Tab navigation

Highlights

Für Unternehmen gilt es, im Bereich der Informationstechnologien eine maximale Rendite für ihre getätigten Investitionen zu erzielen. IT-Infrastrukturen müssen anpassungsfähig genug sein, um flexibel auf den sich ändernden Bedarf an Rechenleistung sowie die stetig zunehmenden Workloads reagieren zu können, ohne zusätzliche Komplexität zu verursachen. Doch Flexibilität und Leistung allein genügen nicht. IT-Infrastrukturen müssen darüber hinaus ein Höchstmaß an Sicherheit sowie nahezu unterbrechungsfreie Verfügbarkeit bereitstellen. Gleichzeitig sollen sie die Energie- und Kühlungskosten senken.

Dies sind nur einige der Gründe, warum sich immer mehr Unternehmen für das AIX Betriebssystem von IBM mit Power Architecture Technologie entscheiden. Dank der bewährten Skalierbarkeit, den fortschrittlichen Virtualisierungsfunktionen und den Features für Sicherheit und Zuverlässigkeit eignet sich AIX hervorragend für den Aufbau moderner IT-Infrastrukturen. AIX nutzt als einziges Betriebssystem die innovativen Technologien, die IBM in den letzten Jahrzehnten entwickelt hat, um auf allen UNIX-Betriebssystemen beispiellose Leistung und Stabilität zu ermöglichen.

AIX 7.1 ist in zwei verschiedenen Editionen erhältlich: Das AIX Basisinstallationsmedium ist bei beiden Editionen gleich: Der Kunde wählt die zu installierende Edition während des Installationsprozesses aus. Mithilfe des neuen Befehls „chedition„ lässt sich ermitteln, welche Edition verwendet wird. Zudem kann die Edition dynamisch ohne Neustart geändert werden.

Alle AIX 7.1 Editionen sind für alle Modelle der IBM Power Systems Hardware Produktreihe erhältlich. Kunden können die unterschiedlichen Editionen auf einem Server auch in Kombination verwenden.

Kontakt mit IBM

Haben Sie Fragen?