IBM Power Systems Express

Highlights

Innovationen, die Daten nutzbar machen

Es ist kein Geheimnis mehr, dass der technologische Wandel in Unternehmen neue Geschäftsmodelle mit sich bringt. Der technische Fortschritt verläuft so rapide, dass dynamische Kollaborationsgemeinschaften entstehen, um alle Vorteile richtig nutzen zu können. Die wachsende Menge an Daten aus internen und externen Quellen (von mobilen Mitarbeitern oder Kunden und potenziellen Neukunden) ist eine einzigartige Chance für Unternehmen, sich wertvolle Informationen zu verschaffen und diese Informationen am optimalen Interaktionspunkt bereitzustellen, um ihre geschäftlichen Ergebnisse deutlich zu verbessern.

Die Implementierung erweiterter Funktionen setzt eine integrierte Infrastruktur voraus, die Ihre zentralen IT-Initiativen unterstützen kann. Unsere Investitionen in optimierte Lösungen für erweiterte Analysen, Cloud Computing und mobilen Zugriff sorgen dafür, dass Sie Ihre vorhandenen Marktherausforderungen leichter und schneller bewältigen können.

Die neue Generation an IBM® Power Systemen – basierend auf IBM POWER8 Technologie – ist die erste Produktfamilie, die Innovationen umfasst, mit denen Sie die Vorzüge von Big Data und Analysen sowie Mobile Computing und Cloud-Umgebungen optimal nutzen können. Dadurch entstehen Ihnen entscheidende Wettbewerbsvorteile. Die neuen horizontal skalierbaren Systeme stellen eine leistungsstarke und effiziente Methode dar, mit der Sie Daten optimal nutzen können.

Entwickelt und optimiert für Big Data und Analysen

Unternehmen sammeln mehr und mehr Daten – diese Daten kann Power Systems speichern, schützen und verwenden, um im Handumdrehen praxisorientierte Kenntnisse zu gewinnen. Power Systems wurde für Big Data konzipiert. Von voraussagenden Analysen und Data Warehouses über die Verarbeitung von unstrukturierten Big Data bis hin zu kognitiven Watson Lösungen wurden Power Server für die rechenintensiven Performanceanforderungen von Datenbank- und Analyseanwendungen optimiert. Sie lassen sich zudem flexibel an die Anforderungen rasch wachsender Datenmengen anpassen.

Die 1. Generation der S-Klasse-Server von Power Systems basiert auf POWER8 Technologie und verschiebt die physischen und virtuellen Grenzen von Technologien im Rechenzentrum. Innovationen sorgen für schnellere und effizientere Anwendungen in den Rechenzentren der intelligenten Unternehmen von heute. Auf Grundlage der bewährten Zuverlässigkeit, Verfügbarkeit und Sicherheit bietet das offene datenzentrierte Design von Power Systems hohe Rechenleistung, Speicherbandbreite und leistungsstarke Verbindungen, um Daten in Anwendungen zu verarbeiten und zu übertragen, die leichter zu nutzen und zu verwalten sind.

Bessere Wirtschaftlichkeit in horizontal skalierbaren Daten- und Cloud-Infrastrukturen

Unternehmen haben viele Erwartungen an die Cloud. Power Systems bietet genügend Leistung, damit Unternehmen die Vorteile einer höheren Wirtschaftlichkeit durch weniger horizontal skalierte Server nutzen können. Dank einer höheren Auslastung als bei x86-Servern überzeugen Power Systems durch herausragende Cloud-Effizienz. Mit der PowerVM und PowerKVM Virtualisierungssoftware und einer Auswahl an branchenführenden Cloud-Anwendungen sorgt Virtualisierung mit IBM Power Systems für eine intelligente, dynamische Ressourcenzuweisung und hohe Flexibilität bei neuen Workload-Anforderungen.

1- und 2-Socket-Server aus dem IBM Power Systems Portfolio sind eine optimale Grundlage für horizontal skalierbare Daten- und Cloud-Umgebungen und bieten Ihnen die wirtschaftlichen Vorteile und Sicherheit, die Sie für eine Migration von zusätzlichen datenorientierten Anwendungen in die Cloud benötigen. Mit einer mehr als doppelt so hohen Bandbreite im Vergleich zu Servern der vorherigen Generation unterstützen die Systeme eine Einrichtung offener Infrastrukturen, die sich durch niedrigere Hardware-, Energie- und Kühlanforderungen auszeichnen und intelligent horizontal skalieren lassen.

