Direkt zum Inhalt

IBM unterstützt World Robot Olympiad in Deutschland

Bildungsprogramm motiviert spielerisch für Ingenieurs- und IT-Berufe
Anmeldung für Regionalwettbewerbe jetzt offen

Ehningen - 10 Jan 2013: IBM Deutschland unterstützt die World Robot Olympiad (WRO), die in Deutschland der Verein Technik Begeistert e.V. ausrichtet. Ziel des internationalen Bildungsprogrammes ist es, Jugendliche für naturwissenschaftliche Fächer und in der Folge für Ingenieurs- oder IT-Berufe zu motivieren. Damit unterstreicht IBM ihr Engagement, zur Lösung gesellschaftlicher Herausforderungen wie dem Fachkräftemangel mit den Stärken des Unternehmen - Technologie, Know-how, Innovation – und dem persönlichem Einsatz der Mitarbeiter beizutragen. Ab sofort ist die Anmeldung für die WRO-Regionalwettbewerbe möglich.

Die WRO ist ein internationaler Wettbewerb für Jugendliche zwischen 13 und 18 Jahren. Sie bauen, designen und programmieren Roboter auf Basis von LEGO® MINDSTORMS und können ihre Fähigkeiten in Wettbewerben weltweit unter Beweis stellen. Die Teilnehmer sammeln so nicht nur praktische Erfahrungen in der Arbeit mit Robotern, sondern lernen auch Aufgaben unter Wettbewerbsbedingungen im Team zu bewältigen. So finden sie spielerisch den Zugang zu technischen Herausforderungen und lernen sich im und mit dem Team durchzusetzen – Fähigkeiten, die auch in ihrem späteren Berufsalltag relevant sind. Die WRO wird in diesem Jahr zum zehnten Mal veranstaltet, im letzten Jahr haben weltweit über 15.000 Teams in über 35 Ländern teilgenommen. Der erste von insgesamt acht Regionalwettbewerben findet am 27. April 2013 in Böblingen statt. Die Teams können sich dort für das Deutschlandfinale im Juni in Dortmund qualifizieren, um ein Ticket für das weltweite Finale im November in Jakarta zu lösen.

IBM unterstützt als Sponsor die Regionalwettbewerbe und IBM Mitarbeiter arbeiten ehrenamtlich bei der Ausrichtung der Veranstaltungen mit. Gesellschaftliche Verantwortung hat eine lange Tradition bei IBM. So ist das Unternehmen beispielsweise seit Jahren Mitveranstalter der Engineers Week – E-Week –für Schulen. Diese will Schülern interessante Ingenieurs- und IT-Themen näher bringen sowie Ausbildungs- und Entwicklungsmöglichkeiten aufzeigen.

„E-Week und WRO ergänzen sich und greifen das Problem des Fachkräftemangels gerade in naturwissenschaftlichen Berufen für Schülerinnen und Schüler schon in jungen Jahren auf“, so Peter Kusterer, IBM Corporate Citizenship & Corporate Affairs. „IBM fokussiert ihr Geschäft auf intelligente Lösungen für die Herausforderungen von heute und morgen: Zukunft des Gesundheitswesens, Fragen zur Umwelt und Energieversorgung oder Verkehrs- und Infrastrukturproblemen in Städten. Die Qualifikation der Mitarbeiter spielt dabei eine entscheidende Rolle.“

Die Anmeldung zur WRO startete am 7. Januar 2013 und ist bis Ende Februar geöffnet. In diesem Zeitraum können sich Teams unter www.worldrobotolympiad.de anmelden.

Über Technik Begeistert e.V.:
Mehr Informationen finden Sie unter http://technik-begeistert.org/

Über IBM:
Mehr Informationen finden Sie unter http://www.ibm.com/de/ibm/engagement/projekte/index.html

Kontaktinformation

Christine Paulus
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
IBM Deutschland
Mittelstand, Geschäftspartner, Information Management, Corporate Social Responsibility, Cloud Computing, Global Financing
49 89 4504 1396
+49 151 14 27 04 46
christine.paulus@de.ibm.com

Nina Pannewick
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
IBM Mittelstand, Unternehmensthemen, Global Financing
+49 70 3415 2113
+49 157 85 06 61 00
n.pannewick@de.ibm.com

Verwandte XML-Feeds
Themen XML-Feeds
Unternehmensthemen
Personalien, IBM als Arbeitgeber, gesellschaftliches Engagement

Kontaktieren Sie uns!