IBM Power Systems

Highlights

Entwickelt als zuverlässige Grundlage für geschäftskritische Anforderungen

Unternehmen machen heute vielfältige Veränderungen durch und suchen neue Möglichkeiten, Nutzen aus ihrer IT zu ziehen. Dies stellt die IT-Infrastruktur im Unternehmen vor neuartige Herausforderungen. Cloud-, Big-Data-, Analyse- und Mobile-Lösungen sowie Social-Business-Anwendungen revolutionieren nicht nur die EDV, sondern auch die Geschäftswelt. Sie bieten vollkommen neuartige Möglichkeiten zur Gestaltung und Nutzung der IT. Das neue Modell verschafft Unternehmen die Möglichkeit, Kunden höherwertige Leistungen bereitzustellen. Kosten, Komplexität und Risiken sind dabei jedoch Hindernisse, die es zu umschiffen gilt. Wie können Unternehmen diese Chance also richtig nutzen?

Wir glauben die Antwort heißt IBM® Power Systems – die IT-Plattform mit dem ersten Prozessor, der speziell für Big Data konzipiert wurde. Die offene Architektur dieser Lösung bietet Effizienzvorteile und eine neue Cloud-Wirtschaftlichkeit und wird laufend um Innovationen aus der Open-Server-Landschaft erweitert. Power Server stellen eine ideale Architektur bereit, die durch exzellente Sicherheit überzeugt und mit der Sie die Kundenerfahrung im Vergleich zur Konkurrenz spürbar verbessern können. Mit integrierten Ressourcen, die stets verfügbar sind2, sowie umfangreichen Funktionen zur Datenverwaltung können Power Server Ihre Technologie besser an geschäftliche Anforderungen anpassen, aus Ihren Daten neue Kenntnisse extrahieren, um Innovationen voranzutreiben, und für eine sichere und effiziente Bereitstellung geschäftlicher Services sorgen. So können Sie Ihre Kosten spürbar reduzieren.

Entwickelt für die Anforderungen von Big Data und Analysen

Unternehmen sammeln immer mehr Daten. Power Systems mit seinen Innovationen, die aktuelle Datenanforderungen unterstützen, kann diese Daten speichern, schützen und vor allem einsetzen, um wertvolle Informationen zu extrahieren. Power Systems wurden für Big Data entwickelt. Von betrieblichen Business-Intelligence-Lösungen über Data Warehouses bis hin zu vorausschauenden Analysen und kognitiven Watson Lösungen: Power Server werden für rechenintensive Performanceanforderungen von Datenbank- und Analyseanwendungen entwickelt und lassen sich flexibel skalieren, um den Anforderungen rasch wachsender Datenmengen gerecht zu werden. Das offene und datenorientierte Design von Power Systems bietet exzellente Rechenleistung, große Speicherkapazität und Speicherbandbreite und hohe Datenübertragungskapazitäten, damit sich Daten von Anwendungen einfacher und besser verarbeiten, bewegen, nutzen und verwalten lassen.

Zur Einhaltung von Sicherheits- und Datenschutzvorschriften, die mit stark vernetzten und datenintensiven Anwendungen zusammenhängen, stellt Power integrierte Sicherheitsfunktionen bereit, die den Produkten der Konkurrenz weit überlegen sind. Datenverschlüsselung in Echtzeit, eine intelligente Anwendungsisolierung sowie Warnungen und Berichte zur Compliance sorgen dafür, dass Daten sicher sind, unternehmensinterne und branchenweit vorgeschriebene Compliance-Standards erfüllt werden und Kosten sinken.

Für die verlässliche Ausführung kritischer Workloads in der Cloud optimiert

IBM Power Systems Enterprise-Server sind für die Private- und Hybrid-Cloud-Umgebungen in Unternehmen optimiert. Durch erstklassige Sicherheit, effiziente Virtualisierung für eine führende Workload-Dichte und die dynamische Zuteilung und Verwaltung von Ressourcen sorgt Power Systems für konsistent hohe Servicelevel für Hunderte von virtuellen Workloads auf einem einzelnen System.

Unternehmen, die versuchen, ihre IT-Flexibilität und Effizienz durch ein vereinfachtes Systemmanagement zu maximieren, finden in Power Systems eine ideale Plattform. Mit Cloud-Management-Lösungen, die auf offenen Standards und OpenStack basieren, einer Auswahl an führenden Betriebssystemen und integrierter Virtualisierung für mehr Sicherheit und Effizienz, verarbeiten die Enterprise-Server von IBM Power Systems auch die komplexesten, größten und wichtigsten Anwendungen zuverlässig.