Neue Funktionen für mobile Anwendungen

Geschäftssysteme wie Enterprise Resource Planning (ERP) und Customer Relationship Management (CRM) sind zentrale Elemente, wenn es um eine schnelle Reaktion auf Marktbedürfnisse geht. Sie verwalten und stellen die Daten bereit, die Unternehmen und Kunden benötigen. Immer häufiger sind diese Erfassungssysteme jedoch mit Mitarbeitern und Kunden über mobile und soziale Interaktionssysteme verbunden, welche den Benutzerkomfort erhöhen und Wettbewerbsvorteile sichern sollen. In dieser zunehmend komplexen Umgebung sind mobile Anwendungen geschäftskritisch geworden und dürfen nicht mehr als isolierte Anwendungen mit eigenen Datensätzen ausgeführt werden. Vielmehr sind diese Anwendungen auf eine höhere Servicequalität und bessere Performance angewiesen.

Power Systems stellt die offenen Technologien zur Verfügung, die mobile Anwendungen erfordern. Hinzu kommen eine hohe Rechengeschwindigkeit, Datenbandbreite und Ausfallsicherheit, um rasche und zuverlässige Reaktionen auf Kundenanforderungen zu ermöglichen. So profitieren Sie von zwei Vorteilen: einer einheitlichen IT-Infrastruktur für grundlegende Systeme und einem sicheren und zuverlässigen Ausbau von Interaktionssystemen mit mobilen Anwendungen.

Offene Innovationen, die eine revolutionär neue IT-Entwicklung und -Bereitstellung ermöglichen.

POWER Architektur dient als Grundlage für die OpenPOWER Foundation. Hierbei handelt es sich um eine wachsende Community, die sich um eine offene Technologieplattform herum gebildet hat, um neue Chancen zu nutzen und eine noch größere Palette an Anwendungen und neuen Technologien bereitzustellen. Auf Basis offener Standards geben Power Systems Entwicklern Tools an die Hand, die für eine Plattform konzipiert wurden, die die Produktivität und Performance spürbar steigert, da die Begrenzungen von Standardarchitekturen entfallen. Mit einer offenen Architektur, die offene Standards wie Linux®, OpenStack und KVM unterstützt, sowie Community-basierten Innovationen aus dem Bereichen Power Systems Linux Center, Watson & Power Entwicklungs-Clouds sowie OpenPOWER Foundation stellen Power Systems zukunftsweisende integrierte Hardwarelösungen bereit, die rechen- und datenintensive Aufgaben enorm beschleunigen können.

Rascher ROI durch eine neuartige Bereitstellung von geschäftskritischen Services

Egal ob Sie bereits Power Systems Kunde sind oder sich das Potenzial einer IT-Servicebereitstellung mit IBM Power Systems genauer ansehen möchten, sorgen die Innovationen der neuen Klasse an Power Systems Servern für den Schutz vorhandener Investitionen und eine Erweiterung Ihrer Möglichkeiten. Neue Workloads lassen sich nahtlos in aktuelle Prozesse integrieren, sodass Endbenutzern verbesserte Geschäftsservices bereitgestellt werden können. Konzipiert für eine gemeinsame Nutzung von Ressourcen ohne Performancekonflikte lassen sich neuartige Anwendungen in Kürze implementieren, um einen raschen ROI für Ihr Unternehmen zu erzielen.

Bereitgestellt mit überlegener Kundenzufriedenheit

Unternehmen, die sich auf IBM Power Systems Server verlassen, legen nicht nur Wert auf führende Technologie und Anwendungen. Sie wissen zudem den außergewöhnlichen Kundenservice von IBM zu schätzen, der ihnen im Verlauf des gesamten Lebenszyklus der Geschäftslösung zur Verfügung steht und einen schnellen und nachhaltigen Geschäftswert bringt.

