Linux on Power: Scale-out- und Scale-up-Lösungen für den Erfolg in einer Welt ohne Wartezeiten

Linux on Power Systems wird auf allen Power Systems-Servern von IBM unterstützt und gehört zu den einzigen Linux-Infrastrukturen, die sowohl Scale-out- als auch Scale-up-Optionen bieten. Damit lassen sich die Systeme an Ihren Anforderungen ausrichten und erfüllen die drängenden Erfordernisse einer Welt ohne Wartezeiten. Optimieren Sie Ihre Infrastruktur für neue geschäftliche Herausforderungen mit den Linux-Standarddistributionen von Red Hat, SUSE und Ubuntu.

Datenverarbeitung ohne Wartezeiten mit Power Systems

Realisieren Sie digitales Business, indem Sie nur eine einzige Sache ändern.

Digitale Umgestaltung Ihres Geschäfts

Erleben Sie Datenverarbeitung ohne Wartezeiten im digitalen Zeitalter.

Produktlinie Power Systems LC

IBM führt eine neue Serverlinie für Linux-Clouds und -Cluster ein.

Forrester-Studie zu Linux-Umgebungen

Eine neue Forrester-Studie zeigt, wie sich die Linux-Leistung maximieren lässt.

Unser Angebotsspektrum



Power Systems nur mit Linux (DE)

Mit Power-Technologie in kompakter, Rack-optimierter Form führen diese Server die Linux-Branchenstandarddistributionen von Red Hat, SUSE sowie Ubuntu aus und sind durch ihre Preisgestaltung eine skalierbarere Scale-out-Alternative zu x86-Standardoptionen. Sie können jetzt PowerKVM (US), unterstützen, um offene Virtualisierung für Linux-Server auf Power-Basis zur horizontalen Skalierung zu ermöglichen.

IBM Power Systems Linux Center (US)

Mit Standorten in Asien, Europa sowie Nord- und Südamerika unterstützen diese Center Kunden und ISVs bei der Entwicklung und Implementierung innovativer Anwendungen der nächsten Generation mit Linux on Power.

Linux auf Power – Lösungen (US)

Mit dieser idealen Grundlage für Cloud Computing können Sie von einem offenen Umfeld Community-basierter Innovationen profitieren. Gewinnen Sie verlässliche Erkenntnisse aus Daten.

Integrated Facility for Linux (PDF, 575KB)

Power IFLs wurden für geschäftskritische Linux-Anwendungen entwickelt, für die Sicherheit, Skalierbarkeit, paralleler Einsatz, Servicequalität und Effizienz nötig sind. Sie bieten eine virtualisierte Linux-Serverinfrastruktur für Unternehmenssysteme zu einem Preis, der sich mit dem inkrementeller Scale-out-Implementierungsoptionen messen kann.

Warum Linux on Power?


IBM zeichnet sich durch vier wichtige Merkmale aus, die gut für Linux sind: Wettbewerbsfähigkeit, Einsatz, Code und hervorragende Technologie.

- Jim Zemlin

Jim Zemlin, Executive Director, The Linux Foundation

„POWER8 wird die Skalierbarkeit, Zuverlässigkeit und Leistung bieten, die von den Kunden gewünscht wird“

Mark Shuttleworth, Gründer von Canonical, Ltd.

„Die POWER-Architektur gibt den Kunden die Wahl“

– Jim Totton, VP und GM Platform Business Unit, Red Hat

„Die Zeit für Linux on Power ist gekommen“

– Michael Miller, VP Global Alliances and Marketing, SUSE

Kundenreferenzen

Zato Health und POWER8

Big-Data-Revolution im Gesundheitswesen.

Maximale Kapazität, minimale Kosten

Bon Ton steigert Durchsatz um das 2,5-fache.

IDC-Fallstudie: sicheres, flexibles Hosting

IT Informatik sorgt für effizienteres Hosting mit Linux on Power.

Videos

Magento – noch besser mit POWER8 und Zend Server

Open-Source-Anwendungen auf IBM Power Systems

Linux on Power

Der Weg zur Quelle der Innovation.

Power Systems-Veranstaltungen

Systems Technical University | 5.-9. Oktober

Orlando (Florida/USA)
Technische und berufliche Weiterentwicklung.

Insight2015 | 25.-29. Oktober

Mandalay Bay | Las Vegas, Nevada
(Nevada/USA)
Konferenz zu Big Data und Analytics.

SUSECon 2015 | 2.-6. November

Amsterdam (Niederlande)
Linux und Open-Source-Technologie.

Edge2015

Die Edge2015 verpasst? Sie können sich noch die Videos und Präsentationen ansehen.

IBM InterConnect2015

Wichtige Konferenz zu Cloud Computing und Mobiltechnologien.

Linux-Optimierung – Webcast

Steigern Sie den geschäftlichen Nutzen von Linux-Unternehmensworkloads.

Technische Veranstaltungen von IBM

Infrastrukturkenntnisse sind wichtig.

Linux-Experten

Jeff Scheel

Jeff Scheel

IBM Linux Technology Center

Jeff Scheel

Senior Technical Staff Member im IBM Linux Technology Center

Jeff Scheel Jeff Scheel, Senior Technical Staff Member im IBM Linux Technology Center, ist Chief Architect für PowerLinux. Er ist für die technischen Investitionen von IBM in PowerLinux verantwortlich und arbeitet mit Kunden und Partnern an Lösungen für Probleme mit Linux auf IBM Power Systems und PowerLinux-Servern.

Jeff's blog: The PowerLinux Community

Jeff verfasst regelmäßige Beiträge für das Blog der developerWorks PowerLinux-Community und beantwortet darin häufig gestellte Fragen, teilt Erkenntnisse, die er auf seinen Reisen und Diskussionen mit Benutzern gewonnen hat, und lenkt die Aufmerksamkeit auf wichtige produktbezogene und technische Informationen. Werden Sie Teil der Community, gewinnen Sie Zugang zu vielfältigen Informationen und interagieren Sie mit anderen Mitgliedern der PowerLinux-Community.

Weitere Möglichkeiten zur Kontaktaufnahme mit Jeff


Weitere Empfehlungen von Jeff

* Beiträge auf Webseiten, die nicht von IBM stammen, sind unabhängig von IBM und spiegeln nicht unbedingt die Positionen, Strategien oder Meinungen von IBM wider.

Power Systems räumen ab in der Midrange-Kategorie von CRN

IBM Power Systems wurden bei den ARC-Auszeichnungen von CRN durch die Anbieter auf den ersten Platz gewählt.

In Kontakt bleiben – IBM Power Systems

Youtube LinkedIn Tumblr