Direkt zum Inhalt

Lösungen für den Netzbetrieb

Blade-Switches

IBM System Networking-Lösungen

Kosten-Nutzen-Analyse für Blade-Switches

Laut dem IDC-White Paper "Making the Business Case for Blade Switches" wurden Blade-Server in Rechenzentren umfassend eingeführt, weil ihre Implementierung und ihr Betrieb weniger kosten (aufgrund von Einsparungen bei Stromversorgung und Kühlung) als Rack-Server. Blade-Server lassen sich außerdem einfacher skalieren als monolithische Server mit fester Kapazität, um dem Workloadwachstum gerecht zu werden, und sie sind durch die vor Ort austauschbaren Blades einfacher zu warten. Durch die Integration von Switches in Blade-Server werden diese Vorteile erweitert und vergrößert. Dies ermöglicht weitere Infrastrukturintegration, vereinfachtes Management, größere Skalierbarkeit, höhere Effizienz bei Stromversorgung und Kühlung und gesteigerte Anwendungsverfügbarkeit. Darüber hinaus können Unternehmen mit Blade-Server-Switches von sämtlichen Vorteilen von Blade-Servern profitieren. Parallel zur beginnenden Umstellung der Unternehmen auf Rechenzentren der nächsten Generation entwickeln sich Blade-Server-Switches dahingehend weiter, die neuen Anforderungen mit erweiterten Funktionen zu erfüllen, z. B. anwendungssensitiver Netzbetrieb, Switching in Übertragungsgeschwindigkeit mit niedriger Latenz und Geschwindigkeiten von 10 Gigabit (10GbE), höhere Servicequalität und Unterstützung für iSCSI-Speicherkonnektivität und Virtualisierung.

In seiner einfachsten Form ersetzt ein Layer-2-Switch für Blade-Server einen eigenständigen Layer-2-Zugriffsswitch im Rechenzentrum. Unternehmen benötigen jedoch die innovativeren Funktionen eines integrierten Blade-Server-Switch (z. B. Layer-3-Switching), um mit den erweiterten Workloads der Blade-Server Schritt zu halten. Durch Layer-3-Switching wird der Gesamtverkehr des Netzes im Rechenzentrum verringert, wertvolle Bandbreite bewahrt und die Möglichkeit einer Sicherheitsverletzung reduziert.

Unternehmen können weitere Vorteile gewinnen, indem sie anwendungs-/inhaltssensible (intelligente) Vernetzung in das Blade-Gehäuse integrieren. Mit einem integrierten Layer-2.7-Switch können Unternehmen die Serverkapazität dynamisch zuordnen, um wechselnde Anwendungsworkloads zu verarbeiten sowie geplante und ungeplante Serverausfälle zu bewältigen, ohne dass damit die Anwendungsverfügbarkeit unterbrochen wird. Durch intelligente Vernetzung erhalten Sie zudem die Funktionalität, Verfügbarkeit, Zuverlässigkeit und Sicherheit, um neue konvergente Sprach- und Datenanwendungen zu unterstützen. Mit der Einführung geschäftskritischer konvergenter Anwendungen im Rechenzentrum wird die Möglichkeit, zwischen verschiedenen Arten von Geräten für den Benutzerzugriff zu unterscheiden, immer wichtiger, um Daten in einem für das jeweilige Gerät angemessenen Format bereitzustellen.

Bandbreiteintensive und latenzsensitive Anwendungen im Besonderen profitieren von der verringerten Latenzzeit eines integrierten Blade-Server-Switch. Weil die Rückwandplatinen von Blade-Servern von vorneherein auf die Verarbeitung einer Geschwindigkeit von 10 Gb abzielen, sind Blade-Server-Switches außerdem so aufgestellt, dass sie die 10GbE-Einführung im Rechenzentrum anführen.

Durch die 10GbE-Implementierung können Unternehmen von neuen Anwendungen und Funktionen profitieren, z. B. IT-Konsolidierung, Multimedia, High-Performance Computing, VoIP und IPTV/Video on Demand. Darüber hinaus helfen Ihnen 10GbE-Switches für Blade-Server dabei, die Herausforderungen hinsichtlich Verkabelung, Stromversorgung, Platzbedarf und Kühlung, mit denen die meisten Unternehmen in ihren Rechenzentren zu kämpfen haben, zu meistern.

Mit Blade-Servern erhalten Sie eine effektive Plattform für die Virtualisierung. Über den Blade-Server-Switch werden virtuelle Server mit intelligenter Vernetzung ausgestattet, sodass die Layer-3-Funktionalität nicht mehr geopfert werden muss, um die Serverarchitektur der Blades zu virtualisieren.

Kontakt

Einfache Beantwortung Ihrer Fragen.


Rufen Sie uns an:
0800 7843977

Herr Phong Duong steht Ihnen von Montag bis Freitag, 09.00 - 17.00 Uhr gerne zur Verfügung.

Tactic code: 101LW01W

Content navigation