Neue Funktionen für mobile Anwendungen

Geschäftssysteme wie Enterprise Resource Planning (ERP) und Customer Relationship Management (CRM) sind zentrale Elemente, wenn es um eine schnelle Reaktion auf Marktbedürfnisse geht. Sie sorgen für die Verwaltung und Bereitstellung der Daten und bieten die Zuverlässigkeit, Verfügbarkeit und Sicherheit, die Unternehmen und Kunden erwarten. Immer häufiger sind diese Erfassungssysteme jedoch mit Mitarbeitern und Kunden über mobile und soziale Interaktionssysteme verbunden, welche den Benutzerkomfort erhöhen und Wettbewerbsvorteile sichern sollen. In dieser zunehmend komplexen Umgebung sind mobile Anwendungen geschäftskritisch geworden und dürfen nicht mehr als isolierte Anwendungen mit eigenen Datensätzen ausgeführt werden. Vielmehr sind diese Anwendungen auf eine höhere Servicequalität und bessere Performance angewiesen.

Power Systems stellt die offenen Technologien bereit, die von Mobilanwendungen benötigt werden. Hinzu kommen die für Power Systems Enterprise-Server charakteristischen Merkmale einer nahtlosen Integration, höheren Servicequalität, verbesserten Wirtschaftlichkeit und maximalen Sicherheit. Dank der hohen Rechenleistung, Datenbandbreite, Ausfallsicherheit und geringen Latenz, die für schnelle und zuverlässige Antworten auf mobile Benutzer erforderlich sind, ist Power die perfekte Plattform für Mobilanwendungen. Für Linux-basierte Anwendungen bietet Power IFL zusätzlich eine integrierte Verarbeitung, verbesserte Leistung und Zuverlässigkeit und mehr Sicherheit mit der Budgetfreundlichkeit einer Scale-out-Serverlösung. Power Systems unterstützen verschiedene Bereitstellungsmodelle, damit Unternehmen bereits vorhandene Fähigkeiten und Infrastrukturkomponenten weiter nutzen und Technologien an geschäftliche Prozesse anpassen können. So profitieren sie von zwei Vorteilen: einer einheitlichen IT-Infrastruktur für zentrale Systeme und einem sicheren und zuverlässigen Ausbau von Interaktionssystemen mit Mobilanwendungen.

Bahnbrechende neue Methoden zur IT-Entwicklung und -Bereitstellung

Die POWER Architektur dient als Grundlage für die OpenPOWER Foundation. Hierbei handelt es sich um eine wachsende Community, die eine offene Technologieplattform nutzt, um neue Chancen zu erschließen und die nächste Generation an Anwendungen und Lösungen zu entwickeln. Auf Basis offener Standards bietet Power Systems Entwicklern nützliche Tools für eine Plattform, die sich durch maximale Produktivität und Performance auszeichnet. Die Einschränkungen herkömmlicher Standardarchitekturen gehören damit der Vergangenheit an. Mit einer Architektur, die offene Standards wie Linux und OpenStack unterstützt und die von einer aktiven Community in den Power Systems Linux Centern, den Watson und Power Development Clouds und von der OpenPOWER Foundation weiterentwickelt wird, unterstützen Power Systems erstklassige Anwendungen und Services der neuesten Generation und bieten einen steten Zustrom an Innovationen.

Optimiert für die steigenden Anforderungen von Unternehmen

IBM weiß, dass Anwendungen und Geschäftsprozesse unterschiedliche Anforderungen aufweisen und Standardlösungen hierfür nicht geeignet sind. Um sicherzustellen, dass Technologien den geschäftlichen Anforderungen gerecht werden und nicht umgekehrt, bietet IBM eine umfangreiche Palette an Power Systems Servern an, die sich durch branchenführende Funktionen für Datenverwaltung, Sicherheit, Performance und Skalierbarkeit auszeichnen. Ein lückenlos integrierter Konzeptions-, Entwicklungs- und Testprozess bei allen Power Servern gewährleistet die Ausfallsicherheit, die in heutigen IT-Infrastrukturen von Unternehmen unerlässlich ist.

