Direkt zum Inhalt

Produktdesign in der Cloud mit Plato

Plato-Software für das Engineering- und Qualitätsmanagement lässt sich dank IBM Cloud bedarfsorientiert und flexibel einsetzen

Ehningen, Lübeck - 16 Apr 2013: Innovationszyklen werden immer kürzer, der Wettbewerb schläft nicht – diese Faktoren prägen die Entwicklung in schnelllebigen Branchen wie Automotive und Medizintechnik. Der IBM Geschäftspartner Plato AG bietet seinen Kunden deshalb branchenspezifische Softwarelösungen für das Engineering- und Qualitätsmanagement, um den Produktentwicklungsprozess zu optimieren. Diese Lösungen können nun auch über die IBM SmartCloud Enterprise (SCE) in Ehningen bezogen werden, wodurch eine schnelle und sichere Verfügbarkeit der Lösungen gewährleistet wird.

„Unsere Kunden aus den Bereichen Automotive und Medizintechnik stehen vor der Herausforderung, immer kürzere Produktdesignzeiten realisieren zu müssen, während die Anzahl an Innovationen kontinuierlich steigen muss, um am Markt bestehen zu können“, sagt Andreas Großmann, Vorstandsvorsitzender der Plato AG. „Wir unterstützen unsere Kunden mit komplexen Qualitätsprozess-Lösungen, wodurch die Innovationszyklen erheblich verkürzt und die damit verbundenen Kosten reduziert werden.“

Der Lübecker IBM Geschäftspartner Plato AG bietet als international tätiges Software- und Dienstleistungsunternehmen Lösungen für ein durchgängiges Datenkonzept im gesamten digitalen Design- und Entwicklungsprozess von Produkten, angefangen bei den Kundenanforderungen und der Risikoanalyse über die Herleitung von Maßnahmen bis hin zum Qualitätsmanagement.

Um die IT-Kernthemen Effizienz und Kosten noch besser zu bedienen, können Unternehmen zukünftig die Plato-Softwarelösungen aus der Cloud beziehen. Dank Infrastructure as a Service (IaaS) greifen Plato-Kunden innerhalb der IBM Cloud auf vier virtuelle Serverumgebungen zu, auf denen kundenspezifische Softwarelösungen bedarfsorientiert und flexibel bereitgestellt werden. Das bietet den Vorteil, dass sich die Kunden ganz auf die Nutzung der Lösung konzentrieren können, ohne eigenes IT-Know-how aufzubauen.

Auch lässt sich so die eigene IT-Wertschöpfungstiefe reduzieren, da Kosten nur für die tatsächliche Nutzung der Services anfallen. Allerdings muss die Datensicherheit weiterhin gewährleistet sein – das gilt vor allem im Umgang mit sensitiven Kundendaten. Die IBM SCE am Standort Ehningen erfüllt in diesem Zusammenhang sämtliche Anforderungen an Sicherheit und Compliance gemäß deutscher Sicherheitsstandards.

„Um auch weiterhin innovativ zu sein, wollen und brauchen mittelständische Unternehmen den Zugriff auf neueste IT-Lösungen, und das kostengünstig, flexibel und skalierbar”, sagt Martina Fiddrich, Leiterin Mittelstandsgeschäft und Partnership Solution Center, IBM Deutschland. „Mit der Plato AG steht Kunden aus der Fertigungsindustrie ein Partner zu Seite, der dies durch den Service aus der Cloud möglich macht.“

Über Plato AG:
Mehr Informationen finden Sie unter http://www.plato.de

Über IBM:
Mehr Informationen finden Sie unter http://www.ibm.com/de

Kontaktinformation

Christine Paulus
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
IBM Deutschland
Mittelstand, Geschäftspartner, Information Management, Corporate Social Responsibility, Cloud Computing, Global Financing
+49 89 4504 1396
+49 151 14 27 04 46
christine.paulus@de.ibm.com

Nina Pannewick
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
IBM Deutschland
Corporate, Mittelstand, Geschäftspartner, Global Financing, Cloud Computing
+49 70 3415 2113

n.pannewick@de.ibm.com

Verwandte XML-Feeds
Themen XML-Feeds
Business Partner
Business Partner Informationen und strategische Allianzen
Software
Information Management (DB2), Workplace, Portal & Collaboration Software (Lotus), Tivoli, Rational, WebSphere, Open Standards, Open Source

Kontaktieren Sie uns!