Direkt zum Inhalt

IBM@Cebit 2014: Lösungen für die Finanzabteilung – Reporting und Risikomanagement in Echtzeit

IBM präsentiert auf der CeBIT Lösungen für Finanzen und Controlling rund um die Top-Themen Big Data und Analytics, Cloud und Sicherheit

Ehningen - 04 Feb 2014: Intelligentes Finanz- und Risikomanagement liegen im Trend, Reportings werden in immer kürzeren Zeitabständen und wachsender Detailtiefe verlangt, Sicherheit großgeschrieben: IBM präsentiert auf der CeBIT Lösungen, mit denen die gestiegenen Anforderungen an das Finanzmanagement erfüllt werden können. Im Mittelpunkt stehen schnelle Big Data und Analytics Lösungen, umfangreiche Cloud-Services sowie Software-Anwendungen für das Finanzreporting und die Sicherheit. Wie das in der Praxis funktioniert, zeigen Kundenbeispiele unter anderem von beyerdynamic, Amadeus, Agaplesion und der niederländischen Delta Lloyd Group.

Big Data und Analytics müssen heute im Wesentlichen zwei Ziele erfüllen: Sie müssen strukturierte und unstrukturierte Daten möglichst schnell auswerten und präzise Analysen und Prognosen liefern. Insbesondere das Finanzmanagement eines Unternehmens kann davon profitieren.

In-Memory-Computing ist dabei eine Schlüsseldisziplin. Es liefert Antworten auf komplexe Fragestellungen, Echtzeit-Analysen sind state-of-the-art. DB2 mit BLU Acceleration für SAP Business Warehouses sorgt hier für neue Höchstleistungen. Es beschleunigt massiv Analyse- und Reporting-Prozeduren und ermöglicht die effiziente Suche nach relevanten Daten. Ein weiteres Tool ist IBM PureData System für Analytics, eine Lösung, die speziell darauf ausgelegt ist, komplexe Analysen auch sehr großer Datenmengen mit hoher Geschwindigkeit zu liefern.

SoftLayer: Cloud Services für das Risikomanagement
Mit der Übernahme von SoftLayer im Juni 2013 und der jüngst angekündigten Investition von 1,2 Milliarden US-Dollar bietet IBM ein deutlich erweitertes Angebot an Cloud Services aus weltweit verteilten Rechenzentren an. Auf der CeBIT 2014 wird unter anderem das Thema Risikomanagement im Investmentbanking vertieft. SoftLayer-Technologien werden in die Gesamtlösung integriert und bieten eine kostensparende Ergänzung zu eigenen Hardware-Clustern, um beispielsweise Spitzenlasten optimal abzufangen. Der Vorteil: mehr Flexibilität und geringere Kosten, zumal die Cluster in den Unternehmen meist nicht zu 100 Prozent ausgelastet werden. Stattdessen werden nach dem "pay-as-you-go"-Prinzip dedizierte und damit hochsichere Rechenkapazitäten nach Bedarf in Anspruch genommen.

Risikoanalysen mit OpenPages GRC-Software
Die IBM Software OpenPages GRC (Governance, Risk, and Compliance) erlaubt Unternehmen einen umfassenden Einblick in ihre Risikomanagement- und Compliance-Vorgänge. Damit können schnellere und bessere Entscheidungen im Hinblick auf Risikominderung getroffen und schnelle Anpassungen an geänderte Bestimmungen vorgenommen werden. Weiterer Vorteil: Die Software baut auf IBM Cognos Business Intelligence auf und nutzt IBM AIX-Technologie. Damit kombiniert sie Berichts- und Analysefunktionen und eine hohe Skalierbarkeit mit umfassendem Compliance- und Risikomanagement.

