Direkt zum Inhalt

Kunden, Community und Connections

Social Business Trends der Business Partner auf der IBM Connect 2013

Ehningen, Deutschland - 25 Feb 2013: Ende Januar fand in Orlando die IBM Connect 2013 statt. Unter dem Motto „Get social. Do business“ feierte die Konferenz, die bis letztes Jahr unter dem Namen Lotusphere lief, ihr 20jähriges Jubiläum. Die Besucher konnten sich in Keynotes, Showcases und über 400 Einzelsessions über Trends im Bereich Social Business informieren und alles rund um die neuen Software und Cloud Services von IBM erfahren. Auch die deutschen Partner trugen mit 9 ausstellenden Partnern und 122 Partnerteilnehmern einen entscheidenden Teil zum Erfolg der Konferenz bei.

Die persönlichen Highlights der deutschen Business Partner auf der IBM Connect 2013 waren so vielfältig wie sie selbst: für den einen war der Kundenkontakt am besten, für den anderen der Austausch mit der Community oder die Neuigkeiten zur IBM Connections Software. Einer Meinung sind sie sich aber, was das Thema Social Business in Deutschland betrifft: Es ist in den Unternehmen angekommen und stellt die Business Partner vor neue Herausforderungen.

„Ich glaube, die Kunden haben verstanden, dass Social Business nicht nur ein Buzzword oder ein Hype ist, sondern vielmehr eine neue Arbeitsweise, mit der man effektiver arbeiten und somit seine Leistung wesentlich steigern kann – und somit im Wettbewerb klare Vorteile erwirkt“, so Stefan Sucker von We4IT zu den Beweggründen der Kunden.

Weitere Gründe sieht Felix Binsack von TIMETOACT: „Die Internetrevolution – Internet 2.0, User Generated Content – kommt als Enterprise 2.0 ins Intranet und den ganzen Content kann man nicht zentral managen. Der meiste und wertvollste Content kommt von den Mitarbeitern direkt und dafür braucht man eine Social Software Plattform.“

Consulting als Herausforderung für Business Partner

Die Umsetzung solcher Lösungen bringt dieses Jahr neue Aufgabenstellungen für die Business Partner mit sich. Jörg Allmann von holistic-net sieht folgende: „Wir müssen nicht überall mit dem großen Hammer ‚Macht Social Business – und zwar jetzt!‘ kommen, sondern wir müssen ein Auge darauf haben, was wir bei den Kunden an kleinen überzeugenden Schritten tun können, um ihnen das Thema näher zu bringen.“

Ralf Geishauser von Gedys Intraware meint dazu: „Man benötigt einen ‚mind change‘ in Unternehmen und das ist bei Menschen immer besonders schwierig. Die Begleitung wenn sich eine Firmenkultur weiterentwickelt, hin zu einer neuen Arbeitsweise mit weniger Hierarchien, das ist wahrscheinlich die größte Aufgabe, die in den nächsten Jahren noch vor uns liegt.“

„Ein ganz wichtiges Thema ist es, Unternehmen dabei zu begleiten, überhaupt zu erkennen und zu verstehen was Social Business ist und was das für das Unternehmen bedeutet. Ein dritter Schritt ist: Was muss ich tun, um ein Social Business überhaupt zum Laufen zu bekommen. Aus meiner Sicht sind Consulting und individuelle Hilfe hier die wichtigsten Punkte“, sagt Detlef Dietlein von planteam4solutions (pt4s.com).

Trendprognose

Wohin sich Social Business in den nächsten Jahren entwickelt, schätzt Henry Walther von SOFTWERK so ein: „Langfristig werden wir uns von Betriebssystemen lösen, auch von PCs. Wir werden Geräte haben, die universell einsetzbar sind – Mobility ist das Stichwort. Wir werden uns immer mehr von den Betriebssystemvorstellungen lösen, man wird Devices nutzen, welche für eine bestimmte Aufgabe am effektivsten zu handhaben sind.“

Fabian Fischer von Beck et al. denkt hingegen: „Einen Kreislauf zu schaffen zwischen Verstehen und Auswerten was in den externen Social Media passiert, und damit interne Prozesse zu befüllen und zu befeuern, um daraus wieder Business zu generieren, das sehen wir als langfristigen Trend für Social Business.“

„Ich finde den Trend ‚Activity Streams‘ sehr spannend, da er verschiedenste Komponenten zusammenbringt und Silos in Unternehmen aufheben soll. Dieses Versprechen einzulösen wird in den nächsten Jahren, nicht nur bei IBM, sondern auch bei anderen Firmen, die Herausforderung sein“, so Carsten Schulz, GIS Gesellschaft für InformationsSysteme.

Ausführliche Interviews mit den Business Partnern finden Sie hier: http://youtu.be/o8RorwMEIzI

Ausgezeichnete Partner

Auch 2013 waren bei den IBM Collaboration Solutions Awards viele deutsche Partner ganz vorne dabei:

foresee stellte außerdem in der Opening Key Note Session eine neue, vollständig mit IBM Connections und IBM Sametime integrierte Arbeitsumgebung vor – den Social Collaboration Room. Auf diesem interaktiven Tisch können Nutzer intuitiv mittels Multitouch-Gesten mit Dokumenten arbeiten und diese mit anderen teilen. Zusätzlich kann die gesamte Lösung out-of-the-box durch die Nutzung der IBM SmartCloud for Social Business genutzt werden.

„Es braucht einfach neue Tools, die die Zusammenarbeit der Menschen in ihren Konferenz- und Arbeitsräumen unterstützen. So löst Social Business tatsächlich den nachhaltigen kulturellen Wandel aus, den Computer und Smartphones allein nicht schaffen“, kommentiert Frank Sonder, CEO von foresee.

Lokale Connect Events

Wie die Innovationen der IBM Connect ganz konkret im Unternehmen umgesetzt werden können, präsentieren IBM Business Partner jedes Jahr im Rahmen einer Veranstaltungsreihe. Die Daten der „Connect comes to you" Events 2013 sind:

Eine Übersicht zu den Terminen mit Anmeldungsmöglichkeit finden Sie hier: http://www-01.ibm.com/software/de/socialbusiness/events.html

Allgemeine Informationen zur IBM PartnerWorld finden Sie unter: https://www-304.ibm.com/partnerworld/wps/servlet/ContentHandler/pw_home_pub_index/lc=de

Weitere nützliche Links und Informationen:

IBM Connect: http://www-01.ibm.com/software/collaboration/events/connect/

Social Business: http://www-03.ibm.com/press/de/de/presskit/34378.wss

Livestreams zu den Keynotes und Sessions auf der IBM Connect: http://bit.ly/TZbB2L

Kontaktinformation

Beate Werlin
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, IBM Deutschland, Social Business, Social Collaboration, Smarter Commerce, Mobility, Cloud Computing
+49 (0)89 4504 1364
+49 (0)172 8393 551
beate.werlin@de.ibm.com

Verwandte XML-Feeds
Themen XML-Feeds
Business Partner
Business Partner Informationen und strategische Allianzen
Smarter Planet
Presseinformationen zur IBM Smarter Planet Initiative
Software
Information Management (DB2), Workplace, Portal & Collaboration Software (Lotus), Tivoli, Rational, WebSphere, Open Standards, Open Source

Kontaktieren Sie uns!