Willkommen in der neuen Ära innovativer Sicherheitsfunktionen

Wir bei IBM Security schulen zurzeit eine neue Generation von Systemen, damit diese die ständig neuen Sicherheitsbedrohungen besser verstehen, mehr über die Hintergründe erfahren und Neues dazulernen können. Wir haben begonnen, sicherheitsspezifisches „Gespür“ und Erfahrungswerte in neue Verteidigungsstrategien einzubinden, mit denen sich Forschungsberichte, Webtexte und Daten zu Sicherheitsbedrohungen analysieren lassen – wie dies Sicherheitsspezialisten bei ihrer täglichen Arbeit auch tun, jedoch mit bisher nicht gekannten Verarbeitungsgeschwindigkeiten und Umfängen.

Wir befinden uns im Zeitalter der kognitiven Sicherheit. Auf der Basis von Sicherheitsdaten liefern kognitive Lösungen nicht nur Antworten, sondern auch Hypothesen, evidenzbasierte Begründungen und Empfehlungen für bessere Entscheidungen in Echtzeit. Resultierend daraus lassen sich mit Lösungen für kognitive Sicherheit Wissenslücken schließen, Antworten schneller bereitstellen und Kosten und Komplexität beim Umgang mit Cyberkriminalität reduzieren.

Handschlag mit Roboter

Mensch, kennst du kognitive Sicherheit?

Handschlag mit Roboter

Kognitive Systeme bringen Licht ins Dunkel großer Datenbestände, die bis jetzt für die Verteidigungsstrategie in den Unternehmen nicht zugänglich waren — sie liefern neue Erkenntnisse, Muster und Sicherheitskontexte, die bisher unbekannt waren. Denken Sie nur an die über 75.000 dokumentierten Softwareschwachstellen, die über 10.000 Forschungsdokumente zum Thema Sicherheit, die jedes Jahr veröffentlicht werden, und die jeden Monat veröffentlichten über 60.000 Blogs zum Thema Sicherheit. Diese Daten — von Menschen für Menschen — lassen sich nun innerhalb kürzester Zeit interpretieren und in strukturierte Daten aus unzähligen Quellen und Standorten integrieren.

Wir verfügen jetzt über die Möglichkeiten, um sowohl strukturierte als auch unstrukturierte Daten zu filtern und kontinuierlich Merkmale und Muster zu extrahieren und dadurch Kontexte in Echtzeit bereitzustellen. Das Ergebnis kann sich sehen lassen: Sicherheitsanalysten können mit diesem kollektiven Wissen und Gespür nun zuverlässiger und schneller auf Sicherheitsbedrohungen reagieren.

Watson for Cyber Security: Grundlegende Änderungen in der Arbeitsweise von Sicherheitsanalysten

Erweitern Sie Ihr Wissen, um sicherheitsbezogene Entscheidungen noch schneller und präziser zu treffen.

Verstehen

Verstehen

Die umfassende X-Force-Bibliothek von IBM, in der sich 20 Jahre Forschungsarbeit zum Thema Sicherheit widerspiegeln, ist zentraler Bestandteil von Watson for Cyber Security und dessen Wissensbasis.

Logisch denken

Logisch denken

Unmittelbar nach der Veröffentlichung neuer Informationen passt Watson for Cyber Security dieses Wissen so an, dass in diesen Informationen verborgene Erkenntnisse und Muster offengelegt werden.

Informationen

Lernen

Zusammen mit hoch qualifizierten Sicherheitsexperten lernt Watson for Cyber Security in Zusammenarbeit mit Studenten an führenden Universitäten die Sprache sicherheitsrelevanter Themen.

Für das Webseminar registrieren

Wir bei IBM Security schulen zurzeit eine neue Generation von Systemen, damit diese die ständig neuen Sicherheitsbedrohungen besser verstehen, mehr über die Hintergründe erfahren und Neues dazulernen können. Registrieren Sie sich für dieses Webseminar, um mehr darüber zu erfahren, wie IBM in diese neue Ära der Sicherheitslösungen einsteigt.

Die Vorteile der kognitiven Sicherheit

Analyst

Bei der kognitiven Sicherheit kommen Technologien wie Data-Mining, maschinelles Lernen, Verarbeitung natürlicher Sprache und Interaktionen zwischen Mensch und Computer zum Einsatz, um nachzuahmen, wie das menschliche Gehirn funktioniert und lernt. Diese Sicherheitslösungen werden immer leistungsfähiger, da sie bei jeder Interaktion dazulernen und immer besser Sicherheitsbedrohungen proaktiv stoppen.

Kognitive Systeme sind in der Lage, Anomalien und fehlerhafte Logik zu erkennen und liefern hierfür evidenzbasierte Begründungen – so können Analysten alternative Ergebnisse gewichten und die Entscheidungsfindung verbessern. Analysten nutzen kognitive Systeme, um ihr eigenes Verständnis von Sicherheitsbedrohungen zu erweitern oder sogar zu automatisieren – das Ganze erfolgt mit einer Tiefe, Schnelligkeit und Breite, die bisher unbekannt war.

Analyst
IBM Watson-Logo

Die nächsten Schritte

Starten Sie noch heute Ihre Reise zur kognitiven Sicherheit. Melden Sie sich an, um aktuelle Informationen zu Watson for Cyber Security zu erhalten.

Kontakt mit IBM

IBM Security