IBM DS4000 Familie

Kosteneffiziente, skalierbare und flexible Midrange-Plattenspeichersysteme

IBM System Storage DS4800

Das IBM System Storage DS4800 Plattenspeichersystem unterstützt eine leistungsstarke 4-Gbit/s-FC-Schnittstelle zur verbesserten Hostanbindung. Dies gewährleistet die erforderliche Bandbreite für Applikationen mit hohem Datendurchsatz. Für datenintensive Applikationen mit erhöhten Konnektivitätsanforderungen bietet es acht 4-Gbit/s-Hostkanäle, die bis zu 1724 MB/s Bandbreite für Applikationen mit hohem Datendurchsatz liefern. Die acht Kanäle können direkt an die Hostserver oder an ein FC-SAN (Fibre Channel Storage Area Network) angeschlossen werden.

Laufwerksanschlüsse

8 – 4 Gbps Fibre Channel

Hostanschlüsse

8 – 4 Gbps Fibre Channel

Physikalische Speicherkapazität

67.2 TB Fibre Channel/168 TB Serial ATA (SATA)

Cache

Bis zu 16 GB


IBM System Storage DS4700 Express

Im ständigen Streben nach Speicherlösungen mit niedrigen Gesamtkosten (TCO), hoher Leistung, robuster Funktionalität und unvergleichlich einfacher Verwendung bietet IBM das IBM System Storage DS4700 Express Modell an. Als Teil der DS4000 Serie bietet das DS4700 4-Gbit/s-FC-Anschlüsse, bis zu 33,6 TB physikalische FC-Speicherkapazität, 84 TB physikalische SATA-Speicherkapazität sowie leistungsfähige System-, Datenmanagement- und Datenschutzfunktionen. Das DS4700 Express kann mit bis zu sechs DS4000 EXP810 FC-Erweiterungseinheiten vom Arbeitsgruppen- zu einem unternehmensweiten Speichersystem expandieren.

Physikalische Speicherkapazität

33.6 TB Fibre Channel, 168 TB SATA

Cache

Bis zu 4 GB

Hostanschlüsse

8 – 4 Gbps Fibre Channel (Model 72), 4 – 4 Gbps Fibre Channel (Model 70)

Laufwerksanschlüsse

4 – 4 Gbps Fibre Channel


EXP3000

IBM System Storage EXP3000 ist ein 19"-Rack-2U-Gehäuse mit hoher Dichte für insgesamt 12 3,5"-Plattenlaufwerke. EXP3000 unterstützt den Anschluss von Geräten der DS3000 Serie mit SAS-Festplatten. Durch Verbindung mehrerer EXP3000 miteinander lässt sich die Speicherkapazität erhöhen, um auch zukünftige Anforderungen an den Speicherbedarf zu unterstützen.

Die beim IBM System Storage EXP3000 zum Einsatz kommende SAS-Technologie ermöglicht weitaus höhere Datenübertragungsraten als bei der SCSI-Technologie (Small Computer Systems Interface). SAS-Festplatten ermöglichen außerdem den Vollduplexbetrieb zur gleichzeitigen Übertragung der Daten in beiden Richtungen. Die Vorteile des Vollduplexbetriebs liegen in der verbesserten Leistung im Vergleich zu Parallelverbindungen, bei denen die Kommunikation lediglich in einer Richtung stattfindet, was in machen Umgebungen zu Engpässen führen kann. Die vier Kanäle bereitstellende SAS-Schnittstelle mit 3 Gbit/s sorgt für einen Datendurchsatz, der den einer Ultra320 SCSI-Festplatte bei weitem übersteigt.

IBM System Storage EXP3000 Features

SAS 10.000 U/min Kapazität 73 GB, 146 GB, 300 GB

SAS 15.000 U/min Kapazität 36 GB, 73 GB, 146 GB

Unterstützung von bis zu 3,6 TB physikalischer SAS-Plattenspeicherkapazität (300 GB SAS-Laufwerke) in einem Gehäuse

MegaRAID 8480 Features

RAID 0, 1, 5, 10 und 50

S64 Logical Drive Support

Online capacity Expansion

RAID Level Migration (RLM)

Configuration On Disk (COD)

Patrol Read & S.M.A.R.T. Support

MegaRAID Manager GUI mit MegaRAID 8480