Direkt zum Inhalt

Fix mit Bluemix – Apps in der Cloud entwickeln

IBM erweitert Cloud-Angebote für die Softwareentwicklung in ihrer Platform as a Service-Umgebung Bluemix und gewinnt neue Kunden für Cloud-Services hinzu

Ehningen - 03 Jun 2014: Große Unternehmen sowie Startups nutzen die offene IBM Cloud-Plattform Bluemix, um eigene Anwendungen und Apps schneller zu entwickeln. Die Platform as a Service Umgebung (PaaS) basiert auf den offenen Standards von Cloud Foundry und bietet die Möglichkeit IBM Middleware und Softwarelösungen von IBM Geschäftspartnern in eigene Anwendungsentwicklungsprojekte zu integrieren. Entwickler können mit diesem PaaS-Angebot die beiden Elemente einer hybriden Cloud effizient vereinen: Systems of Records – also Backendsysteme wie beispielsweise zur Rechnungsstellung und Kundenverwaltung - mit Systems of Engagement, also Interaktionssystemen für mobile und soziale Apps. Bluemix bringt zudem neue DevOps Services in die Cloud, um Anwendungen möglichst praxisnah zu entwickeln. DevOps integriert die Programmierung in den Betrieb der Software und ermöglicht einen schnelleren Zyklus von Releases und Updates.

IBM baut ihre Angebote rund um Bluemix weiter aus, damit Unternehmen das Management ihrer hybriden Cloud-Umgebung effizienter gestalten können. Denn die bessere Verknüpfung von Systemen für Datenaufzeichnung und Systemen für Dateneinsatz erhöht die Transparenz zwischen Prozessen wie Lieferung, Feedback, Kostenstruktur, Sicherheit und Qualität. Zu den aktuellen IBM Cloud-Kunden gehören Unternehmen unterschiedlicher Größen und Branchen. So beschleunigt der öffentliche Nahverkehrsbetrieb BART (Bay Area Rapid Transit) aus San Francisco mit IBM DevOps die Entwicklung von Apps, um die eigene Verkehrsinfrastruktur wie Züge, Stationen oder Gleisnetze besser zu managen. GE Capital, der Finanzdienstleister von General Electric, entwickelt mit DevOps die eigene Webseite und auch Apps für Predictive-Analytics-Anwendungen. Das Startup MyMenu aus Austin in Texas nutzt Bluemix Cloud-Services, um seine App für Restaurantsuche und Bestellservice sowie deren Bewertung kontinuierlich weiterzuentwickeln.
Weitere Informationen zu der IBM Ankündigungen entnehmen Sie bitte der Original-Presseinformation unter: http://www.ibm.com/press/us/en/pressrelease/44054.wss

Über IBM:
Mehr Informationen finden Sie unter http://www.ibm.com/de.

Kontaktinformation

Christine Paulus
Unternehmenskommunikation
IBM Deutschland
Cloud Computing, Mittelstand, Geschäftspartner, Corporate Social Responsibility
+49 89 4504 1396
+49 151 14 27 04 46
christine.paulus@de.ibm.com

Verwandte XML-Feeds
Themen XML-Feeds
Cloud Computing
Zugriff auf Ihre Anwendungen, von überall, zu jeder Zeit

Kontaktieren Sie uns!