IBM PowerLinux 7R4 server

Highlights

Die Welt verändert sich. Kunden möchten umgehend Antworten sowie einen ubiquitären Datenzugriff über intelligente Geräte. Sie führen Milliarden von Gesprächen über globale soziale Netzwerke. Unternehmen vertreiben Waren und Dienstleistungen an diese Kunden und nutzen dabei neue Informationsquellen sowie unmittelbare Kommunikationsmöglichkeiten, um ihre Güter wirksamer zu vermarkten. Unternehmen, die im Internet zu Hause sind, liefern gewaltige Informationsmengen an Millionen von Anwendern. Diese intelligenten Unternehmen haben eines gemeinsam: Sie nutzen Linux® und neu entstehende Lösungen, um die richtigen Services den richtigen Kunden zur rechten Zeit bereitzustellen.

Der neue IBM® PowerLinux 7R4 schöpft die beeindruckende Performance des POWER7+ Prozessors voll aus. Der sichere und zuverlässige Server mit energieeffizienten Virtualisierungsfunktionen ist ideal für Anwendungen mit datenintensiven Workloads geeignet.

Funktion Vorteile
Herausragende POWER7+ Leistung
PowerVM Virtualisierung
RAS-Merkmale
Light Path Diagnostics
EnergyScale Technologie
Konfigurationsoptionen
POWER7+ Prozessoroptionen 8 POWER7+ Prozessorkerne mit 3,5 GHz oder
8 POWER7+ Prozessorkerne mit 4,0 GHz
Sockets 2 oder 4 (16 oder 32 Kerne)
Level-2-(L2-)Cache 256 KB L2-Cache pro Prozessorkern
Level-3-(L3-)Cache 10 MB L3-Cache pro Prozessorkern (eDRAM)
Arbeitsspeicher Bis zu 1 TB 1.066 MHz Double Data Rate 3 (DDR3)
Active Memory Sharing
Integrierte SAS-Einschübe für Solid State-Laufwerke (SSD)
oder Festplatten
6 SFF-SAS-Plattenschächte
Integrierte Medienschächte 1 Slimline DVD-RAM für Serial Advanced Technology Attachment (SATA)
Integrierte PCI-Adapter-Steckplätze 6 PCIe-(8x-)Gen2-Steckplätze
Standard-Ethernet-Anschlüsse Dual 10-Gbit/s plus Auswahl an zwei zusätzlichen 10-Gbit/s- oder zwei
zusätzlichen 1-Gbit/s-Schnittstellen
Integrierter SAS-Controller 2 SAS-Direct-Access-Storage-Device-(DASD-)/SSD-Controller
Andere integrierte Anschlüsse 3 x USB, 2 x HMC (Hardware Management Console), 2 SPCNs und 1 serieller Port
GX-Steckplätze (12X) 2
Funktionale Erweiterungen (optional)
I/O-Erweiterung Bis zu 4 PCIe 12X I/O-Einschübe
Umfassendes Spektrum an PCI-Adaptern, inklusive 6-Gbit/s- und 3-Gbit/s-SAS-RAID
16-Gbit/s-, 8-Gbit/s- und 4-Gbit/s-FC
10-Gbit/s- und 1-Gbit/s-Ethernet (GbE)
10-Gbit/s-Converged-Network (FCoE)
40-Gbit/s-Quad-Data-Rate (QDR) InfiniBand (IB)
WAN/Async, USB, Cryptographic, SSD
I/O-Erweiterung: SAS-SFF-Schächte für Festplatte/SSD Bis zu 1.334 Schächte in Speichereinschüben (max. 56 Einschübe)
Bis zu 72 Schächte in PCIe-12x-I/O-Einschüben
I/O-Erweiterung: EXP30 Ultra SSD-Einschübe Bis zu 2 Einschübe (bis zu 960.000 IOPS, nur Lesezugriff)
Bis zu 60 SSDs (bis zu 23,2 TB Kapazität)
PowerVM Technologien
POWER Hypervisor LPAR, Dynamic LPAR, Virtual LAN (VLAN) (partitionsübergreifende Speicher-zu-Speicher-Datenübertragung)
PowerVM Edition PowerVM for Linux
RAS-Merkmale Processor Instruction Retry
Alternate Processor Recovery
Selektive dynamische Firmware-Updates
Chipkill-Speicher
Error Correcting Code (ECC) L2- und L3-Cache
Serviceprozessor mit Fehlerüberwachung
Hot-Swap-Laufwerksschächte
Hot-Plug-/Blind-Swap-PCI-Steckplätze
Hot-Plug-fähige und redundante Netzteile und Lüfter
Dynamic Processor Deallocation
Erweiterte Fehlerbehandlung bei PCI-Steckplätzen
Betriebssystem* SuSE Linux Enterprise Server (SLES) 11 SP2 und Red Hat Enterprise Linux (RHEL) 6.4 oder höher
Hohe Verfügbarkeit IBM Tivoli System Automation for Multiplatform (ibm.com/software/tivoli/products/sys-auto-multi (US) )
SUSE Linux Enterprise High Availability Extension (http://www.suse.com/products/highavailability )
Stromversorgung 200 V bis 240 V AC, einphasig
Maße und Gewicht Rackeinschub: 217 mm x 447 mm x 858 mm, Gewicht: 70,3 kg
Gewährleistung Ein Jahr Gewährleistung gemäß IBM AGB. Freiwilliger Herstellerservice (modellabhängig): 3 Jahre Service von 8 bis 17 Uhr von Montag bis Freitag (gesetzliche Feiertage ausgenommen) mit angestrebter Reaktionszeit am nächsten Arbeitstag ohne Zusatzkosten. Vor-Ort-Service für bestimmte Komponenten, Kunden-Selbstreparaturservice (Customer Replaceable Units – CRUs) für alle anderen Einheiten (je nach Land verschieden). Die Bedingungen dieses freiwilligen Herstellerservice liegen der Lieferung bei bzw. sind zu finden unter ibm.com/servers/support/machine_warranties; erweiterter Wartungsservice verfügbar. Die Gewährleistung gemäß den Geschäftsbedingungen der IBM, insbesondere die grundsätzlich geregelte Gewährleistungsfrist von zwölf Monaten, bleibt davon unberührt.

