Überragende Vorteile mit größerer Flexibilität – ideal für mittelständische Unternehmen

Highlights

Unternehmen aller Größen haben mit riesigen Datenvolumen zu kämpfen, die aus verschiedenen Quellen gespeist werden. Dazu gehören Sensoren, soziale Medien, mobile Plattformen und viele mehr. Daten haben sich zu einer neuen Wirtschaftswährung und einem zentralen Unternehmensgut entwickelt. Nicht selten wenden Unternehmen zu viel Geld und Zeit für das Datenspeichermanagement auf. Im Schnitt erwerben Unternehmen jedes Jahr 24 Prozent mehr Speicher,2 nutzen dabei aber nur die Hälfte der bereits zur Verfügung stehenden Speicherkapazität.3

Um vollen Nutzen aus ihrem enormen Datenwachstum zu ziehen, wenden sich viele Unternehmen softwaredefiniertem Speicher zu, bei dem die Daten vom physischen Speicher abgekoppelt werden und der Zugriff auf Anwendungen einfacher erfolgt. Es gibt viele Möglichkeiten, softwaredefinierten Speicher nutzbringend einzusetzen. Ein Ansatz ist die Datenvirtualisierung, bei der das Management durch die Einführung eines Software-Layers vereinfacht wird. Eine Datenvirtualisierung vereinfacht die Bereitstellung neuer Anwendungen und Speicher-Tiers, Daten lassen sich einfacher zwischen den Daten-Tiers verschieben und alle Speicher-Tiers profitieren von konsistenten, einfachen Optimierungstechnologien.

Produktmerkmale

Hardwareübersicht

Funktion Vorteile
GUI
IBM Easy Tier
Externe Virtualisierung
Thin Provisioning
Metro Mirror und Global Mirror
FlashCopy
Dynamische Migration
IBM Storage Mobile Dashboard
Hostschnittstelle 1 Gbit/s iSCSI, 6 Gbit/s SAS und 8 Gbit/s FC oder 10 Gbit/s iSCSI/FCoE
Benutzeroberfläche Webbasierte GUI
Einzel-/Dual-Controller Dual
Max. Cache 32 GB (mit Dual-Clustering-Systemen)
Laufwerkstyp Hot-Swap-fähige 6-Gbit/s-SAS-Plattenlaufwerke mit zwei Ports
Unterstützte Laufwerke Small Form Factor (SFF) 2,5-Zoll-Plattenlaufwerke:
  • 146 GB, 300 GB (15.000 U/min)
  • 600 GB, 900 GB, 1,2 TB (10.000 U/min)
  • 1 TB SAS-Nearline (7.200 U/min)

Large Form Factor (LFF) 3,5-Zoll-Plattenlaufwerke:

  • 300 GB (15.000 U/min) SAS (2,5-Zoll-Laufwerk in einem 3,5-Zoll-Laufwerkschacht)
  • 900 GB, 1,2 TB (10.000 U/min) SAS (2,5-Zoll-Laufwerk in einem 3,5-Zoll-Laufwerkschacht)
  • 2 TB, 3 TB, 4 TB (7.200 U/min)

2,5-Zoll-Solid-State-Laufwerke (SSDs):