Kunden erhalten in zielorientierten Infrastruktur-Workshops wertvolle Einblicke und Ratschläge, die sie bei der Architekturplanung unterstützen. Ferner profitieren sie von einfachen, vorkonfigurierten und vorinstallierten Systemen, um Private-Cloud- und Analyse-Lösungen schnell implementieren zu können. Die bewährte Methodologie der IBM Migration Factory (MF) unterstützt Kunden dabei, kritische Datenbanken oder Anwendungen von herkömmlichen x86-Servern und UNIX®-Systemen der Konkurrenz zu migrieren. Dank der Expertise der IBM Upgrade Factory können Kunden neue Technologien schneller nutzen und die Ausfallsicherheit ihrer Systeme erhöhen. IBM Power Server melden sich sogar automatisch, wenn sie eine Unstimmigkeit entdecken, sodass potenzielle Probleme behoben werden, noch bevor sie auftreten.

Das IBM Power Systems Workload Center of Competency ist darauf ausgelegt, Kunden bei einer umfassenden Bandbreite an Projekten zur Seite zu stehen, einschließlich einer Optimierung von auf Power Systems ausgeführten Anwendungen. Das Center bietet Ihnen Zugriff auf Experten aus den Bereichen Anwendungsdesign, Konzeptnachweis, Performance und Skalierbarkeit.

Daneben können Kunden für verschiedenste Infrastrukturdesign-, Implementierungs-, Verwaltungs- und Optimierungsprojekte auf die umfassende Sicherheits-Expertise unserer IBM Global Technology Services (GTS) und IBM Lab Services Teams zurückgreifen. Und sie haben die beruhigende Sicherheit, mit dem globalen Netzwerk erfahrener IBM Business Partner zusammenzuarbeiten.

Integriert und einfach zu implementieren

Ein lückenlos integrierter Konzeptions-, Entwicklungs- und Testprozess bei allen IBM Power Systems Servern unterstützt eine einfache Implementierung und die Ausfallsicherheit, die heute in geschäftlichen IT-Umgebungen unerlässlich ist. Für IBM Power Systems stehen tausende gängige Branchenanwendungen von unabhängigen Softwareanbietern (ISVs) zur Verfügung, die auf AIX, IBM i und Linux Betriebssystemen laufen. IBM hat eine breite Palette an günstigen Power Systems Servern im Angebot, die sich in ihrer Klasse durch branchenführende Performance und Skalierbarkeit auszeichnen.

Spezielle Lösungen für Linux-Infrastruktur

Power Systems für Linux und Ubuntu, SUSE oder Red Hat Linux sind preislich mit x86-Lösungen vergleichbar, bieten jedoch deutlich mehr Leistung und einen optimalen ROI für rechen- und datenintensive Anwendungen. Dank Virtualisierungsoptionen mit PowerVM und PowerKVM, IBM SmartCloud Lösungen für die Systemverwaltung und umfassender Kompatibilität mit offenen Rechenzentrumsumgebungen wie OpenStack sind diese Systeme so flexibel, dass Sie innovative Technologien rasch integrieren, Festlegungen auf einen Anbieter vermeiden und geschäftliche Ergebnisse spürbar verbessern können.

Basierend auf POWER, entworfen für Daten

Die POWER Prozessortechnologie ist eine Architektur mit Reduced Instruction Set Computing (RISC), die Einsatzbereiche von der Unterhaltungselektronik bis hin zu Supercomputern abdeckt. POWER Prozessoren stehen hinsichtlich kommerzieller und technischer oder hochleistungsfähiger Computing-Lösungen an vorderster Stelle. Neben hervorragenden Leistungen bei kommerziellen Workloads wie DB2 Datenbanken und SAP-Anwendungen steht POWER auch hinter vielen der heutigen Top-Supercomputer. Dank BlueGene konnten viele Durchbrüche in der Entschlüsselung des menschlichen Genoms erreicht werden. POWER ist an Bord des Mars-Rovers zu finden. Und mit IBM Watson konnte POWER in Jeopardy!, einer amerikanischen Quiz-Show, menschliche Gegner ausstechen. Auch heute bringt IBM Watson die Wissenschaft im Bereich textbasierter Analysen und der Verarbeitung menschlicher Sprache in Branchen wie dem Gesundheitswesen, Finanzwesen und Kundenservice weiter voran.