Kontakt mit IBM


Rufen Sie uns an: 0800 78439770800 7843977
Herr Phong Duong steht Ihnen von Montag bis Freitag, 09.00 - 17.00 Uhr gerne zur Verfügung.
 

Vorteile

Unternehmen, die sich dem Konzept des Smarter Computing verschrieben haben, implementieren eine IT-Infrastruktur auf Basis der IBM Power Systems-Plattform, die für Daten konzipiert ist, auf bestimmte Aufgaben ausgerichtet ist und mit Cloudtechnologien verwaltet wird. Mit Power Systems können Unternehmen ihre Mitbewerber hinter sich lassen, indem sie Services schneller bereitstellen, sich durch eine höhere Servicequalität ihrer Lösungen abheben und die Betriebskosten in Investitionschancen verwandeln, weil Services überaus wirtschaftlich erbracht werden.

Hardware

Zur Gewinnung von Erkenntnissen und für eine bessere Entscheidungsfindung setzen Unternehmen auf die sichere, flexible und offene Plattform von IBM Power Systems. Diese basiert auf dem ersten Prozessor, der für Big-Data-Workloads konzipiert wurde. Das Design von Power Systems kombiniert die Rechenleistung, Speicherbandbreite und Ein-/Ausgabe auf eine Weise, die einfacher zu nutzen und zu verwalten ist. Die Grundlage dafür sind umfassender Ausfallschutz, hohe Verfügbarkeit und große Sicherheit.

Betriebssysteme

Power-Server bieten Flexibilität und eine Auswahl von Betriebssystemen, damit Ihr Unternehmen sich die besten Anwendungen für seine Geschäftsanforderungen aussuchen kann. Ganz gleich, wie viele ausgeführt werden – in Verbindung mit PowerVM lässt sich der Nutzen von Power Systems in Ihrem Unternehmen maximieren.

Systemsoftware

Strukturieren Sie Ihr Unternehmen durch Systemsoftware um, die Virtualisierung, hohe Verfügbarkeit, Flexibilität, Sicherheit und Compliance auf Power Systems™ ermöglicht. Das integrierte IBM Konzept für die gemeinsame Entwicklung von Systemen und Systemsoftware führt zu optimierten Ergebnissen mit Power Systems.

Lösungen

Die Lösungen von IBM und IBM Business Partnern stützen sich auf die wesentlichen Vorteile von Power Systems, die Ihnen ein neues Leistungsspektrum ermöglichen und Ihrem Unternehmen zu einem neuen Wettbewerbsvorteil verhelfen können.

Migration auf Power

Während der letzten fünf Jahre sind Tausende Kunden, die ursprünglich Oracle und HP UNIX verwendeten, auf POWER migriert. Erfahren Sie mehr darüber, wie sie mithilfe von Power Systems ihre betriebliche Leistung verbessern, das Risiko verringern und die Zukunft sicherer machen konnten.