Minimale Latenz
Schreiben 90 µs
Lesen 135 µs
Maximale IOPS 4 KB
Lesen (100 %, zufällig) 1.100.000
Lesen/Schreiben (70 %/30 %, zufällig) 775.000
Schreiben (100 %, zufällig) 600.000
Maximale Bandbreite 256 KB
Lesen (100 %, sequenziell) 8 GB/s
Schreiben (100 %, sequenziell) 4 GB/s
RAS-Merkmale
  • Zweidimensionales Flash-RAID
  • Variable Stripe RAID auf der Modulebene
  • RAID 5 auf der Systemebene (modulübergreifend)
  • Hot-Swap-fähige Flash-Module
  • Installation/Austausch von Modulen ohne Werkzeug
  • Laden von Code im laufenden Betrieb
  • Redundante und Hot-Swap-fähige Controller, Schnittstellenkarten, Netzteile, Akkus und Lüfter
Verschlüsselung AES-XTS 256
Unterstützte RAID-Stufen 0, 5
Anschlussmöglichkeiten 16 x 8-Gbit/s-FC
8 x 16-Gbit/s-FC
8 x 40-Gbit/s-QDR-InfiniBand
16 x 10-Gbit/s-FCoE
16 x 10-Gbit/s-iSCSI
Leistung 625 W (nominal)
Kühlung 7,92 Kubikmeter (am Lüfter)
Unterstütztes Client-Betriebssystem Eine aktuelle Liste der unterstützten Plattformen finden Sie im IBM System Storage Operation Center (SSIC).
Max. Anzahl an Volumes/Logical Unit Numbers (LUNs) 2K (2.048)
Speichermanagement Einheitliche Speicherschnittstelle (IBM SAN Volume Controller (SANVC) v7.3)
Verwaltungsschnittstellen Befehlszeile (CLI), Grafische Benutzeroberfläche (GUI)
Umgebungsbedingungen 5 °C – 40 °C (Betrieb), 5 °C – 45 °C (Nichtbetrieb)
-950 m – 3.050 m Höhe
8 % – 85 % relative Luftfeuchtigkeit (Betrieb), 5 % – 80 % relative Luftfeuchtigkeit (Nichtbetrieb)
0,1 g RMS Betriebsschwingungen (0,1 g RMS bei 5 Hz bis 500 Hz für 30 Minuten)
3,5 g RMS Erschütterungen (vertikal: 3,5 G für 3 ms, Stoßimpuls/Halb-Sinus, fünf Stöße an der Gerätebasis)
Impuls/Halb-Sinus vertikal bei Nichtbetrieb – 10x – 100 cm/s bei 2–3 ms Stürzen und 2x – 175 cm/s bei 2–3 ms verwenden
Abmessungen (H x B x T) 2U x 445 mm x 761 mm
Gewicht 34 kg vollständig bestückt
Behördliche Anforderungen Sicherheit: IEC/EN 60950, CB Certificate, UL60950-1 CAN/CSA-C22.2 No.60950-1, CE Mark
Emissionsklasse A:
FCC – konform mit Teil 15 der FCC-Regeln, Class A
Kanada ICES-003, Issue 5, Class A
Japan VCCI, Class A
Australien/Neuseeland AS/NZS CISPR 22:2006, Class A
Taiwan BSMI CNS 13438, Class A
GB 9254-2008 Class A, GB 17625.1
Korea KN22, Class A; KN24
Russland GOST R 51318.22, GOST R 51318.24, GOST R 51317.3.2, GOST R 51317.3.3
CE-Kennzeichnung (EN55022 Class A, EN55024, EN61000-3-2, EN61000-3-3)
CISPR 22, Class A


 


IBM FlashSystem 840 im Überblick
Modell 9840-AE1, 9843-AE1
Flash-Typ eMLC
Flash-Modul-Konfiguration 12 x 2 TB 8 x 4 TB 10 x 4 TB 12 x 4 TB
Rohkapazität (TB/TiB) 32,99 TB/30,00 TiB 43,98 TB/40,00 TiB 54,98 TB/50,00 TiB 65,97 TB/60,00 TiB
