Direkt zum Inhalt

600. „Helfende Hand“- Bewerbung: Bundesinnenministerium dankt Ehrenamtlichem aus Ehningen


Ehningen - 27 Mai 2013:  Ein IBM-Mitarbeiter und Ehrenamtlicher im Bevölkerungsschutz hat die 600. Bewerbung um den Förderpreis „Helfende Hand“ eingereicht. Grund genug für das Bundesministerium des Innern, sich persönlich zu bedanken.

Er arbeitet bei einem der weltweit führenden IT-Unternehmen – und nimmt sich trotzdem Zeit für ehrenamtliches Engagement im Bevölkerungsschutz: Sven Semet ist der 600. Bewerber um den Förderpreis „Helfende Hand“. Im IBM-Gebäude in Ehningen bei Böblingen dankten Vertreter des Bundesministeriums des Innern (BMI) und des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) dem engagierten DRKler nun persönlich für seine Bewerbung. Der Förderpreis „Helfende Hand“ zeichnet seit fünf Jahren Ideen und Projekte aus, die Menschen für das Ehrenamt im Bevölkerungsschutz begeistern. Darunter auch Unternehmen, die ehrenamtliche Tätigkeiten ermöglichen. Sven Semet hatte mit seiner Bewerbung IBM für diese Arbeitgeberkategorie vorgeschlagen.

„Seit Jahren unterstützt IBM meine Tätigkeit im Ehrenamt – durch besonders flexible Arbeitszeitregelungen und unkomplizierte Freistellungen für Einsätze und Schulungen. Dafür bin ich sehr dankbar. Deshalb habe ich IBM für die Arbeitgeberkategorie vorgeschlagen“, so Sven Semet.

Bisher wurden deutschlandweit 20 Unternehmen mit der „Helfenden Hand“ für Arbeitgeber geehrt. Darunter sind E.on, Boehringer Ingelheim, die Total Deutschland GmbH oder die Dietrich Bonhoeffer Klinik. Aber auch kleine und mittelständische Betriebe wie die Raiffeisenbank Steinheim, B&E Haustechnik GbR aus Pinnow oder die Paul Köster GmbH aus Medebach gehören dazu.

„Wir sind sehr stolz auf das, was Sven Semet und alle ehrenamtlich engagierten Kolleginnen und Kollegen in ihrer Freizeit leisten. Auch in Zukunft möchten wir sie bei ihrer Tätigkeit im Bevölkerungsschutz unterstützen“, so Dieter Scholz, Geschäftsführer Personal von IBM Deutschland.

Werner Meinekat, zuständig für den Förderpreis „Helfende Hand“ im Bundesinnenministerium, wies auf die besondere Bedeutung von Arbeitgebern für den Bevölkerungsschutz hin. Denn besonders außerhalb von Ballungszentren stützt sich die Hilfe im Notfall auf ehrenamtlichem Engagement.

Renate Kottke, DRK Landesdirektorin der Bereitschaften, dankte IBM für die Unterstützung der Ehrenamtlichen im Unternehmen. Sie betonte, dass innovative Arbeitszeitmodelle ein wichtiger Baustein für die Nachwuchsgewinnung der Hilfsorganisationen seien. Noch bis zum 31. Juli können weitere Unternehmen vorschlagen werden, die Tätigkeiten im Bevölkerungsschutz fördern. Die Teilnehmer können ihre Bewerbungen einfach über die
Website www.helfende-hand-foerderpreis.de einreichen. Dort besteht die Möglichkeit, sich auch in den Kategorien Jugend- und Nachwuchs sowie Innovative Konzepte zu bewerben.

Die Helfende Hand 2013

Bundesinnenminister Dr. Hans-Peter Friedrich zeichnet in diesem Jahr zum fünften Mal Ideen und Projekte mit der Helfenden Hand aus. Bewerben können sich Helferinnen und Helfer aller Hilfsorganisationen, der Feuerwehren, der Regieeinheiten und des THW.
Der mit insgesamt 30.000 Euro dotierte Preis ist dabei mehr als eine Trophäe – er symbolisiert die dankend gereichte Hand aller Menschen, die sich auf die Hilfe der vielen Freiwilligen verlassen können.

Besucher der Website www.helfende-hand-foerderpreis.de haben ab Anfang September die Möglichkeit, für ihren Favoriten der 15 für die Helfende Hand nominierten Projekte abzustimmen. Die Gewinner zeichnet Dr. Friedrich am 18. Dezember in Berlin aus. Dem Sieger der Online-Abstimmung überreicht er den Publikumspreis.

Kontaktinformation

Alexander Krapf
Geschäftsstelle des Förderpreises „Helfende Hand“ im Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK)
0228/99-550-0
ehrenamt@bbk.bund.de

Nina Pannewick
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
IBM Deutschland
Corporate, Mittelstand, Geschäftspartner, Global Financing, Cloud Computing
+49 7034 15 2113
+49 157 85 06 61 00
n.pannewick@de.ibm.com

Verwandte XML-Feeds
Themen XML-Feeds
Unternehmensthemen
Personalien, IBM als Arbeitgeber, gesellschaftliches Engagement

Kontaktieren Sie uns!