Direkt zum Inhalt

HTL-Schüler im Finale von "Master the Mainframe"

Weltweiter Wettbewerb zur Ausbildung von IT-Fachkräften mit Großrechnerkenntnissen pünktlich zum 50. Geburtstag des Mainframes. Schüler der HTL Donaustadt am 7. und 8. April im Finale in New York.

Wien - 07 Apr 2014: Von 20.000 teilnehmenden Studentinnen und Studenten haben sich 43 junge Talente aus 23 Ländern für die IBM Großrechner-Weltmeisterschaft „Master the Mainframe“ qualifiziert. Das Finale findet pünktlich zum 50. Geburtstag des IBM Mainframes in New York statt. Der 18-jährige österreichische HTL-Schüler Benjamin Schwalb vertritt Österreich im Finale des Studentenwettbewerbs. IBM engagiert sich dafür, eine neue Generation von Mainframe-Experten auszubilden und deren Kenntnisse zu fördern. Der Wettbewerb wird daher die modernen Möglichkeiten der Mainframe-Plattform in den Fokus stellen, die dabei helfen können, die heutigen komplexen Big Data-, Cloud-, Security- und Mobile Computing-Workloads in Unternehmen zu managen.

Der Wettbewerb bringt die weltweit besten Schüler und Studenten zusammen, die bereits ausgezeichnetes technisches Wissen bei der Teilnahme an den regionalen IBM "Master the Mainframe"-Wettbewerben gezeigt haben. Aus den über 20.000 Studenten, die in den letzten drei Jahren jeweils an den jeweiligen Landeswettbewerben teilgenommen haben, wurden die besten 43 aus 23 Ländern eingeladen, am ersten weltweiten IBM "Master the Mainframe"-Wettbewerb teilzunehmen.

Im Rahmen von Online-Trainings mit qualifizierten Mainframe Experten konnten die jungen Talente während der vergangenen Wochen ihre Enterprise-Computing-Kenntnisse stärken, neue Development-Tools kennenlernen und erfahren, wie Mainframes Cloud, Big Data & Analytics sowie die Themen Mobilität und Sicherheit unterstützen. Basierend auf diesem Wissen programmieren die Finalisten eine Mainframe-Anwendung, die sie am 7. April vor einer Expertenjury in New York präsentieren. Diese bewertet die Business-Applikationen und gibt im Rahmen des IBM Mainframe 50-Jubiläumsfestes am 8. April bekannt, wer die Auszeichnung „Master the Mainframe World Champion” erhält.

18-jähriger HTL-Schüler Benjamin Schwalb unter den Finalisten
Österreich wird durch Benjamin Schwalb, Schüler der 5. Klasse der HTL Donaustadt, im Finale des weltweiten Studentenwettbewerbs vertreten. Der passionierte Spieleentwickler, der bereits zwei Spiele-Apps veröffentlicht hat, misst sich in New York mit großteils älteren Studentinnen und Studenten aus 23 Nationen. Zum Start des weltweiten Wettbewerbs hat IBM eine Website zur "Master the Mainframe"-World Championship live geschaltet. Die Seite porträtiert jeden teilnehmenden Studierenden und veröffentlicht Bestenlisten, so dass die Fans den Stand ihrer Teilnehmerfavoriten (Person, Schule, Land) jederzeit verfolgen können.

Millenium-Generation für Großrechner begeistern
“Nicht alles im Leben funktioniert über eine App. Der "Master the Mainframe"-Wettbewerb ist eine großartige Möglichkeit, die heutige Millenium-Generation auch für Enterprise Computing zu begeistern“, sagt Andreas Stepanek, Leiter der Systems & Technology Group, IBM Österreich. „Ziel ist es, die nächste Generation auf das zukünftige Geschäftsleben vorzubereiten und zudem den Blick der Lehrenden auf das Thema Mainframe zu schärfen. Dies ermöglicht uns, kontinuierliche Mainframe-Innovationen in Bereichen Cloud, Mobile and Big Data für die kommenden Jahrzehnte sicherzustellen.“

Über den „Master the Mainframe“-Wettbewerb
Seit der Gründung im Jahre 2005 hat es der IBM "Master the Mainframe"-Wettbewerb über 68.000 Studenten ermöglicht, ihr Talent auf einem der schnellsten, skalierbarsten und sichersten Unternehmensrechner der Welt zu beweisen sowie gleichzeitig gefragte Computerkenntnisse zu erwerben.

 

Weitere Informationen zum IBM "Master the Mainframe"-Programm, "Master the Mainframe"-World Contest und zur System z Academic Initiative.

Weitere Informationen zum 50. Jubiläum des Mainframes.

 

Ein Blick lohnt auch auf Mainframe50 - wie IBM und Kunden seit 50 Jahren das Außergewöhnliche möglich machen. 

Kontaktinformation

Christina Laggner
Pressesprecherin IBM Österreich
Tel: +43-1-21145 4120
Mobil: +43-664-6186875
christina.laggner@at.ibm.com

Verwandte XML-Feeds
Themen XML-Feeds
Analytics
Cloud Computing
Corporate
Education
No description at this time.
Other technologies
Software

Kontaktieren Sie uns!