Direkt zum Inhalt

relaxdays.de blickt entspannt in die IT-Zukunft

Für die Wachstumsstrategie des E-Commerce-Unternehmens relaxdays.de entwickelt procilon flexible IT-Infrastruktur auf Basis von IBM Technologie

Ehningen - 25 Jul 2013: Sport, Spiel und Spaß – das ist die Welt von relaxdays.de. Das E-Commerce-Unternehmen aus Halle an der Saale vertreibt über seinen Onlineshop rund 4.500 Freizeit- und Wellnessartikel. Mit neuer IT-Infrastruktur, basierend auf IBM Technologie, will das mittelständische Unternehmen sein Wachstum in Europa vorantreiben. Beratung und Umsetzung des IT-Projekts lagen in der Hand der Leipziger procilon GROUP, die im deutschen Mittelstandsmarkt seit vielen Jahren IBM Geschäftspartner ist.

Täglich verlassen rund 2.000 Pakete mit Freizeit- und Wellnessartikeln das Lager von relaxdays.de in Halle. Für 2013 rechnet das Unternehmen mit einem Umsatz von zehn Millionen Euro und das geschätzte jährliche Wachstum liegt bei 40 Prozent. Um dieses Wachstum auch IT-seitig voranzutreiben, hat sich relaxdays.de für eine neue Infrastruktur entschieden. Herzstück der neuen IT-Infrastruktur des mittelständischen E-Commerce-Unternehmen ist der Bladeserver IBM Flex System Enterprise, der mit dem Speichersystem IBM Storwize V7000 kombiniert ist. Mehr als 25 Terabyte an Daten lassen sich so sicher verarbeiten, managen und speichern. Eine flexible und skalierbare IT ist Dreh- und Angelpunkt für den Geschäftserfolg des Mittelständlers: Allein das Angebotsspektrum des Online-Shops beinhaltet rund 4.500 Artikel, die in Rubriken wie Küche, Wohnen, Sport, Garten oder Auto unterteilt sind.

„Es ist deutlich spürbar, dass unsere neuen IT-Systeme in allen Prozessen wesentlich schneller laufen. Beispielsweise gibt es keine Verzögerungen mehr bei Datenbankabfragen und Druckprozessen. Die Lösung hat unsere geschäftskritischen Prozesse beschleunigt, wodurch wir unsere Produktivität steigern konnten“, sagt Martin Menz, Geschäftsführer von relaxdays.de.

Da die Druckprozesse nun schneller laufen, kommt es auch zu geringeren Wartezeiten beim Versand. Der komplette Versandprozess von der Rechnungsstellung über den Lieferscheindruck bis hin zur Generierung der Picklisten kann so beschleunigt werden. Insgesamt verzeichnet relaxdays.de in allen Bereichen eine deutliche Performanceverbesserung. Auch Suchprozesse der rund 50 Mitarbeiter, die derzeit am Stammsitz in Halle an der Saale beschäftigt sind, laufen in den Datenbanken schneller ab als bisher. Die IT bietet so beste Voraussetzung für das anvisierte Wachstum des Unternehmens. Vor allem das Geschäft im europäischen Ausland will relaxdays.de ausbauen – derzeit sind es etwa 200 Pakete, die täglich über die deutsche Landesgrenze hinweg verschickt werden.

„Wir haben für relaxdays.de die zuvor sehr heterogene Server- und Speicherlandschaft durch eine einheitliche IT-Infrastruktur ersetzt, die komplett auf IBM Technologie basiert“, sagt Michael Pfefferkorn-Ungnad, Projektverantwortlicher bei der procilon GROUP. „Sie ist so konzipiert, dass die IT jederzeit erweitert und virtualisiert werden kann, falls dies aufgrund des Wachstums oder veränderten Geschäftsvorgaben notwendig sein sollte.“

Um die hohen Sicherheitsanforderungen von relaxdays.de umzusetzen, hat procilon die Serverräume örtlich getrennt, so dass im Falle eines Serverausfalls der zweite Server den Betrieb übernehmen kann. Dies garantiert nicht nur eine hohe Datensicherheit und Verfügbarkeit, sondern auch entsprechenden Datenschutz innerhalb des Netzwerkes. Außer für die IT-Sicherheit stand procilon seinem Kunden auch beim Thema IT-Compliance zur Seite und setzte die rechtlichen Rahmenbedingungen für den IT-Betrieb um. Zudem wurden unternehmenskritische Anwendungen wie beispielsweise das Warenwirtschaftssystem, die zuvor bei externen Anbietern ausgelagert waren, in die neue IT-Infrastruktur integriert.

Über relaxdays.de:
Mehr Informationen finden Sie unter http://relaxdays.de/

Über procilon GROUP:
Mehr Informationen finden Sie unter http://www.procilon.de/

Über IBM:
Mehr Informationen finden Sie unter http://www.ibm.com/de

Kontaktinformation

Christine Paulus
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
IBM Deutschland
Mittelstand, Geschäftspartner, Information Management, Corporate Social Responsibility, Cloud Computing, Global Financing
+49 89 4504 1396
+49 151 14 27 04 46
christine.paulus@de.ibm.com

Nina Pannewick
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
IBM Deutschland
Corporate, Mittelstand, Geschäftspartner, Global Financing
+49 7034 15 2113
+49 157 85 06 61 00
n.pannewick@de.ibm.com

Verwandte XML-Feeds
Themen XML-Feeds
Business Partner
Business Partner Informationen und strategische Allianzen
Mittelstand
IBM Produkte und Services für mittelständische Unternehmen

Kontaktieren Sie uns!