Langzeit- und Trendberichte für Netcool/OMNIbus-Ereignisse und -Daten

Was ist neu in Netcool/Reporter Version 2.2.0?

In mehr als 1.000 Unternehmen, Service-Providern und staatlichen Organisationen wird IBM Tivoli Netcool/OMNIbus eingesetzt, um ein konsolidiertes Ereignismanagement über verschiedenste operative Silos und Tools hinweg zu realisieren. Unternehmen, die die Möglichkeiten von IBM Tivoli Netcool/OMNIbus zur Echtzeit-Informationsbeschaffung erweitern möchten, können Netcool/OMNIbus durch die problemlose Integration von IBM Tivoli Netcool/Reporter V2.2.0 zur Erstellung von Langzeit-Ereignisberichten für einzelne Silos und Tools ergänzen. Netcool/Reporter ermöglicht eine verstärkte Transparenz über verschiedene Zeiträume und eine automatisierte Analyse des langfristigen Verhaltens und der Entwicklung des Service-Levels der Konfigurationselemente von Anwendungen, Systemen, Geräten und praktisch allen sonstigen Ereignisquellen.

Erweitertes Leistungsspektrum in V2.2.0

Netcool/Reporter ist eine Softwareanwendung zur Erstellung von Langzeitberichten zu Ereignissen mit einem auf das Informationsmanagement orientierten Portal, die Seiten, Ordner und Kanäle, verschiedene Berichtsentwicklungswerkzeuge und mehr als 50 vordefinierte Berichte bereitstellt.

Den Kern von Netcool/Reporter bilden ein Java-Server und eine Reihe von Applets und Treibern für Datenbankkonnektivität, für Terminierungsfunktionen, für die Berichterstellung und für die Veröffentlichung.

Netcool/Reporter verwendet für die Berichterstellung OBDC und zusätzlich eine eigene Verbindung zu Datenbanken und für die Bereitstellung der Berichte einen Apache Web-Server und JRun als Servlet-Engine.

Ein zusätzlich vorhandenes Report Designer-Applet sorgt für die Verbindung mit Standard-RDBMS-Datenbanken wie Oracle, Sybase und MS-SQL Server und erstellt SQL- und Formatdefinitionsdateien, die im Dateisystem gespeichert werden. Der Report Designer ist eine Schnittstelle ähnlich einem Assistenten, mit deren Hilfe die SQL-Abfrage nach einem Registerkartenkonzept erstellt werden kann.

Eine Laufzeitengine übergibt die Abfragen und formatiert die zurückgegebenen Daten für die Anzeige in einem Browser oder für die Ausgabe in HTML-, PDF-, CSV-, XML-, GIF- oder JPEG-Dateien. Zusätzlich zu Ad-hoc-Berichten steht eine ganze Reihe vordefinierter Ereignisübersichten, Fehlerdiagnoseberichte und aktueller Leistungsberichte sowie Qualitätsberichte zum Service-Level-Management zur Verfügung, die erstellt werden können, sobald das IBM Tivoli Netcool/OMNIbus-Gateway Daten generiert.

Zusätzlich zu den oben genannten vordefinierten Berichten gibt es eine Reihe von Musterberichten, die mit dem Freeform Report Designer erstellt wurden. Diese Berichte verwenden eine Kombination aus Tabellen, Balkendiagrammen und Tortendiagrammen. Die Berichte können in Echtzeit erstellt, als Momentaufnahme gespeichert oder als CSV- oder PDF-Datei ausgegeben werden.

Es steht auch eine Gruppe von JSP-Tagbibliotheken zur Verfügung. Diese Tagbibliotheken ermöglichen den Aufbau einer angepassten Interaktion mit dem Netcool/Reporter-Server und bilden die Basis für die zwei JSP-Werkzeuge, die für die Ausführung der Berichte über eine URL verwendet werden.

Zur Zielgruppe für Netcool/Reporter gehört jeder Benutzer, der Ad-hoc-Berichte für die Analyse der durch Netcool/OMNIbus generierten Ereignisdaten benötigt oder der Berichte an Führungskräfte innerhalb des Unternehmens oder an IT-Spezialisten weitergeben möchte.

Erfahren Sie mehr

Tivoli Netcool/Reporter

IBM Software Subscription und Support ist für das erste Jahr im Software-Preis enthalten.

Nicht für Online-Kauf verfügbar. Andere Möglichkeiten zu kaufen und weitere Informationen.

Kontaktieren Sie IBM

Mehr

Sind Sie nicht in Deutschland?

Haben Sie Fragen?

Wir helfen Ihnen gerne

Haben Sie Fragen?

Contact