Was ist Watson?

Kann ein POWER7-System gegen die weltweit besten Jeopardy!-Kandidaten bestehen?

Watson: die Herausforderung unserer Zeit

Große Herausforderungen stellen für Computerspezialisten eine Möglichkeit dar, die Grenze der Leistungsfähigkeit von Computern auszuloten. Diese Herausforderungen verschieben die Möglichkeiten der Datenverarbeitung und führen zu Veränderungen in der Branche, durch die unsere Welt intelligenter wird.

Die nächste Herausforderung? Ein Computer, der natürliche Sprache versteht und darauf antwortet. Dies wird die Art und Weise verändern, wie wir mit Maschinen interagieren. Watson, das IBM System für die Teilnahme an Jeopardy!, stellt einen Durchbruch bei der Sprachverarbeitung und -analyse dar. Watson wird gegen zwei der bekanntesten und erfolgreichsten Jeopardy!-Champions antreten – Ken Jennings und Brad Rutter. Dabei werden ab 14. Februar 2011 an drei aufeinanderfolgende Abenden zwei Partien im US-amerikanischen Fernsehen ausgestrahlt.

What is Watson? A System Designed For Answers.
Watson ist ein Symbol für das neue Zeitalter der intelligenteren Datenverarbeitung. Das System führt IBM DeepQA-Software aus, die von IBM Research auf einem Workload-optimierten System mit POWER7-Prozessor entwickelt wurde.

Watson beantwortet Jeopardy-Fragen in weniger als drei Sekunden. Möglich wird dies durch die hohe parallele Leistung des POWER7-Prozessors, die die gleichzeitige Verarbeitung Tausender komplexer Aufgaben erlaubt.

Sehen Sie sich das Video (00:01:47)Video (00:01:47) mit Dr. Dave Ferrucci, einem der führenden Forscher des IBM Research-Teams für die Entwicklung von Watson, an. Er und weitere IBM Mitarbeiter berichten, wie Watsons DeepQA-Software die enorme Kapazität des POWER7-Prozessors für die Parallelverarbeitung ausschöpft.

Watson nutzt im Handel erhältliche POWER7-Systeme, die heute in Unternehmen zum Einsatz kommen, um Workload-optimierte Systeme für alles von komplexer Analyse bis zur Transaktionsverarbeitung auszuführen. In den Videos sehen Sie, wie diese Unternehmen Workload-optimierte Systeme verwenden.

Rice using POWER7 Systems for Biomedical Research Um beispielsweise die Ursachen von Krebs und anderen Krankheiten besser zu verstehen, setzt die Rice University Workload-optimierte Systeme auf Basis von POWER7 ein, um eine schnellere Methode für die gemeinsame Datenverarbeitung bei der Forschung in Echtzeit zu entwickeln. Diese Systeme ermöglichen höhere Flexibilität und Effizienz bei der Analyse vielfältiger Probleme. Sie eignen sich für eine hochgradig parallele Datenverarbeitung, die z. B. bei der Genomsequenzierung, der Untersuchung der Proteinfaltung und der Arzneimittelentwicklung vonnöten ist. Für die Forscher an der Rice University ist dieses System nicht einfach ein vielseitiger einsetzbarer Server, sondern bedeutet einen großen Fortschritt in der Krebsforschung.

GHY International GHY International, ein kanadischer Zollagent, verwendet ein Workload-optimiertes POWER7-System für das Management des wachsenden Service- und Consultinggeschäfts im internationalen Handel. Das Unternehmen unterstützt seine Kunden beim internationalen Kauf und Verkauf von Waren. Dabei kommen POWER7-Systeme für das Management der Grundlagen des weltweiten Handels zum Einsatz, z. B. für Compliance- und Risikomanagement in Echtzeit. So beschleunigen Unternehmen die Abwicklung von Zollformalitäten und sparen damit Zeit und Geld.

Kontakt mit IBM


Rufen Sie uns an: 0800 78439770800 7843977
Herr Phong Duong steht Ihnen von Montag bis Freitag, 09.00 - 17.00 Uhr gerne zur Verfügung.

Stimmen zu Watson

Tilak Agerwala
IBM Research


Rob McNelly,
AIXchange: Tipps, Ideen und Informationen austauschen.


Jon Paris
IBM Systems Magazine, iDevelop

Susan Gantner
IBM Systems Magazine, iDevelop


Elisabeth Stahl
Benchmarking & Systemleistung