Mehr Sicherheit für Big Data
Der intensivere Umgang und die Nutzung von ständig wachsenden Datenmengen aus unterschiedlichen Quellen wird für immer mehr CFOs auch zum Sicherheitsrisiko. Hauptproblem ist die relativ lange Zeitspanne von der Identifikation bis zur Beseitigung von Sicherheitslücken. IBM InfoSphere Guardium bietet Schutz: Guardium Vulnerability Assessment und Encryption Produkte erschweren Hackern den Einbruch in Systeme, die Data Activity Monitoring Komponenten entdecken, alarmieren und schützen die Daten vor Einbruchsversuchen in Echtzeit.

Kundenbeispiele: die Praxis zählt
Amadeus, Agaplesion, beyerdynamic und die niederländischen Delta Lloyd Group arbeiten mit Lösungen von IBM, um ihr Unternehmens- und Finanzmanagement zu optimieren. Wie sie das machen, wird an verschiedenen Demopunkten auf dem IBM CeBIT-Stand in Halle 2 (Stand A10) gezeigt.

Amadeus Germany GmbH ist Deutschlands führender Anbieter von IT-Lösungen für die Reisebranche. Das Unternehmen hat einen Rolling Forecast auf Basis von IBM Cognos TM1 Web eingeführt. Damit aktualisieren sich Planungsdaten und Berichte rollierend, Kennziffern und Ziele lassen sich in Echtzeit überprüfen.

Agaplesion ist eine gemeinnützige Aktiengesellschaft und bildet mit den beteiligten christlichen und sozialen Unternehmen einen Verbund von insgesamt 100 Krankenhäusern, Wohn- und Pflegeeinrichtungen sowie Ausbildungsstätten. IBM Cognos Planning sorgt in diesem Verbund für standardisierte Wirtschaftspläne aller beteiligten Unternehmen und ergänzt die vorhandene Performance-Management-Lösung um eine Planungskomponente.

beyerdynamic steht für professionelle Audio-Elektronik made in Germany. Das Unternehmen hat ein Business-Intelligence-System auf Basis von IBM InfoSphere Warehouse und IBM Cognos Express eingeführt, das Unternehmensdaten sammelt, verarbeitet und auswertet. Die neue Lösung liefert damit neue Einblicke in Absatz- und Vertriebsstrategie auf einer soliden Faktenbasis.

Delta Lloyd Group ist ein Finanzdienstleister aus den Niederlanden. Als öffentlich gelistetes Unternehmen unterliegt es strengen Compliance- und Regulierungsvorschriften. Die Verletzungen dieser Vorschriften können zu empfindlichen Strafen und zu Reputationsverlust führen. Um hier auf der sicheren Seite zu sein und schneller zu werden, implementierte die Gruppe IBM Cognos Financial Statement Reporting eine Lösung, die das Reporting automatisch mit aktuellen Zahlen aufbereitet. Es wird dadurch einfacher, entspricht allen regulatorischen Vorgaben und braucht rund 25 Prozent weniger Zeit.

Global Financing: intelligente Finanzierung
IT kostet Geld und die Budgets sind knapp. IBM Global Financing bietet innovative Finanzierungslösungen für Hardware, Software und Services. Dies umfasst Leasing, Mietkauf, Teilzahlung und Factoring ebenso wie maßgeschneiderte Finanzierungslösungen für IT-Projekte jeder Größenordnung und Branche. IBM und Geschäftspartner arbeiten dabei eng zusammen, um CFOs attraktive Konditionen und alternative Refinanzierungsquellen anzubieten.

Über IBM:
Mehr Informationen finden Sie unter http://www.ibm.com/de/de

Kontaktinformation

Dagmar Domke
Unternehmenskommunikation
IBM Deutschland
Big Data Analytics, Global Services, Energiebranche
+49 211 476 1913
+49 170 480 82 28
dagmar.domke@de.ibm.com

Verwandte XML-Feeds
Themen XML-Feeds
CeBIT
CeBIT is the digital industry's biggest, most international event. Thanks to its unique combination of exhibition, conferences, keynotes, corporate events and lounges, CeBIT represents an unrivaled tool for doing business and sealing deals.

Kontaktieren Sie uns!