Direkt zum Inhalt

IBM auf der IAA: Smart. Efficient. Connected.

Smarter Commerce, automobile Vernetzung, vorausschauende Analysen und intelligente Verkehrssteuerung sind Topthemen

Stuttgart-Ehningen - 31 Jul 2013: Zum zweiten Mal wird IBM auf der IAA vertreten sein. Im Mittelpunkt des IBM Auftritts in der Halle 3.1 am Stand D21 stehen unter anderem konkrete Lösungsansätze und aktuelle Kundenprojekte rund um die Themen digitale Kundenservices und digitales Marketing (Smarter Commerce), neue Technologien, Plattformen und Einsatzszenarien für das vernetzte Fahrzeug (Connected Car), vorausschauende Analysen (Predictive Analytics) sowie Konzepte für eine intelligente Verkehrssteuerung. Das Spektrum reicht vom interaktiven, personalisierten Car-Configurator über Infotainment- und Mobility-Anwendungen bis zum Einsatz von Big Data und Analytics im Produktionsprozess und zur vorausschauenden Verkehrssteuerung.

„Big Data und Analytics, neue Kunden-Services sowie webbasierte, intelligente Lösungen rund um Themen wie Elektromobilität, vernetzte Fahrzeuge und After Sales werden die Geschäftsmodelle der Automobilhersteller massiv verändern“, sagt Dirk Wollschläger, als General Manager weltweit verantwortlich für das Automotive Geschäft der IBM. „Wir zeigen auf der IAA, wie wir mit Automobilherstellern und Zulieferern überall auf der Welt zusammenarbeiten, um ihnen bei der strategischen und technologischen Neuausrichtung ihres Geschäfts zu helfen.“

Auf der IAA 2013 macht IBM beispielsweise über einen virtuellen Showroom deutlich, wie Smarter Commerce heute funktionieren kann: Die innovative Präsentationsplattform zeigt, wie potenzielle Käufer und Kunden von einem Fahrzeug zu begeistern sind – mit der virtuellen Darstellung aller erdenklichen Details, spannenden Animationen und der Integration von 3D-Körpergesten. Das Wunschauto kann bis in kleinste Detail virtuell zusammengestellt werden. Hinzu kommen Analysefunktionen, mit denen unter anderem Statistiken aus den Verkaufsprozessen ausgewertet und die entsprechenden Marketing- und Vertriebskanäle optimiert werden können.

Neueste Trends, Konzepte und Lösungen für vernetzte Fahrzeuge sind ein weiteres Schwerpunktthema des IBM Auftritts auf der IAA. Gezeigt werden neueste Technologien und Produkte für die Anbindung mobiler Endgeräte und den Datenaustausch sowie Echtzeit-Analyse-Instrumente. Diese Technologien ermöglichen eine neue Generation von Infotainment-Lösungen sowie für hoch automatisiertes Fahren, an denen IBM gemeinsam mit Partnern aus der Automobilindustrie arbeitet.

Weiterhin werden eine für den europäischen Marktplatz der Elektromobilitätsdienste (Green eMotion) entwickelte IKT-Systemplattform sowie mobile Bezahlsysteme zu sehen sein. Hinzu kommen innovative Lösungen für vorausschauende Verkehrsanalysen und -steuerung (Predictive Analytics), deren Effektivität in zahlreichen praktischen Beispielen bereits belegt wurde. Predictive Analytics spielen aber auch in den Produktionsprozessen eine immer größere Rolle: Mit dem Einsatz von intelligenten Analyse-Verfahren können im Unterschied zu bereits etablierten Prozesslenkungsverfahren wie Six Sigma komplexe Fehlermuster bestimmt und der Ausschuss in Einzelfällen um bis zu 80 Prozent reduziert werden. IBM zeigt auf der IAA konkrete Anwendungsbeispiele.

Über IBM:
Mehr Informationen finden Sie unter http://www.ibm.com/de/de

Kontaktinformation

Beate Werlin
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
IBM Deutschland
Social Business, Social Collaboration, Smarter Commerce, Mobility, Cloud Computing
+49 89 4504 1364
+49 172 839 35 51
Beate.Werlin@de.ibm.com

Verwandte XML-Feeds
Themen XML-Feeds
Automobilindustrie

Kontaktieren Sie uns!