Nutzbare Kapazität RAID 0 (TB/TiB) 24,74 TB/22,50 TiB 32,99 TB/30,00 TiB k. A. 49,48 TB/45,00 TiB
Nutzbare Kapazität RAID 5 (TB/TiB) 20,62 TB/18,75 TiB 24,74 TB/22,50 TiB 32,99 TB/30,00 TiB 41,23 TB/37,50 TiB
Minimale Latenz
Schreiben 90 µs
Lesen 135 µs
Maximale IOPS 4 KB
Lesen (100 %, zufällig) 1.100.000
Lesen/Schreiben (70 %/30 %, zufällig) 775.000
Schreiben (100 %, zufällig) 600.000
Maximale Bandbreite 256 KB
Lesen (100 %, sequenziell) 8 GB/s
Schreiben (100 %, sequenziell) 4 GB/s
RAS-Merkmale
  • Zweidimensionales Flash-RAID
  • Variable Stripe RAID auf der Modulebene
  • RAID 5 auf der Systemebene (modulübergreifend)
  • Hot-Swap-fähige Flash-Module
  • Installation/Austausch von Modulen ohne Werkzeug
  • Laden von Code im laufenden Betrieb
  • Redundante und Hot-Swap-fähige Controller, Schnittstellenkarten, Netzteile, Akkus und Lüfter
Verschlüsselung AES-XTS 256
Unterstützte RAID-Stufen 0, 5
Anschlussmöglichkeiten 16 x 8-Gbit/s-FC
8 x 16-Gbit/s-FC
8 x 40-Gbit/s-QDR-InfiniBand
16 x 10-Gbit/s-FCoE
16 x 10-Gbit/s-iSCSI
Leistung 625 W (nominal)
Kühlung 7,92 Kubikmeter (am Lüfter)
Unterstütztes Client-Betriebssystem Eine aktuelle Liste der unterstützten Plattformen finden Sie im IBM System Storage Operation Center (SSIC).
Max. Anzahl an Volumes/Logical Unit Numbers (LUNs) 2K (2.048)
Speichermanagement Einheitliche Speicherschnittstelle (IBM SAN Volume Controller (SANVC) v7.3)
Verwaltungsschnittstellen Befehlszeile (CLI), Grafische Benutzeroberfläche (GUI)
Umgebungsbedingungen 5 °C – 40 °C (Betrieb), 5 °C – 45 °C (Nichtbetrieb)
-950 m – 3.050 m Höhe
8 % – 85 % relative Luftfeuchtigkeit (Betrieb), 5 % – 80 % relative Luftfeuchtigkeit (Nichtbetrieb)
0,1 g RMS Betriebsschwingungen (0,1 g RMS bei 5 Hz bis 500 Hz für 30 Minuten)
3,5 g RMS Erschütterungen (vertikal: 3,5 G für 3 ms, Stoßimpuls/Halb-Sinus, fünf Stöße an der Gerätebasis)
Impuls/Halb-Sinus vertikal bei Nichtbetrieb – 10x – 100 cm/s bei 2–3 ms Stürzen und 2x – 175 cm/s bei 2–3 ms verwenden
Abmessungen (H x B x T) 2U x 445 mm x 761 mm
Gewicht 34 kg vollständig bestückt
Behördliche Anforderungen Sicherheit: IEC/EN 60950, CB Certificate, UL60950-1 CAN/CSA-C22.2 No.60950-1, CE Mark
Emissionsklasse A:
FCC – konform mit Teil 15 der FCC-Regeln, Class A
Kanada ICES-003, Issue 5, Class A
Japan VCCI, Class A
Australien/Neuseeland AS/NZS CISPR 22:2006, Class A
Taiwan BSMI CNS 13438, Class A
GB 9254-2008 Class A, GB 17625.1
Korea KN22, Class A; KN24
Russland GOST R 51318.22, GOST R 51318.24, GOST R 51317.3.2, GOST R 51317.3.3
CE-Kennzeichnung (EN55022 Class A, EN55024, EN61000-3-2, EN61000-3-3)
CISPR 22, Class A