Direkt zum Inhalt

Intelligentes Umwelt-Monitoring für die Öl- und Gasindustrie

Gemeinsames Forschungsprojekt in Zusammenarbeit mit Statoil, Kongsberg Group und Det Norske Veritas (DNV)

Ehningen - 06 Feb 2012: Die Umweltbelastungen von Erdöl- und Gasförderung reduzieren – das ist das Ziel eines Projekts zum Aufbau eines integrierten Umweltmonitoring-Systems, das am IBM “Center of Excellence for Oil and Gas” in Stavanger gemeinsam mit Experten von Statoil, dem maritimen norwegischen High-tech Spezialisten Kongsberg und den Sicherheitsexperten von Det Norske Veritas (DNV) entwickelt wird.  Das neue Überwachungssystem soll modernste Strömungsanalyse-Technologien von IBM nutzen, um große Mengen physikalischer, biologischer und chemischer Daten zu analysieren, die von Sensoren und Kameras im Umfeld von Förderanlagen gesammelt werden. Damit wird es möglich, potenzielle Gefahren rechtzeitig zu erkennen und sie zum frühest möglichen Zeitpunkt zu bekämpfen. Statoil hat das auf drei Jahre angelegte Projekt in Auftrag gegeben.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Originalmeldung:

IBM to Help Oil and Gas Companies Monitor and Reduce Environmental Impact.

Kontaktinformation

Dagmar Domke
Unternehmenskommunikation
IBM Deutschland, Global Business Services, Energiebranche, Öffentlicher Dienst und Region Düsseldorf / Köln
+49 211 476 1913
+49 170 480 82 28
dagmar.domke@de.ibm.com

Verwandte XML-Feeds
Themen XML-Feeds
Energieversorgung

Weitersagen

Kontaktieren Sie uns!