So können Ihre COBOL-Anwendungen die neueste z/Architecture nutzen

Der IBM Enterprise COBOL for z/OS-Compiler nutzt die neueste z/Architecture, um die Hardwareauslastung zu maximieren und die Anwendungsleistung zu verbessern. Der Compiler unterstützt Sie zudem dabei, COBOL- und webbasierte Geschäftsprozesse mit Web-Services, JSON-, XML-, Java- und COBOL-Anwendungen zu verknüpfen. Sie profitieren von XML- und Java-Interoperabilität, einschließlich Flexibilität und Kontrolle der mit XML generierten Dokumente.

Höherer ROI aus Hardware- und Middlewareinvestitionen

Neue Funktionen für die Anwendungsmodernisierung

Höhere Produktivität durch neue Funktionen für mehr Benutzerfreundlichkeit

Kompatibilität mit früheren COBOL-Releases für System z

Always up-to-date system requirement reports can be dynamically generated using the Software Product Compatibility Reports (SPCR) tool.

For your convenience, the tabs below identify the supported releases of Enterprise COBOL for z/OS from which you can select detailed system requirement reports for different contexts (by Operating System, by component). Note that clicking a link will always generate a new, up-to-date report.

Tab navigation

6.1 Release



5.2 Release



5.1.1 Release



5.1 Release



4.2 Release



4.1 Release



3.4 Release



IBM Enterprise COBOL for z/OS V6.1 enhancements include:

More

Increased compiler capacity

New and enhanced compiler options

Addition of ISO COBOL 2002 features

COBOL runtime and product-related enhancements

Sind Sie nicht in Deutschland?

Wir helfen Ihnen gerne.

Haben Sie Fragen?