IBM CeBIT Live: Smarter Security Partnerschaft mit der Universität Freiburg

IBM und die Universität Freiburg arbeiten an einem Antwortenkatalog zu rechtlichen Fragen bei intelligenten Sicherheitslösungen

Select a topic or year


CeBIT Hannover - 03 Mär 2011: IBM und die Universität Freiburg unterzeichnen auf der diesjährigen CeBIT ein Kooperationsabkommen zum Thema Gesellschaft und Sicherheit. Dabei geht es um die gemeinsame Beantwortung rechtlicher Fragestellungen rund um Sicherheitstechnologien. Ziel ist es, intelligente Lösungen zu entwickeln, die sämtliche juristischen Anforderungen in Deutschland berücksichtigen.

Im Rahmen der Kooperation wird IBM eng mit dem Centre for Security and Society der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg zusammenarbeiten. In diesem bündelt die Universität juristische und gesellschaftswissenschaftliche Expertise zum Thema Recht und Sicherheit in Deutschland. In ihrem Kooperationsabkommen vereinbaren beide Organisationen, bei rechtlichen Fragen bezüglich intelligenter Sicherheitstechnologie zusammenzuarbeiten. Ebenso wird das rechtliche Rahmenwerk um notwendige Erweiterungen für das Internetzeitalter untersucht. Die Unterzeichnung findet im Beisein des Baden-Württembergischen Ministerpräsidenten Stefan Mappus statt. Seitens der Universität nehmen der Rektor der Universität Freiburg Prof. Dr. Hans-Jochen Schiewer, das Direktoriumsmitglied des Centre for Security and Society Prof. Dr. Bernd Becker  sowie dessen Geschäftsführer Dr. Sebastian Höhn teil. Seitens der IBM unterschreiben Martin Jetter, Vorsitzender der Geschäftsleitung der IBM Deutschland GmbH, und Dr. Sven Löschenkohl, Vice President IBM Public, das Abkommen.

Über IBM auf der CeBIT 2011:
Mehr Informationen finden Sie unter www.ibm.com/de/cebit

Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
Rudolf-Werner Dreier
Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: ++49-761 / 203-4300 / -4302
Mobil.: +49 170 / 911 97 51
e-Mail: rudolf.dreier@pr.uni-freiburg.de
www.pr.uni-freiburg.de

Verwandte XML-Feeds
Themen XML-Feeds
Smarter Planet
Presseinformationen zur IBM Smarter Planet Initiative

Weitersagen

Kontaktieren Sie uns!