Direkt zum Inhalt

IBM und SAP @CeBIT: Co-Innovation für Bestands-Optimierung, Kundenloyalität und Sicherheit in Städten

Als Gold-Sponsor Partner ist IBM während der CeBIT 2014 auf dem Stand von SAP vertreten – und zeigt mit diversen Showcases, wie sich die Co-Innovationen von IBM und SAP ergänzen

CeBIT Hannover - 11 Mär 2014: Im SAP-HANA-Showroom auf dem CeBIT-Stand von SAP in Halle 4, Stand C04 präsentiert sich IBM als einer der strategischen Partner, der Unternehmen umfassend unterstützt – von der Hardware und Software über den Lizenzvertrieb und die Finanzierung, bis hin zum Service. Showcases zu aktuellen Themen – etwa Bestandsoptimierung in Filialen, Kundenloyalität oder Sicherheit in Städten – untermauern diese Expertise. Weitere Highlights der Zusammenarbeit gibt es auf dem IBM Stand in Halle 2 zu sehen.

Im Zeichen intelligenter Interaktionen zwischen Kunden und Unternehmen stehen die Demopunkte, die IBM und SAP gemeinsam auf dem SAP und dem IBM Stand präsentieren: Mobile Lösungen auf Basis von SAP-Software sowie IBM Beratung und Technologie gestalten die Kundenkommunikation attraktiver und erhöhen zugleich die Effizienz der Vertriebsmannschaft. Neue IBM Cloud-Lösungen tragen zur Flexibilität und Qualität der SAP-Anwendungen bei. Außerdem können sich die Messebesucher von dem Leistungsvermögen des In-Memory-Computing auf Basis der Technologieplattform SAP HANA und IBM Unterstützung überzeugen. Hierzu zeigt IBM Beispiele zu Themen wie Bestandsmanagement, Kundenloyalität oder die Sicherheit in Städten.

Filialbestandsoptimierung mit SAP HANA
Die CeBIT-Besucher erfahren bei IBM im SAP-HANA-Showroom auf dem SAP-Stand, wie es Handelsunternehmen mit den Analysemöglichkeiten von SAP HANA gelingt,  Warenbestände am Saisonende vollständig zu verkaufen. Zudem können die Unternehmen mithilfe von SAP HANA Abschreibungen gering halten und Cross-Selling-Effekte bestmöglich ausschöpfen. SAP HANA macht es möglich, Abverkaufsdaten unter Berücksichtigung verschiedenster Optimierungsparameter in Echtzeit zu verarbeiten. Um das zu erreichen, integrierte das IBM-Team die IBM Lösung in die Standardlösung SAP for Retail. Auch unterstützt die Lösung Predictive-Analytics mit SAP HANA.

Der Vorteil der Technologie lässt sich auch in Zahlen ausdrücken, wie die Kalkulation eines Fashion-Retailers zeigt. Ausgehend von einer durchschnittlichen Abschriftenquote von 18 Prozent und einem Umsatz von zwei Milliarden Euro pro Jahr, kann der Händler selbst bei einer zurückhaltenden Verringerung der Abschriften um ein Prozent auf die Hälfte der umgesetzten Artikel ein Gewinn von 1,8 Millionen Euro zusätzlich erwirtschaften.

Kundenloyalität steigern
Ganz im Zeichen intelligenter Interaktionen zwischen Kunden und Unternehmen stehen die mobilen Lösungen, die IBM auf dem SAP-Stand präsentiert. Eine Loyalty-Management-Lösung von IBM auf Basis von SAP-Technologie verschafft Unternehmen präzises Wissen über seine Kunden und ermöglicht so den Aufbau erfolgreicher Kundenbeziehungen. Die Lösung für mobile Endanwender führt hierzu innovative Technologien von IBM und SAP zusammen. IBM Loyalty Management wird über die Cloud bereitgestellt und basiert auf der Anwendung SAP Customer Relationship Management, der Plattform SAP HANA, der SAP Mobile Platform sowie der leistungsstarken IBM RESEARCH Analytics Engine WATSON.

Mithilfe der Loyalty-Management-Lösung erlangen die Nutzer ein präzises Verständnis ihrer Kunden, anhand individueller Merkmale oder aufgeschlüsselt nach Segmenten. Unternehmen können so erfolgreich Kundenbeziehungen aufbauen oder stärken und sich entscheidende Vorteile im Wettbewerb verschaffen.

Mehr Sicherheit in Städten
Außerdem zeigt IBM auf dem SAP-Stand anhand des mobilen Anwendungsszenarios „Safer Cities“, wie sich Bürger sicherer in städtischen Bereichen bewegen können. Eine integrierte Front-End-Anwendung greift hierzu auf SAP HANA, PAL-Libraries und Predictive Analytics zu und überzeugt durch hohe Benutzerfreundlichkeit und interaktive Bedienung.

Neben speziellen Industrie- und Sektor-spezifischen Lösungen rundet IBM als Total Solution Provider zudem sein Portfolio mit einer Reihe von branchenunabhängigen Angeboten für SAP HANA ab. Dazu zählen:

 Weitere SAP Highlights bei IBM in Halle 2
Am IBM Hauptstand in Halle 2 bekommt der Messebesucher zudem zahlreiche Infrastruktur-Lösungen für SAP-Anwendungen zu sehen. So kann er sich beispielsweise von den Stärken der IBM Power Systeme für den Betrieb von SAP-Umgebung überzeugen. Außerdem erfährt er, wie Unternehmen durch DB2 BLU und Flash-Systeme sowie der Integration der Smart-Cloud-Entry-Software in SAP NetWeaver Landscape Virtualization Management die Performance ihrer Anwendungen steigern können. Die IBM-Appliance-Lösung für SAP HANA bietet eine vollständige Architektur sowie Betriebskonzepte für SAP-Kunden.

Weitere Informationen über die IBM SAP Alliance finden Sie unter:
http://www.ibm.com/solutions/sap/us/en/

Kontaktinformation

Hans-Jürgen Rehm
Unternehmenskommunikation
IBM Deutschland
Mobile Enterprise, Smarter Computing, Security
+49 7034 15 1887
+49 171 556 69 40
hansrehm@de.ibm.com

Sandra Junger
Text 100 Global Communications GmbH
+49 89 99 83 70 22
+40 176 19 83 70 22
Sandra.Junger@text100.de

Verwandte XML-Feeds
Themen XML-Feeds
CeBIT
CeBIT is the digital industry's biggest, most international event. Thanks to its unique combination of exhibition, conferences, keynotes, corporate events and lounges, CeBIT represents an unrivaled tool for doing business and sealing deals.

Kontaktieren Sie uns!