  • 200 GB, 400 GB, 800 GB
Maximale Anzahl Plattenlaufwerke Bis zu neun Storwize V5000 Erweiterungsgehäuse (max. 240 Laufwerke pro System und 480 Laufwerke in Dual-Clustering-Systemen):
  • SFF-Gehäuse (Small Form Factor): 24 x 2,5-Zoll-Laufwerke
  • LFF-Gehäuse (Large Form Factor): 12 x 3,5-Zoll-Laufwerke
RAID-Unterstützung RAID 0, 1, 5, 6 und 10
Lüfter und Netzteile Voll redundant, Hot-Swap-fähig
Rackgehäuse-Unterstützung Standardmäßiges 19-Zoll-Rack-Montage-Gehäuse* mit AC-Netzteil
Management-Software IBM Storwize Software für Storwize V5000
Erweiterte Funktionen im Lieferumfang des Systems
  • Integrierte GUI
  • Dual Clustering
  • Virtualisierung von internem Speicher
  • Thin Provisioning
  • Datenmigration in einer Richtung
  • Kompatibilität mit den meisten bekannten Serverplattformen und Betriebssystemen
Optionale erweiterte Funktionen
  • Easy Tier
  • Externe Virtualisierung
  • FlashCopy
  • Remote Mirroring
Abmessungen
  • 8,7 cm (H) x 48,3 cm (B) x 55,6 cm (T)
  • Ungefähres Gewicht:
  • LFF-Controller-Gehäuse:
  • Leer: 18,0 kg
  • Vollständig konfiguriert: 28,3 kg
  • LFF-Erweiterungsgehäuse:
  • Leer: 16,4 kg
  • Vollständig konfiguriert: 26,7 kg
  • SFF-Controller-Gehäuse:
  • Leer: 19,0 kg
  • Vollständig konfiguriert: 27,3 kg
  • SFF-Erweiterungsgehäuse:
  • Leer: 16,7 kg
  • Vollständig konfiguriert: 25,0 kg
Betriebsumgebung
  • Lufttemperatur:
  • Im Betrieb: 10–35 °C auf 30,5 m unter bis 3000 m über NN
  • Bei Nichtbetrieb: -10–50 °C
  • Relative Luftfeuchtigkeit:
  • Im Betrieb: 20–80 %
  • Bei Nichtbetrieb: 10–90 %
  • Stromverbrauch:
  • Spannungsbereich: 100–240 V AC
  • Frequenz: 50–60 Hz
  • LFF-Controller-Gehäuse: 378 Watt
  • LFF-Gehäuse: 300 Watt
  • SFF-Controller-Gehäuse: 425 Watt
  • SFF-Erweiterungsgehäuse: 338 Watt
Abwärme (in BTU/h)
  • LFF-Controller-Gehäuse: 1.290
  • LFF-Erweiterungsgehäuse: 1.024
  • SFF-Controller-Gehäuse: 1.451
  • SFF-Erweiterungsgehäuse: 1.154
Gewährleistung Hardware:
  • Flexible Gewährleistung
  • Ein Jahr Gewährleistung gemäß IBM AGB. Freiwilliger Herstellerservice (modellabhängig): 3 Jahre Service von 8 bis 17 Uhr von Montag bis Freitag (gesetzliche Feiertage ausgenommen) mit angestrebter Reaktionszeit am nächsten Arbeitstag ohne Zusatzkosten. Vor-Ort-Service für bestimmte Komponenten, Kunden-Selbstreparaturservice (Customer Replaceable Units – CRUs) für alle anderen Einheiten (je nach Land verschieden). Die Bedingungen dieses freiwilligen Herstellerservice liegen der Lieferung bei bzw. sind zu finden unter ibm.com/servers/support/machine_warranties; erweiterter Wartungsservice verfügbar. Die Gewährleistung gemäß den Geschäftsbedingungen der IBM, insbesondere die grundsätzlich geregelte Gewährleistungsfrist von zwölf Monaten, bleibt davon unberührt.
  • Tier-1-CRUs (Customer Replaceable Units) und Vor-Ort-Reparaturen
  • Service-Upgrades auf Wunsch erhältlich
  • Support nach Ablauf der Gewährleistungszeit verfügbar
  • Kundeneinrichtung (anfängliche Installation und Vor-Ort-Upgrades)

Software:

  • Anfänglicher Lizenzkauf
  • Software-Wartungsvereinbarung (SWMA) verfügbar
Unterstützte Systeme Eine Liste der derzeit unterstützten Server, Betriebssysteme, Hostbusadapter (HBA), Clustering-Anwendungen sowie SAN-(Storage Area Network-)Switches und -Directors finden Sie im IBM System Storage Interoperation Center unter: ibm.com/systems/support/storage/config/ssic/
Independent-Software-Vendor-(ISV-)Lösungen Eine Liste hochwertiger Lösungen von unseren ISV-Partnern sowie Lösungsbeschreibungen und Whitepaper finden Sie in der ISV Solutions Resource Library
Freiwilliger Herstellerservice 1 oder 3 Jahre Service* von 8 bis 17 Uhr am nächsten Arbeitstag ohne Zusatzkosten. Vor-Ort-Service für bestimmte Komponenten, Kunden-Selbstreparaturservice (Customer Replaceable Units – CRUs) für alle anderen Einheiten (je nach Land verschieden).Die Bedingungen dieses freiwilligen Herstellerservice liegen der Lieferung bei bzw. sind unter ibm.com/servers/support/machine_warranties abrufbar. Die Gewährleistung gemäß den Geschäftsbedingungen der IBM, insbesondere die Gewährleistungsfrist von zwölf Monaten, bleibt davon unberührt.Es sind zusätzlich „weiterte Wartungsservices“ erhältlich, die über den freiwilligen Herstellerservice hinausgehen. *Modellabhängig

Kontakt mit IBM


Rufen Sie uns an: 0800 78439770800 7843977
Herr Phong Duong steht Ihnen von Montag bis Freitag, 09.00 - 17.00 Uhr gerne zur Verfügung.

Systemspeicher durchsuchen