Power-Hardware


  POWER7 Built on Power
POWER7™-Systeme bieten beispiellose Leistung sowohl für die transaktions- als auch die durchsatzorientierte Datenverarbeitung von UNIX®-, IBM i und Linux®-Anwendungen. Sie weisen eine bis zur vierfachen Leistung und Funktionalität für die Workloadkonsolidierung und die dreifache Leistung pro Watt auf im Vergleich zu den POWER6-Systemen.

IBM Power 755

(Rackmodell)

Der Power 755 ist ein 4-Socket-Server mit 32 Prozessorkernen und herausragender Leistung in einem kompakten 4U-Rackpaket. Durch 12X InfiniBand-Adapter können bis zu 641 Power 755-Knoten mit je 32 Prozessorkernen in Clustern zusammengefasst werden, sodass bis zu 2.048 POWER7-Prozessorkerne bereitstehen.

Sockets 4
Prozessorkerne POWER7 mit 8 Prozessorkernen und AltiVec™ SIMD-Beschleunigung
Taktfrequenz (Min./Max.) 3,3 GHz
Systemspeicher (Standard/Max.) 128 GB/256 GB
Interner Speicher (Standard/Max.) 73,4 GB/2,4 TB

IBM Power 770

(Rackmodell)

Skalieren Sie mit dem IBM Power 770 einfach auf 64 Prozessorkerne. Die einzigartige modulare IBM SMP Architektur erlaubt Ihnen, weitere leistungsfähige IBM POWER7 Verarbeitungskapazität genau dann hinzuzufügen, wenn Sie sie benötigen. Dank innovativer RAS-Funktionen für Zuverlässigkeit, Verfügbarkeit und Wartungsfreundlichkeit sowie exzellenter Virtualisierungstechnologien ist der Power 770 Server hervorragend als Midrange-Anwendungs- oder -Datenbankserver oder für Serverkonsolidierungen geeignet. Die Flexibilität, führende Betriebssysteme wie AIX, IBM i oder Linux® einzusetzen, erweitert die Palette der verfügbaren Anwendungen und gibt Ihnen neue Möglichkeiten, das weitere Wachstum Ihres Unternehmens unter Ausschluss von Komplexität und Risiken zu verwalten.

Prozessorkerne Bis zu 64 POWER7 mit 3,3 GHz oder
Bis zu 48 POWER7 mit 3,7 GHz
Taktfrequenz (Min./Max.) 3,3/3,7 GHz
Systemspeicher (Std./Max.) 64 GB/4 TB
Interne Speicherkapazität (Std./Max.) 73,4 GB mit 15.000 U/min, 7,2 TB mit 10.000 U/min oder 4,2 TB Solid-State-Laufwerk (SSD) (in CEC)

IBM Power 775 Supercomputer

Der IBM Power 775 Supercomputing-Server ist auf Organisationen ausgerichtet, die ein hochgradig skalierbares System mit überragender paralleler Rechenleistung benötigen, das zudem in einer modularen, hochdicht gepackten Konfiguration verfügbar ist. Das Leistungsspektrum reicht dabei von Cluster-Konfigurationen mit 512 Prozessorkernen bis zur Supercomputer-Konfiguration mit mehreren hunderttausend Prozessoren. Gepaart mit spezieller Software von IBM liefert dieses System maximale Leistung basierend auf neuester Power-Technologie.


IBM Power 780

(Rackmodell)

Skalieren Sie mit dem IBM Power 780 einfach auf 96 Prozessorkerne. Die einzigartige modulare IBM Symmetric-Multi-Processor-(SMP-)Architektur erlaubt es Ihnen, weitere leistungsfähige IBM POWER7 Verarbeitungskapazität genau dann hinzuzufügen, wenn Sie diese benötigen. Dank innovativer RAS-Funktionen für Zuverlässigkeit, Verfügbarkeit und Wartungsfreundlichkeit sowie führender Virtualisierungstechnologien ist der IBM Power 780 Server hervorragend als Anwendungs-, Datenbankserver oder für Serverkonsolidierungen geeignet. Die Flexibilität, hervorragender Betriebssysteme wie AIX, IBM i oder Linux einzusetzen, erweitert die Palette der verfügbaren Anwendungen. Überdies gibt es Ihnen neue Möglichkeiten an die Hand, kommendes Unternehmenswachstum unter Ausschluss von Komplexität und Risiken zu managen.

