Direkt zum Inhalt

IBM auf der EuroCis 2013 – Making Retail smarter

IBM präsentiert Lösungen für den modernen Handel
Einladung zum Pressegespräch

Ehningen - 23 Jan 2013: Vom 19. bis 21. Februar 2013 präsentiert IBM auf der EuroCis 2013 in Düsseldorf unter dem Motto „Making Retail Smarter“ Lösungen zu den Schwerpunktthemen Smarter Commerce, Smarter Analytics und Mobility. Vorgestellt werden ein Szenario über die Zukunft des Einkaufens und ein Kundenerlebnispfad auf dem Besucher der Messe sich in eine neue, vernetzte Welt des Einkaufens begeben können. Ein Shopping-Berater aus dem IBM Labor, personalisierte Marketingkampagnen mit Hilfe vonTextanalyse, das Management sicherer mobiler Endgeräte sowie moderne Testmethoden zur Validierung der Softwarequalität im Handel, sind ebenfalls auf dem Messestand der IBM zu sehen.

Smarter Commerce soll die Marken- und Einkaufserfahrung über alle Vertriebskanäle verbessern. IBM zeigt auf der EuroCis, mit welchen Strategien und Technologien dies erreicht werden kann.

Das Einkaufserlebnis der Zukunft mit Smarter Commerce
Präsentiert wird ein interaktiver Showcase, der die „Zukunft des Einkaufens“ bereits heute Realität werden lässt. Hier wird demonstriert, was möglich ist: Echtzeit-Interaktion eines Handelsunternehmens mit seinem Kunden über alle Vertriebs- und Kommunikationskanäle (Social Media, Online-Shop, mobile App und Filiale) hinweg sowie am Point-of-Sale mit Hilfe von neuesten IBM Research Lösungen, IBM Hard- und Software.

Kundenpfad eines Einkauferlebnisses
Kunden vertrauen heute eher anderen Konsumenten als Händlern. Daher sollten Händler Fürsprecher gewinnen, um diese für Ihre Marke werben zu lassen. Diese Markenadvokaten können begeistert werden, indem man ihnen als Differenzierung zum Wettbewerb eine einzigartige Marken- und Einkaufserfahrung bietet. So kann Markentreue auf- und ausgebaut werden. Anhand beispielhafter Kundenpfade zeigen wir wie Kunden einen Einkauf erleben und wie Händler diesen in Zukunft intelligenter gestalten können.

Der Shopping Berater von IBM
Aktuelle Studien haben ergeben, dass Konsumenten ihr Smartphone auch beim Einkauf in der Filiale nutzen wollen, vor allem um Produkt-Informationen abzurufen, Preise zu vergleichen und personalisierte Angebote wie Treue-Prämien oder Empfehlungen zu erhalten. Die neue „IBM Augmented Shopping Advisor App“ aus dem IBM Research Lab zeigt, wie das funktionieren kann. Die App erkennt das Produkt anhand eines aufgenommenen Photos und kann per Touch weitere Informationen dazu liefern. Auch eventuell verfügbare Rabatte ebenso wie Vorschläge für komplementäre Artikel werden angezeigt. Das Ganze funktioniert, ohne zuvor den Bar- oder QR-Code scannen zu müssen.

Textanalysen für bessere Beratung und Marketingkampagnen
Verbraucher äußern sich heute über unterschiedliche Kanäle zu ihren Wünschen und Vorlieben – etwa in sozialen Netzwerken, in Online-Shops oder Call Centern. IBM zeigt in seinem ‚Next Best Action’ Showcase, wie diese Äußerungen mit Hilfe semantischer Textanalyse erkannt und zeitnah in intelligente Kampagnen umgesetzt werden. Dabei kommen verschiedene Instrumente, wie Big Data Analytics, Kampagnen-Management und mobile Lösungen zum Einsatz.

IBM DemandTec: Preis-, Promotion- und Produktmix-Optimierung
Seit Februar 2012 gehört IBM DemandTec zur IBM-Familie und ergänzt mit Cloud-basierten intelligenten Analytics-Tools das Smarter Commerce-Portfolio der IBM. Diese helfen bei der Bewältigung klassischer Marketing-Aufgaben:

Sicheres Management für mobile Endgeräte
Der Handel arbeitet mit mobilen Endgeräten wie Smartphones oder Tablets, die zudem meist auf unterschiedlichen Betriebssystemen laufen. Filialmitarbeiter greifen damit auf Kundendaten- und Firmenanwendungen zu, steuern die Lagerhaltung und scannen Produkte. IBM unterstützt die Einführung mobiler Lösungen, schrittweise von der Beratung bis zur Integration, bietet passende Sicherheits-Anwendungen sowie Lösungen für das Management von mobilen Endgeräten. Die Verwaltung dieser Geräte erfolgt durch einen Cloud-basierten Service.

Weitere Expertenlösungen die auf der EroCis 2013 präsentiert werden unterstützen beispielsweise den Handel mit aktuellen IBM Testing Services zur Qualitätsvalidierung verwendeter Software.

Einladung zum Pressegespräch
Im Rahmen der Veranstaltung IBM Lunch & Learn am 19. Februar von 12:30 -14:00 Uhr  diskutiert  Bernhardt Orth, Leiter Smarter Commerce und Partner der Unternehmensberatung IBM Global Business Services mit interessierten Journalisten über die neuesten Trends und IBM Lösungen zu Smarter Commerce, stellt das das Portfolio von IBM DemandTec vor  und berichtet über aktuelle Praxisbeispiele.

Über Ihr Kommen würden wir uns sehr freuen. Bitte melden Sie sich bei annettefassnacht@de.ibm.com, ob Sie teilnehmen können.

Weitere Informationen zu IBM Smarter Retail  finden Sie unter:
http://www.ibm.com/industries/retail

Kontaktinformation

Dagmar Domke
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
IBM Deutschland
Global Business Services, Global Technology Services, Energiebranche, Business Analytics
+49 211 476 1913
+49 170 480 82 28
dagmar.domke@de.ibm.com

Annette Fassnacht
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
IBM Deutschland
Healthcare Solutions, Automotive, Öffentlicher Dienst, ECM, HR
+49 7034 15 6281
+49 160 90 10 50 52
annettefassnacht@de.ibm.com

Kontaktieren Sie uns!