IBM Flex System Interconnect Fabric

Highlights

Rechenzentren müssen umgebaut werden, da die Anforderungen von Daten, Speichern und Netzwerkverbindungen kontinuierlich zunehmen. Ursachen hierfür sind Cloud-Umgebungen, Medienanwendungen, mobile Verbindungen, Speicherwachstum und ein höherer Bandbreitenbedarf im Netzwerk. Die neuen Rechenzentren müssen Bandbreite rasch erweitern und neue Service bereitstellen können, um die Anforderungen von Kunden zu erfüllen – aber ohne die Komplexität herkömmlicher Netzwerkarchitekturen. IBM® Flex System Interconnect Fabric stellt Kunden einen einfachen Ethernet-Fabric-Cluster bereit, mit dem sich Bereitstellungen beschleunigen, die Verwaltung vereinfachen, dynamische Skalierbarkeit erreichen sowie die Zuverlässigkeit, Verfügbarkeit und Sicherheit in mittelgroßen bis großen POD-Umgebungen verbessern lassen.

IBM Flex System Interconnect Fabric ist eine Infrastrukturlösung für Rechenzentren, die in Netzwerkumgebungen für mehr Effizienz und Automatisierung sorgt. Die Flex System Interconnect Fabric ist ein solides Fundament mit Rechen-, Netzwerk-, Speicher- und Softwareressourcen in einem Flex System POD. Zu den Komponenten gehören: der IBM RackSwitch G8264CS sowie IBM Flex System SI4093 System Interconnect Module für Ethernet- und Fibre-Channel-(FC-)Netzwerkzugang sowie Fabric-Verbindungen. Neben dem Flex System Gehäuse können Kunden auch IBM System Networking Switch Center für eine einfachere Konfiguration und Verwaltung des Netzwerks sowie IBM Flex System Rechenknoten und interne/externe Rechenknoten zur Bewältigung der Rechen- und Speicheranforderungen verwenden.

Merkmale der Lösung

Hardwareübersicht

Funktion Vorteile
Schnellere Bereitstellung
Vereinfachte Verwaltung bei höherer Verfügbarkeit
Dynamische Skalierbarkeit
Verbesserte Sicherheit
und Zuverlässigkeit
Netzwerkarchitektur Transparente Layer-2-Fabric; End-Host-Verbindungen
Design ohne Loops und Spanning Tree
Management Zentrale Verwaltung über den primären ToR G8264CS
Verfügbarkeit Null Ausfallzeiten; keine Wartungsfenster für Softwareupgrades
Zuverlässigkeit Layer-2-Failover in unter 400 Mikrosekunden (μs)
Hotlink-Support
Konvergierte Fabric Multi-Hop Fibre-Channel-over-Ethernet-(FCoE-) und FC-Uplink vom POD
Skalierbarkeit Bis zu neun Flex System Gehäuse, 252* Rechenknoten und 20 Netzwerkgeräte (zwei G8264CS ToR-Switches und 18 SI4093 Switches)
Virtualisierung VMready, Unterstützung für Unified Fabric Port (UFP)
Multi-Tenant-Unterstützung VLAN-Isolation; Q-in-Q
Verkehrsoptimierung Lokale Präferenz für Unicast-Verkehr
POD-Speicher Unterstützt internen IBM Flex System V7000 oder externen Speicher
Lösungskomponenten IBM RackSwitch G8264CS – Weitere Informationen
IBM Flex System SI4093 Interconnect Module – Weitere Informationen
IBM Switch Center – Weitere Informationen

Kontakt mit IBM


Rufen Sie uns an: 0800 78439770800 7843977
Herr Phong Duong steht Ihnen von Montag bis Freitag, 09.00 - 17.00 Uhr gerne zur Verfügung.