Direkt zum Inhalt

IBM arbeitet mit BMW CarData an neuen Services für Autofahrer


Armonk, NY und München - 14 Jun 2017: IBM hat heute angekündigt, eine Pilot-Partnerschaft mit BMW CarData einzugehen. Wie der Automobilhersteller erst kürzlich bekannt gegeben hat, wird BMW CarData bis zu 8,5 Millionen BMW-Kunden weltweit einen sicheren und transparenten Zugang zu Dienstleistungen von Drittanbietern ermöglichen. BMW ist damit der erste Automobilhersteller, der eine offene Daten-Plattform anbietet und es den BMW ConnectedDrive Kunden erlaubt, die Telematik-Daten ihrer Fahrzeuge mit Dritten zu teilen. Als Pilot-Partner von BMW hat IBM nun ihre Cloud-Plattform Bluemix an BMW CarData angebunden. Dadurch wird es möglich, Fahrzeugdaten mit Hilfe der kognitiven und analytischen Fähigkeiten von IBM Watson IoT auszuwerten und zu nutzen. Drittanbieter, wie etwa Werkstätten oder Versicherer, können damit ihren Kunden vollkommen neue Services anbieten.

Die IBM Cloud-Plattform Bluemix gibt Entwicklern Zugang zu einem umfangreichen Service-Katalog, der Leistungen sowohl von IBM als auch ihrem umfangreichen Partner-Ökosystem bietet, mit dessen Hilfe neue Anwendungen gebaut und betrieben werden können. Um diese Services zu nutzen, müssen Kunden sich jedoch aktiv bereiterklären, ihre verschlüsselten Telematik-Daten mit den Serviceanbietern zu teilen.

Darüber hinaus wird IBM als neutrale Server-Instanz für den erweiterten Daten-Zugang fungieren. Dies erlaubt die Sammlung von Daten aus BMW-Fahrzeugen ebenso wie von anderen Herstellern. In dieser Rolle wird IBM dabei helfen, die Vision einer sicheren und offenen Fahrzeug-Plattform zu realisieren, wie sie von vielen Akteuren im Mobilitäts-Umfeld gefordert wird.

“Das Konzept einer neutralen Server-Instanz fördert Innovation durch die Bereitstellung eines einzigen Zugangs für unterschiedliche Partner, die damit auf Fahrzeugdaten verschiedener Hersteller zugreifen können. Dadurch reduzieren sich die Kosten für die Daten-Integration, was wiederum zu einem fairen Wettbewerb beiträgt“, sagt Dirk Wollschläger, General Manager IBM Global Automotive, Aerospace and Defense.

Erste konkrete Angebote und Kundenservices werden bereits für Herbst 2017 erwartet.

Bluemix ist enorm gewachsen und gehört heute zu den weltweit größten offenen und frei zugänglichen Public Cloud Umgebungen. Basierend auf offenen Standards stellt Bluemix über 150 Werkzeuge und Services rund um Cognitive Intelligence, Blockchain, Security, Internet of Things und DevOps bereit.

 

Über IBM:

Mehr Informationen finden Sie unter http://www.ibm.com/de

Kontaktinformation

Dagmar Domke
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
IBM Deutschland
+49 (0)170 480 8228
dagmar.domke@de.ibm.com

Natalie Kujat
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
IBM Deutschland
+49 (0) 1511 207 0961
natalie.kujat@de.ibm.com

Verwandte XML-Feeds
Themen XML-Feeds
Automobilindustrie
Cloud Computing
Zugriff auf Ihre Anwendungen, von überall, zu jeder Zeit
IBM Watson Internet of Things (IoT)

Weitersagen

Kontaktieren Sie uns!