Prozessorkerne Bis zu 96 POWER7 mit 3,44 GHz oder

Bis zu 64 POWER7 mit 3,92 GHz oder

Bis zu 32 POWER7 mit 4,14 GHz
Taktfrequenz (Min./Max.) 3,44, 3,92, 4,14 GHz
Systemspeicher Min./Max.: 64 GB/4 TB
Interne Speicherkapazität Min./Max.: 73,4 GB mit 10.000/15.000 U/min, bis 7,2 TB mit 10.000 U/min oder 4,2 TB Solid-State-Laufwerk (SSD) (in CEC)

IBM Power 795 (Frame-Montage)

Der IBM Power 795 Server arbeitet mit 64 Bit POWER7 8-Kerne-Prozessortechnologie in bis zu 256-Kerne-Konfigurationen mit PowerVM Virtualisierung. Dieser Power Server für Unternehmen bietet über Höchstleistung und massive Skalierbarkeit hinaus die Zuverlässigkeit, Verwaltbarkeit und Sicherheit, die zur Konsolidierung von AIX, IBM i und Linux® Anwendungen in den größten und anspruchsvollsten Rechenzentrumsumgebungen erforderlich sind

Prozessorkerne 6 bis 256 IBM POWER7
Taktfrequenz (Min./Max.) 3,72 GHz/4,25 GHz
Systemspeicher (Std./Max.) 8 TB
I/O-Einschübe 1–32

IBM Power 755

IBM Power 770

IBM Power 775 Supercomputer

IBM Power 780

Kontakt mit IBM

Danyal Aydin

Phong Duong


Vorteile

Unternehmen, die sich dem Konzept des Smarter Computing verschrieben haben, implementieren eine IT-Infrastruktur auf Basis der IBM Power Systems-Plattform, die für Daten konzipiert ist, auf bestimmte Aufgaben ausgerichtet ist und mit Cloudtechnologien verwaltet wird. Mit Power Systems können Unternehmen ihre Mitbewerber hinter sich lassen, indem sie Services schneller bereitstellen, sich durch eine höhere Servicequalität ihrer Lösungen abheben und die Betriebskosten in Investitionschancen verwandeln, weil Services überaus wirtschaftlich erbracht werden.

Hardware

Zur Gewinnung von Erkenntnissen und für eine bessere Entscheidungsfindung setzen Unternehmen auf die sichere, flexible und offene Plattform von IBM Power Systems. Diese basiert auf dem ersten Prozessor, der für Big-Data-Workloads konzipiert wurde. Das Design von Power Systems kombiniert die Rechenleistung, Speicherbandbreite und Ein-/Ausgabe auf eine Weise, die einfacher zu nutzen und zu verwalten ist. Die Grundlage dafür sind umfassender Ausfallschutz, hohe Verfügbarkeit und große Sicherheit.

Betriebssysteme

Power-Server bieten Flexibilität und eine Auswahl von Betriebssystemen, damit Ihr Unternehmen sich die besten Anwendungen für seine Geschäftsanforderungen aussuchen kann. Ganz gleich, wie viele ausgeführt werden – in Verbindung mit PowerVM lässt sich der Nutzen von Power Systems in Ihrem Unternehmen maximieren.

Systemsoftware

Strukturieren Sie Ihr Unternehmen durch Systemsoftware um, die Virtualisierung, hohe Verfügbarkeit, Flexibilität, Sicherheit und Compliance auf Power Systems™ ermöglicht. Das integrierte IBM Konzept für die gemeinsame Entwicklung von Systemen und Systemsoftware führt zu optimierten Ergebnissen mit Power Systems.

Lösungen

Die Lösungen von IBM und IBM Business Partnern stützen sich auf die wesentlichen Vorteile von Power Systems, die Ihnen ein neues Leistungsspektrum ermöglichen und Ihrem Unternehmen zu einem neuen Wettbewerbsvorteil verhelfen können.

Migration auf Power

Während der letzten fünf Jahre sind Tausende Kunden, die ursprünglich Oracle und HP UNIX verwendeten, auf POWER migriert. Erfahren Sie mehr darüber, wie sie mithilfe von Power Systems ihre betriebliche Leistung verbessern, das Risiko verringern und die Zukunft sicherer machen konnten.

Weitere Informationen


Power Systems reports