Alle Power Systems Servermodelle verfügen über RAS-Funktionen (Zuverlässigkeit, Verfügbarkeit, Wartungsfreundlichkeit), um geplante und ungeplante Ausfallzeiten zu vermeiden. Mit Enterprise Pools, CoD und Active Memory Mirroring for Hypervisor stellen die Power Systems Enterprise-Server sicher, dass die wichtigsten Anwendungen stets verfügbar sind. Außerdem lassen sich zusätzliche Kapazitäten hinzufügen, um mit neuen und wachsenden Anforderungen Schritt zu halten.

IBM verfügt über eine umfassende Palette an IBM Power Systems Softwaretechnologien, die es Unternehmen ermöglichen, Power Systems Server optimal zu nutzen. Zu den Produkten von IBM, die speziell für Power Systems entwickelt und optimiert wurden, gehören die IBM PowerVM Virtualisierungssoftware, PowerKVM, die offene Virtualisierungslösung für Power Systems, IBM PowerHA Software für Hochverfügbarkeit (HA), PowerSC Software für Sicherheit und Compliance, PowerVP für ein intelligentes Performancemanagement sowie PowerVC für eine Virtualisierungsverwaltung, die auf OpenStack basiert. Der integrierte Ansatz von IBM für eine gemeinsame Entwicklung von Systemen und Software sorgt für eine bessere Systemauslastung, mehr Ausfallsicherheit, maximalen Schutz und eine vereinfachte Verwaltung. Für IBM Power Systems stehen zudem tausende gängige Branchenanwendungen von unabhängigen Softwareanbietern (ISVs) zur Verfügung, die auf AIX, IBM i und Linux Betriebssystemen laufen.

Kontakt mit IBM




Vorteile

Unternehmen, die sich dem Konzept des Smarter Computing verschrieben haben, implementieren eine IT-Infrastruktur auf Basis der IBM Power Systems-Plattform, die für Daten konzipiert ist, auf bestimmte Aufgaben ausgerichtet ist und mit Cloudtechnologien verwaltet wird. Mit Power Systems können Unternehmen ihre Mitbewerber hinter sich lassen, indem sie Services schneller bereitstellen, sich durch eine höhere Servicequalität ihrer Lösungen abheben und die Betriebskosten in Investitionschancen verwandeln, weil Services überaus wirtschaftlich erbracht werden.

Hardware

Zur Gewinnung von Erkenntnissen und für eine bessere Entscheidungsfindung setzen Unternehmen auf die sichere, flexible und offene Plattform von IBM Power Systems. Diese basiert auf dem ersten Prozessor, der für Big-Data-Workloads konzipiert wurde. Das Design von Power Systems kombiniert die Rechenleistung, Speicherbandbreite und Ein-/Ausgabe auf eine Weise, die einfacher zu nutzen und zu verwalten ist. Die Grundlage dafür sind umfassender Ausfallschutz, hohe Verfügbarkeit und große Sicherheit.

Betriebssysteme

Power-Server bieten Flexibilität und eine Auswahl von Betriebssystemen, damit Ihr Unternehmen sich die besten Anwendungen für seine Geschäftsanforderungen aussuchen kann. Ganz gleich, wie viele ausgeführt werden – in Verbindung mit PowerVM lässt sich der Nutzen von Power Systems in Ihrem Unternehmen maximieren.

Systemsoftware

Strukturieren Sie Ihr Unternehmen durch Systemsoftware um, die Virtualisierung, hohe Verfügbarkeit, Flexibilität, Sicherheit und Compliance auf Power Systems™ ermöglicht. Das integrierte IBM Konzept für die gemeinsame Entwicklung von Systemen und Systemsoftware führt zu optimierten Ergebnissen mit Power Systems.

Lösungen

Die Lösungen von IBM und IBM Business Partnern stützen sich auf die wesentlichen Vorteile von Power Systems, die Ihnen ein neues Leistungsspektrum ermöglichen und Ihrem Unternehmen zu einem neuen Wettbewerbsvorteil verhelfen können.

Migration auf Power

Während der letzten fünf Jahre sind Tausende Kunden, die ursprünglich Oracle und HP UNIX verwendeten, auf POWER migriert. Erfahren Sie mehr darüber, wie sie mithilfe von Power Systems ihre betriebliche Leistung verbessern, das Risiko verringern und die Zukunft sicherer machen konnten.