POWER Prozessoren dienen als Grundlage für das Design von Systemen für die traditionelle Transaktionsverarbeitung sowie rechen- und datenintensive Workloads wie Web-, Analyse, Mobil- und Social-Business-Anwendungen. Um eine maximale Leistung zu erreichen, werden POWER Prozessor-basierte Systeme mit Optimierungstechnologien entwickelt, mit deren Hilfe sich das System automatisch auf bestimmte Workloads abstimmen lässt. Unsere neue Systemgeneration basiert auf POWER8 Technologie und zeichnet sich durch ein ausgewogenes datenzentriertes Design aus, das anspruchsvolle und komplexe datenhungrige Anwendungen zwei Mal schneller unterstützen kann als die vorherige Generation:

Mit der OpenPOWER Foundation steckt POWER Architektur hinter der Arbeit branchenführender Technologieanbieter bei der Entwicklung von Rechenzentren der nächsten Generation. Mit der kollaborativen und Community-gestützten Entwicklung setzt POWER neue Maßstäbe und eröffnet Möglichkeiten für geschäftliche Innovationen.

Kontakt mit IBM


Rufen Sie uns an: 0800 78439770800 7843977
Herr Phong Duong steht Ihnen von Montag bis Freitag, 09.00 - 17.00 Uhr gerne zur Verfügung.
 

Vorteile

Unternehmen, die sich dem Konzept des Smarter Computing verschrieben haben, implementieren eine IT-Infrastruktur auf Basis der IBM Power Systems-Plattform, die für Daten konzipiert ist, auf bestimmte Aufgaben ausgerichtet ist und mit Cloudtechnologien verwaltet wird. Mit Power Systems können Unternehmen ihre Mitbewerber hinter sich lassen, indem sie Services schneller bereitstellen, sich durch eine höhere Servicequalität ihrer Lösungen abheben und die Betriebskosten in Investitionschancen verwandeln, weil Services überaus wirtschaftlich erbracht werden.

Hardware

Zur Gewinnung von Erkenntnissen und für eine bessere Entscheidungsfindung setzen Unternehmen auf die sichere, flexible und offene Plattform von IBM Power Systems. Diese basiert auf dem ersten Prozessor, der für Big-Data-Workloads konzipiert wurde. Das Design von Power Systems kombiniert die Rechenleistung, Speicherbandbreite und Ein-/Ausgabe auf eine Weise, die einfacher zu nutzen und zu verwalten ist. Die Grundlage dafür sind umfassender Ausfallschutz, hohe Verfügbarkeit und große Sicherheit.

Betriebssysteme

Power-Server bieten Flexibilität und eine Auswahl von Betriebssystemen, damit Ihr Unternehmen sich die besten Anwendungen für seine Geschäftsanforderungen aussuchen kann. Ganz gleich, wie viele ausgeführt werden – in Verbindung mit PowerVM lässt sich der Nutzen von Power Systems in Ihrem Unternehmen maximieren.

Systemsoftware

Strukturieren Sie Ihr Unternehmen durch Systemsoftware um, die Virtualisierung, hohe Verfügbarkeit, Flexibilität, Sicherheit und Compliance auf Power Systems™ ermöglicht. Das integrierte IBM Konzept für die gemeinsame Entwicklung von Systemen und Systemsoftware führt zu optimierten Ergebnissen mit Power Systems.

Lösungen

Die Lösungen von IBM und IBM Business Partnern stützen sich auf die wesentlichen Vorteile von Power Systems, die Ihnen ein neues Leistungsspektrum ermöglichen und Ihrem Unternehmen zu einem neuen Wettbewerbsvorteil verhelfen können.

Migration auf Power

Während der letzten fünf Jahre sind Tausende Kunden, die ursprünglich Oracle und HP UNIX verwendeten, auf POWER migriert. Erfahren Sie mehr darüber, wie sie mithilfe von Power Systems ihre betriebliche Leistung verbessern, das Risiko verringern und die Zukunft sicherer machen konnten.