Direkt zum Inhalt

IBM Cloud Software und Cloud Services offen wie das Internet

SmartCloud Orchestrator, SmartCloud Provisioning und SmartCloud Monitoring erweitern IBM Cloud Portfolio

Ehningen - 05 Mär 2013: Das IBM Cloud Portfolio basiert auf offenen Standards und alle IBM Cloud Implementierungen wurden beispielsweise entlang der IBM Cloud Computing Reference Architecture (CCRA) entwickelt. Mit dem Beitritt der IBM zu OpenStack vor einem Jahr und der Übergabe der CCRA in die Open Group stellt das Unternehmen heute die konsequente Weiterführung seines Engagements für offene Standards unter Beweis: Es bietet neue Private Cloud Lösungen zusätzlich basierend auf OpenStack an. Die Integration in das IBM Public Cloud Angebot folgt noch in 2013.

Der SmartCloud Orchestrator wurde in großen Teilen im deutschen IBM Forschungs- und Entwicklungszentrum bei Stuttgart entwickelt. Das dortige Team arbeitet auch intensiv an TOSCA (Topology and Orchestration Specification for Cloud Applications), einem Standard, der es ermöglicht, Anwendungen in der Cloud so zu beschreiben, dass sie problemlos in andere Infrastrukturen überführt werden können. TOSCA wird diese Woche auf der CeBIT in Hannover am Stand des Bundes-wirtschaftsministeriums in Halle 9 im Rahmen des CloudCyle-Projekts gezeigt. Gerd Breiter, IBM Distinguished Engineer und einer der Weg-bereiter für TOSCA zu den Vorteilen des Standards: "TOSCA ermöglicht Portabilität und Interoperabilität von Cloud Services. So können über einen modell basierten Ansatz standardisierte Cloud Service Definitionen in TOSCA beispielsweise von ERP Lösungen erstellt und über einen Marktplatz zur Verfügung gestellt werden. Anwender können dann diese Cloud Service Definitionen über den Marktplatz beziehen und bei einem Cloud Service Provider ihrer Wahl, der den TOSCA Standard unterstützt, Instanzen dieses ERP Cloud Services anfordern. Der Service wird also einmal in der TOSCA "Sprache" beschrieben, damit kann er dann von allen Clouds die den Standard unterstützen bereitgestellt werden.

Das können private Clouds sein, z.B. basierend auf dem IBM SmartCloud Orchestrator, public Clouds oder auch offenen hybride Clouds die den TOSCA Standard unterstützen.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der englischsprachigen Meldung.

Kontaktinformation

Christine Paulus
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
IBM Deutschland
Mittelstand, Geschäftspartner, Information Management, Corporate Social Responsibility, Cloud Computing, Global Financing
+49 89 4504 1396
+49 151 14 27 04 46
christine.paulus@de.ibm.com

Verwandte XML-Feeds
Themen XML-Feeds
Cloud Computing
Zugriff auf Ihre Anwendungen, von überall, zu jeder Zeit

Kontaktieren Sie uns!